Rabenmutter, weil ich mich nicht kneifen lasse?

Hallo zusammen,

seit der Geburt unserer Tochter ist in unserer Beziehung aus irgendeinem Grund der Wurm drin (was hier aber nicht Thema sein soll). Sie ist inzwischen schon 1 Jahr alt, aber ich werde immer unsicherer. Vielleicht könnt ihr mir helfen.

Meine Tochter ist kneift gerne in den Hals, wenn sie beim Einschlummern ist. Allerdings schläft sie auf der anderen Seite nicht ein, solange sie mit ihren kleinen Fingerchen am werkeln ist. Tagsüber und abends habe ich ihr das ganze bereits soweit abgewöhnt, dass sie aufhört, wenn ich es ihr sage. Morgens wenn ihr probiere sie noch einmal bei uns zum Schlafen zu bekommen, da sie sehr früh aufsteht (5 Uhr), klappt das allerdings nicht. Nun sagt mein Freund, dass ich eine Rabenmutter wäre, da ich sie nicht in Ruhe kneifen lasse (Ich würde sie dadurch wach halten, was schlimmer wäre als in einem Arbeitslager) und ich mich nicht so haben soll. Es tut aber teilweise wirklich weh und wie beschrieben, schläft sie dabei ja nicht ein. Er ist da anderer Meinung, weil es ja, solange sie kneift, ruhig ist. Er sagt weiterhin, dass ich nicht wüsste, was "bedingungslose Liebe" sein, weil ich das Kneifen nicht akzeptiere. Ich liebe meine Tochter und ich möchte selbstverständlich auch, dass sie wieder einschläft (und ich) und halte sie im Arm und schreie sie auch nicht an, wenn ich ihr sage, dass sie aufhören soll, weil das der Mama weh tut.

Inzwischen bin ich völlig verwirrt oder müde oder auch beides und weiß nicht mehr wirklich, was richtig ist. Hat er Recht?

Vielen Dank für eure Hilfe.

1

Nein, er hat nicht recht. Bedingungslose Liebe bedeutet nicht, dass du jeden Schmerz ertragen musst. Zudem muss ein Kind lernen, dass das nicht geht, sondern weh tut. Ich sage meinem Sohn (fast 8 Monate) auch streng, aber ohne zu schreien, "Nein, das tut weh" und ziehe die Hand weg, wenn er kratzt oder schlägt. Er kann nicht wissen, dass das weh tut, aber er muss es eben lernen. Und deine Tochter muss das auch und wird auch lernen ohne einzuschlafen.

2

Hallo ich würde es definitiv auch nicht machen lassen.
Meine ist nun 1 jahr alt und auch wenn sie mir tagsüber weh tut sag ich ihr das hört sie nicht auf gehts runter von meinem schoss ja da wird geweint aber ich lass mir sicher nicht weh tun nur weil sie es lustig findet.
Lg

3

Nein , niemand muss sich kneifen lassen, auch nicht vom eigenen Kind!
Wo landen wir denn dann.
Der nächste kneift nicht , sondern schlägt mit nem feuerwehrauto immer auf nasenbein?!

Wenn dein Mann das so geil findet, soll er sich doch kneifen lassen , damit ruhe ist.
und du schläfst oder ruhst weiter!

Unmöglich seine Einstellung dazu und dir gegenüber!

15

Das war auch mein erster Gedanke. Soll sie ihn kneifen, mal schauen wie es dann mit seiner bedingungslosen Liebe steht 😒
Du sagst du willst eure Beziehung nicht grundsätzlich zum Thema machen, aber ich denke es wäre sinnvoll das Thema zwischen euch anzugehen.
Solche Aussagen gehören nicht in eine Beziehung!

4

Ich bin manchmal echt erschrocken, was manche Papas sich gegenüber der Mama rausnehmen. Wenn mein Partner das zu mir sagen würde, würde ich ihm was erzählen!! Wenn er so „bedingungslos liebt“ kann er sich ja gern hinlegen und sich morgens um 5 Uhr schmerzhaft in den Hals kneifen lassen, oder noch besser mit der Kleinen aufstehen, da sie ja scheinbar nicht mehr schlafen möchte/kann.

Mach dir keine Gedanken - du bist keine Rabenmama, nur weil du dir nicht freiwillig Schmerzen zufügen lässt. Und das hat auch absolut nichts mit bedingungsloser Liebe zu tun!! Hilft es vielleicht wenn eure Maus etwas zu kneifen und tätscheln in die Hand bekommt? Ein Schmusetuch, ein Plüschtier, eine Puppe oder so? Dann kann sie weiterhin so „runterkommen“ und Dir wird nicht weh getan?!
Alles Liebe :-)

5

Hallo, meine Tochter ist auch 1 Jahr alt und kneift mich beim einschlafen. Ich sage ihr auch, dass sie dies nicht darf und unterbinde es. Es hat nichts damit zu tun, dass du deine Tochter nicht liebst aber es tut nunmal teilweise richtig weh. Die Aussage von deinem Freund geht meiner Meinung überhaupt nicht.

6

Danke euch allen. Das hat mir wirklich geholfen. Zumindest weiß ich jetzt, dass ich noch weiß, was ok ist und was nicht.

Mit einem Kuscheltier/-tuch etc habe ich es auch schon probiert. Es muss scheinbar meine Haut sein. :( Aber ich werde nicht aufgeben. Sie versteht bereits sehr viel. Sie wird auch das irgendwann verstehen.

7

Und warum lässt er sich nicht kneifen? 🤔

Auch Babys müssen akzeptieren, dass Eltern Grenzen haben. Die sind natürlich bei so kleinen noch sehr weit gedehnt, zumindest bei mir und meine Tochter darf sehr viel. Aber sie reißt total gerne echt ruppig an den Haaren und das lassen wir natürlich nicht zu. Wenn sie übertreibt, wird laut Nein und Au gesagt und sie abgesetzt. Ebenso, wenn sie mir beim stillen in die Brust beißt. Geht einfach gar nicht!

Auch ich bin ein Mensch und hab Grenzen und daran ist nichts verwerflich! Bedingungslos lieben ist was anderes. Ich würde für mein Baby durchs Feuer gehen und du sicher auch.

Wenn dein Freund das alles akzeptiert, kann er sich ja kneifen lassen und du schläfst ne Runde 😁

8

Da mein Mann unser Baby abends immer schlafen legt, ist er nicht so frech.

Ich finde tatsächlich, dass das Verhalten von deinem Freund problematisch ist. Ein Partner soll einen in der schweren Baby- und Kleinkindzeit unterstützen und einen nicht auffordern, sich vom eigenen Kind schmerzen zufügen zu lassen. Mein Baby kneift auch manchmal, zieht an den Haaren, kratzt usw. weder ich, noch mein Mann, lassen das über uns ergehen, weil das Baby dabei lacht, da es noch nicht versteht, dass es uns weh tut.

Du bist keine Rabenmutter, aber dein Freund ist ein Rabenpartner, soll er sich doch von eurem Baby kneifen lassen.

9

Soll er sie zum einschlafen bringen und sich kneifen lassen

Top Diskussionen anzeigen