Wann genau Osanit geben?

Hallo!
Mein kleiner (6 Monate) ist am zahnen und seit heute Morgen ist auch das erste Loch im Kiefer zu sehen.
Gerade gestern habe ich mir Osanit besorgt, da er immer wieder vor Schmerzen schreit.
Jetzt frage ich mich aber, wann genau ich ihm das Osanit gebe? In dem Moment, wo er schreit? Denn das war die letzten beiden Male in der Schlafenszeit (heute Nacht und gestern beim Mittagsschlaf). Oder evt vorm schlafen gehen, also vorm stillen?
Danke für eure Erfahrung!

3

Hallo

Wenn dein Kind wirklich Schmerzen hat, tib ihm ein Zäpfchen.
Osanit sind Globulis. Reine, teure Zuckerkügelchen. Seit 200 Jahren kann niemand einen Nachweis der Wirksamkeit erbringen - ausser Placebo by Proxy.

Beissring. Viel kuscheln und Geduld. Wenn wirklich gar nix mehr geht - Schmerzsaft oder Zäpfchen.

https://www.ardmediathek.de/daserste/player/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3JlcG9ydGFnZSBfIGRva3VtZW50YXRpb24gaW0gZXJzdGVuL2RkMjZmY2I1LTM5ODctNDcyZS04ZWMzLTU0ZWUxYjNhNzRmNQ/

https://netzwerk-homoeopathie.info/

Alles Gute

5

Generell hast du recht, osanit sind wenigstens aus xylitol sprich sogar Karies vorbeugend (was ja vorallem bei den ersten Zähnchen von Vorteil ist)

Und meiner Meinung nach ist der "Placebo"effekt nicht zu unterschätzen. Lieber eine entspanntere Mutter, die aus ihrer Sicht für ihr Kind das beste ihr mögliche getan hat und bewiesenermaßen gelassener in der Situation bleiben kann als eine Mutter der gesagt wurde dass es eh nichts bringt und absolut unsicher wird was sie denn noch tun soll.
Und natürlich sollte man auch den Aspekt sehen dass viele Mütter dann lieber erst Globuli geben als Schmerzmittel. In meiner arbeit in der Apotheke kriegt man leider auch viele Fälle mit die unwissentlich und eigentlich ohne böse Absicht alle Arten von Schmerzmitteln aus Verzweiflung überdosieren.

Ist nicht böse gemeint und jeder darf gerne seine Meinung behalten. Und da die te ja augenscheinlich bereit ist die Globuli aus freien Stücken zu geben sollte man das auch dabei belassen und die "bekehrungsarbeit" sein lassen.

Alles gute euch 👍🍀

1

Hey.
Wir geben den beiden es immer eine halbe Stunde vorm schlafen gehen.
Ob es nun wirklich etwas bringt weiß ich nicht, aber ich habe schon das Gefühl, dass es etwas besser ist.

2

Hey 😊

Ich gebe es nach Bedarf. Wenn ich das Gefühl hab das sie schmerzen hat, bekommt sie es 😊

4

Hallo!
Wir geben lieber das osa gel. Das kühlt wenigstens auch und dadurch das man es einmasiert hilft das auch etwas.
Wir geben es nach Bedarf, also immer wenn man merkt, daß es weh tut.
Wenn es nix hilft nehmen wir dentinox (das betäubt auch etwas).
Lg

6

Vorm schlafen und im Idealfall nach dem stillen, so dass ein Großteil der Wirkstoffe lange über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können.

7

Bei uns haben die Globuli übrigens super angeschlagen und nach dem ersten Osanitfreiem Zahn mit viel Schreien und weinen hatten wir mit osanit keine Probleme mehr. Das schlimmste war ein bisschen Jammern, was sich im Arm schnell gelegt hat.

8

Hast du die osanit kügelchen oder zäpfchen?
Zäpfchen kann man 2 am tag geben die apothekerin sagte am besten morgens und abends. Wir geben 1 am tag vor dem schlafen gehen manchmal auch schon 2 h vorher. Die kugeln kann man öfter am tag geben beides ist aber eher virbeugend also nicht erst wenn das baby schmerzen hat.
Die viburcol sollen da aber besser helfen sind aber erst ab 6 monaten meine kleine ist dafür noch zu klein. Das osa zahngel kann auch recht schnell helfen das geben wir aber auch immer wieder über den tag verteilt nicht erst wenn es ganz schlimm ist. Am besten hilft bei uns das zahnöl von der bahnhofsapotheke das massiert man auch mehrmals täglich in die wangen ein. Wir haben es sehr gut im griff damit.

9

Ich würde Dentinox geben. In Osanit ist kein Wirkstoff drin.

Top Diskussionen anzeigen