Baby mit zum Hausarzt nehmen?

Hallo ich möchte meinen Mann zum Hausarzt begleiten. Es könnte belastend werden und ich will ihn damit nicht allein lassen. Müsste unseren kleinen 6 Monate mitnehmen. Nun ist aber Erkältungszeit. Lieber ausschließlich das der kleine sich da was einfängt oder mitgehen weil er eh auch sich im sagen wir mal Supermarkt krank werden kann?

1

Hallo, wie du schon sagst, im Supermarkt könnte er sich auch was holen . Du musst ja nicht unbedingt mit Baby ins Wartezimmer. Dein mann könnte euch holen wenn er aufgerufen wird . Ich musste meinen Zwerg letztens auch mit zum HA schleppen, weil ich einen Termin hatte . Ging gut, sind beide gesund wieder nach hause gegangen 😂

2

Also beim Arzt sind sicher mehr kranke, als im Supermarkt.

Aber als ich zum Hausarzt mit Baby musste, weil ICH krank war (Blasenentzündung), durfte ich wo anders warten, also nicht im Wartezimmer.

Wenn ihr fragt, geht das sicher :)

3

Ihr könntet vorher in der Praxis anrufen und sagen, dass ihr mit Baby kommt! Ich denke die können euch dann durchschleusen.
Oder aber solange draußen bis ihr ins Arztzimmer durchkönnt.
Wartezimmer würde ich persönlich meiden, es sei denn, draußen regnet‘s 🐕 🐶 😉
Alles Gute

4

Mein Mann musste letzte Woche auch zum Hausarzt. Unser 6 Monate alter Sohn und ich hatten ihn begleitet. Wir haben uns dann in eine ruhige leicht abgetrennte Ecke gesetzt, wo immer nur sehr wenige Patienten sitzen und dem kleinen ist nichts passiert. Er bekam keine Erkältung oder so.

5

Ich würde nicht ins Wartezimmer gehen, sondern z.B. einkaufen und mich benachrichtigen lassen, wenn dein Mann als nächstes dran ist.

LG Nele

6

Hallo,

hast du niemanden der aufpassen könnte. Wegen der Bakterien hätte ich keine Angst, aber da du schreibst das es belastend werden könnte würde ich das kind nicht mitnehmen

Top Diskussionen anzeigen