Die ersten Zähnchen sind durch - und nun?

Hallo ihr Lieben,

wir haben es die letzten Tage schon erahnen können und seit heute morgen habe ich Gewissheit: Die beiden unteren Schneidezähne sind durch. Der Kleine wird Montag 6 Monate alt. Also man fühlt die Spitzen. Reinschauen lässt er uns leider nicht, er ist gerade sehr empfindlich, was den Mund angeht. 🙈

Nun zwei Fragen:

1. Lassen die Schmerzen nach dem Durchbruch nun nach? Die letzten Nächte waren schrecklich 😟 Alle 1-1,5 Stunden wach und geweint. Ich bin sooo müde! 😴 Tagsüber merkt man ihm nichts an. Er ist gut drauf und quengelt nicht. Kann es echt sein, dass die Babys nur nachts die Schmerzen haben?!

2. Ab wann putzt man denn die Zähnchen? Sollten sie schon ein Stückchen rausschauen? Jetzt würde ich ja noch hauptsächlich das Zahnfleisch putzen 😉 und vor allem glaube ich, dass er mich gar nicht dran lässt. Wie macht ihr das, wenn die Babys den Mund nicht aufmachen wollen?

Liebe Grüße ☺️🙋🏼‍♀️

1

Huhu,

Also eigentlich müssten die Nächte jetzt wieder ruhiger werden! Und es ist ganz normal,das abends/nachts die schmerzen schlimmer werden! Ist bei uns Erwachsenen auch so,da der Körper ja runter fährt.

Laut Empfehlung soll man mit Beginn der ersten Zähnchen anfangen. Ich habe tatsächlich gewartet,bis sie ganz raus waren. Aber damit es nachher leichter wird, würde ich dir raten, deinem kleinen schon mal die Zahnbürste zu geben, damit er sich vertraut machen kann!

LG 🙋

3

Super danke! ☺️ dann werde ich ihm mal die Zahnbürste in die Hand geben und hoffen dass er nun nicht mehr jede Nacht so leiden muss!

2

Meine Motte hat leider nach Durchbruch noch ein paar Tage gelitten, bis die Zähnchen etwas weiter draußen waren.

Anfangs hab ich nur sanft mit einem Fingerling/der Silikonbürste „geputzt“, also eher massiert und Motte hat es geliebt und viel selber drauf gekaut. Seit die Zähne ein Stück draußen sind, putzen wir und Motte findet es im Großen und Ganzen auch gut. Sie freut sich immer drauf.

Will sie mal partout den Mund nicht aufmachen, dann lassen wir es ausfallen (war auch die Meinung des Zahnarztes, denn zwang wäre noch schlimmer, es soll was positives sein).

Das kam in den 3,5 Monaten aber jetzt nur 3 mal vor und das morgens, wo wir eh „nur“ mit Wasser putzen 😊

4

Das mit dem Fingerling werde ich austesten. Momentan ist er da leider sehr empfindlich und macht den Mund automatisch zu, wenn ich versuche zu fühlen oder zu gucken 🙈

5

Ich hatte so ein Zahnputzlernset von babylove (dm), da ist so ein Massageding drin.

Das hat Motte geliebt und ewig drauf rum gekaut. Das gab es immer, wenn wir Zähne geputzt haben 😊 so war es schon ein Ritual, aber wir mussten nicht drin rum fingern 😁

Top Diskussionen anzeigen