Seid ihr auch manchmal genervt?

Guten Morgen,

ich muss mal eine Frage stellen, die mich wirklich beschäftigt, da ich nicht weiß, ob das normal ist oder nicht.

Mein Kleiner ist ein absolutes Wunschkind und ich liebe ihn über alles, das schon mal vorweg. Aber zur Zeit ist er wirklich anstrengend. Seit 1 1/2 Monaten bin ich hier bin Dauergenörgel und -gemecker umgeben. Es fängt morgens nach dem Aufstehen an und endet beim Zubettgehen. Er ist nur kurz mal mit was zufrieden, dann wird gemotzt. Entweder es ist ihm langweilig oder er hat irgendwelche sonstigen Wehwechen. Dass ich mal nur irgendwas machen kann, ohne Geräuschkulisse im Hintergrund ist praktisch nicht möglich.

Manchmal bin ich einfach nur noch genervt und froh, wenn er schläft. Gleichzeitig habe ich dann sofort ein schlechtes Gewissen.

Ist das normal? Geht es euch auch manchmal so?

Er ist jetzt fünf Monate.

1

Morgen, vergiss bitte nicht: Wir sind Menschen und keine Roboter! es ist doch völlig normal, dass man genervt ist. Jemand der sagt er ist nie genervt, lügt.

2

Klar ist das normal! Sonst wärst du ja ein Übermensch 😁
Ich liebe meinen Sohn auch über alles,aber auch ich bin manchmal total genervt. Man darf ja nicht vergessen dass wir auch an ständigem Schlafmangel leiden und quasi rund um die Uhr im Einsatz sind.
Also alles normal 😉
Wichtig ist glaube ich nur dass man sich irgendwie auch mal Auszeiten verschafft um wieder aufzutanken. Wenn ich mein Yoga machen kann einmal die Woche und mich auch mal alleine mit Freunden treffen kann, bin ich viel geduldiger 😊

3

Es wird besser! Für einen Moment!
Mein Baby ist morgen 21 Wochen alt, die letzten 6 Wochen waren der Horror, so wie du beschreibst kann ich das 1:1 übernehmen. Seit einer Woche ist er aber wieder wie ausgewechselt und ich habe endlich meinen zuckersüßen Jungen wieder, ich weiß, der nächste Schub kommt, aber jetzt kann ich wieder durchatmen

Und genervt sein ist in meinen Augen völlig normal, vorallem wenn man sich vor Augen hält was wir Mütter den ganzen Tag leisten.

Halte durch 😍

4

Oh ja das geht mir auch so. Meine ist auch ständig unzufrieden. Lediglich als sie 5 Monate wurde war sie ein paar Wochen wirklich entspannt. Jetzt schreit sie permanent los wenn ich aus dem Blickfeld bin und auch wenn ich sie auf dem Arm habe oder betüdel hält es nur kurz an. Gestern war auch wieder so ein Tag wo es extrem war. Ich war abends einfach nur noch genervt. Es ist einfach anstrengend und wie schon geschrieben man ist ja auch viel mit dem baby zusammen, da sind solche Gefühle normal. Ich nehme mir aber hin und wieder auch Auszeit, ansonsten würde ich wohl auch durchdrehen 😅 danach geht es dann auch wieder. LG Juice mit zwei großen Mädels 11 und 8 Jahre alt und Mini 7, 5 Monate alt

5

Here the Same!
Dauer Gemecker - Dauer Schreierei, IMMER wirklich IMMER unzufrieden. Ich geh am Stock und hab mir mittlerweile ohrenstöpsel gekauft, um das schreien besser ertragen zu können :(
Ich würde auch so gerne wissen, wann es endlich besser wird...

6

Habe das Gefühl dass meine Maus immer quengeliger wird. Erst konnte sie sich nicht drehen - hat sie genervt. Dann kann sie nicht sitzen - hat sie ne zeitlang auch sehr genervt. Jetzt kann sie nicht robben - nervt sie extrem. Gestern war sie mal richtig gut drauf. Heute drücken wieder die Zähne, schlecht geschlafen - dauernörgeln.
Ich bin davon such mal genervt. Meistens versuche ich dann aber rauszugehen oder sie an die Brust zu nehmen. Das hilft meistens gut.

7

Leider konnte ich nicht weiterstillen. Ich war anfangs sehr gestresst und hab es nur 6 Wochen geschafft. An der Brust konnte ich sie auch immer gut beruhigen.
Meine familie sagte immer: „ach mit 3 Monaten sieht die Welt schon anders aus....“ pustekuchen😂

8

Ja das ist mehr als normal. Ich wollte vor Wochen schon einen Beitrag schreiben mit dem Titel "Darf man von seinem Kind genervt sein?"
Jeder der behauptet alles ist gut, das Leben mit Kind ist ein Traum und alles läuft super... der lügt oder lebt in einer Scheinwelt 😅

Man wartet auf den nächsten Entwicklungsschritt in der Hoffnung es wird besser... wird es auch, jedenfalls kurzzeitig 🤪
-Hoffentlich dreht er sich bald... Ja doof von Bauch auf den Rücken klappt noch nicht... wenn man hilft ist auch doof
-Bald krabbelt er, dann wird es besser, er kommt dahin wo er will... dann nervt es wenn man überall hin verfolgt wird
Weiß gar nicht wann ich das letzte mal alleine zur Toilette bin 🙈
-Laufen, ja jetzt kann es ja nur besser werden... Ja vonwegen, ich fühl mich noch mehr verfolgt, muss auf 3 Metern Slalom laufen weil der kleine Mann ständig im weg ist... aber wenn Mama mal was will, zb wickeln oder anziehen dann wird geflüchtet und sich im hintersten Eck versteckt und dabei gelacht weil's Spaß macht 😅
Oder es werden Schränke ausgeräumt und man findet seine Schüsseln dann überall wie zb in der Dusche und wenn was nicht klappt dann wird gemeckert und rum geknörrt, Spielzeug durch die Gegend geworfen usw.

Ich lieben meinen kleinen über alles... aber ich gebs zu... die schönste Zeit des Tages ist im Moment wenn er abends im Bett ist und endlich Ruhe ist 😅🤭
Achja er ist jetzt fast 14Monate

9

🙈😂, oh man!

10

Guten Abend!

Ja, das ist vollkommen normal, es gibt einem zwar ein schlechtes gewissen, weil man das nicht will, aber diese dauer beschallung und dazu der schlafmangel und das gefühl, man schafft schon eh nix ist halt alles belastend... dann stelle dir mal vor, da läuft noch ein 3 jähriges kind durch die bude und ruft dauernd :" mama, ich hab durst" ,"mama, was ist das.." "mamaaaa.... "

aber was soll's, ich liebe sie beide!😉🥴❤

11

achso, aber wie schon andere geschrieben haben: auszeiten nehmen ist wichtig und sei es nur 10 min unter der dusche😉 oder ein kleiner spaziergang..

Top Diskussionen anzeigen