Heute Nacht auf Baby gerollt

Guten Morgen zusammen.
Mein Baby möchte nicht in seinem Beistellbett schlafen und schreit wie am Spieß; wenn ich es dort reinlege. Ich hatte schon immer einen tiefen Schlaf und seit der Geburt hat sich das auch nicht geändert.
Nun ist es so, dass nur geschlafen werden kann, wenn mein Baby bei mir im Bett liegt.
Da ich vor ein paar Wochen bereits meinem Kind im Schlaf meine eigene Bettdecke über den Kopf gezogen habe, schlafe ich seit dem selbst nur noch mit Schlafsack im Bett ohne jegliche Kissen oder decken.
Bisher hat alles gut geklappt. Heute Nacht jedoch bin ich wach geworden und lag mit einem Teil meines Rückens auf den Beinen meines
Babys. Bereits letzte Woche ist meinem Mann aufgefallen, dass mein Arm nachts auf dem Brustkorb des Kindes lag.
Ich bin natürlich total entsetzt und will nicht, dass sich das nochmal wiederholt. Ich habe aber keine Lösung für diese Problematik.
Vielleicht hat jemand von euch eine Idee, was ich ändern kann oder einen kreativen Vorschlag, wie ich mein Baby im Bett platzieren kann, ohne dass sowas nochmal passieren kann.

5

Und wenn du dein Baby ins Beistellbett ohne Gitter legst und dich dann ganz nah ran legst? Dann merkt sie ja eigentlich nicht das ihr nicht im gleichen Bett liegt.
Ich muss dir ehrlich sagen, mir wäre es in deinem Fall zu gefährlich mit dem Baby in einem Bett zu schlafen.
Selbst wenn es im Nestchen liegt könnte dein Arm immer noch drüber liegen.
Better Safe then Sorry.

Liebe Grüße

12

Es wird sofort bemerkt, dass es nicht das richtige Bett ist, obwohl wir sogar Nase an Nase liegen. 5cm weiter in unserem Bett wird selig geschlafen.
Es wäre mir im Beistellbett natürlich auch lieber, aber es ist nicht möglich. Ich versuche es jeden Tag immer wieder.

1

Hallo!
Ich hab das Problem zwar nicht, ich werd bei jedem babymucks sofort wach, aber vielleicht klappt, es wenn du etwas weiter runter rutscht im bett und dein Baby oberhalb deines Kopfes schlafen lässt. Dann kannst dich unten frei bewegen und dein Baby hat trotzdem die nähe. Mit einschlafstillen wird es dann halt schwierig, falls ihr das praktiziert.
Lg

10

Vielen Dank für diesen Tipp. Das werde ich heute Nacht direkt ausprobieren. So kann mein Körper nicht auf das Baby rollen.

2

Hallo 😊 wird haben für unsere Tochter ein Nestchen, sie schläft zwar in ihrem eigenen Bett, aber wenn sie mal quengelig ist holen wir sie zu uns. Und das Nestchen ist wie so eine Art "Begrenzung". Vielleicht hilft dir so etwas ja schon. 😊

11

Ich weiß nicht, ob das Nestchen akzeptiert werden würde, aber einen Versuch ist es allemal wert.

3

Leg eine Bettschlange oder Stillkissen um das Baby (mit Abstand natürlich) dann kannst du es nicht zudecken und nicht drauf rollen

4

Wir haben unseren Sohn zwischen den Kopfkissen gelegt und mit Handtüchern ein Nestchen gebaut. So konnte keiner ihm die Decke über den Kopf ziehen oder sich auf ihn drauf legen. Hat super funktioniert.

6

Kauf so ein Nestchen / Coocon was du in dein Bett legst und das Baby hinein - durch den Schutz an der Seite sollte sowas nicht so schnell passieren:)

7

Stillst du?
Meine Hebamme hat gemeint, dass nur Mütter die voll stillen mit einem Baby im Bett liegen könnten, ohne dass etwas passiert. Da der Körper dann ganz andere Signale hat. Unsere muss auch in unserem Bett schlafen. Obwohl das Beistellbett genau daneben ist ohne Gitter funktioniert es nur so. Sie robbt auch teilweise ganz nah an mich ran, wenn ich mich weit weg lege. Aber ich habe sogar solche Antennen, dass ich mal aufgewacht bin, als mein Mann mit dem Arm in ihre Richtung gekommen ist. Im Dunkeln habe ich den Arm abgefangen aus dem Schlaf, bevor er auf ihr war. Keine Ahnung was mein Körper bzw meine Sinne da veranstalten 😅

13

Ja ich stille, aber ich habe diesen beschriebenen Ammenschlaf nicht. Wenn mein Baby nörgelt höre ich es natürlich auch, aber als ich mich draufgerollt habe, gab es keine Beschwerde und daher habe ich es nicht bemerkt.

8

Guten Morgen. Ichvgsbe einen sehr leichten Schlaf aber aich mit ist schon passiert das ich mit der Hand/Unterarm auf dem brust eingeschlafen bin. Oder mit meinem bein auf ihrem bein nachgewiesen bin. Ich bin aber wach geworden und wir haben uns wieder richtig hingelegt. Ich mach mir da nicht so sorgen dennoch denke da ich jeden pips von ihr höre das mich das weckt. Bzw sie wach wird wenn es ihr zu eng ist sie ja schließe 4 1/2 Monate und nicht ein paar Tage.
Wie ist es bei dir hörst du sie wenn sie wach wird?

14

Mein Kind ist erst 6 Wochen alt. Ich höre nörgeln und schreien natürlich schon. Aber, wenn ich drauf liege und keine Beschwerde kommt, dann merke ich es nicht.

9

das "alleine" im Beistellbett schlafen haben meine Kinder "gelernt", indem ich nach dem Einschlafen meinen Körperkontakt mit einer Wärmflasche, die direkt am Baby dran war getauscht habe .... -- und so rollst du auch zu erst auf den unbequemen Wärmflaschen-Deckel, falls Du nachts im Schlaf mal zu nah rüberrollst....

15

Auch mit Körperkontakt ist ein Einschlafen im Beistellbett nicht möglich.
Ich habe schon überlegt, ob es an der Matratze liegt. Es wird sofort gemerkt, dass es nicht das Elternbett ist.

Top Diskussionen anzeigen