Was macht ihr mit Geldgeschenken fürs Baby?

Huhu!
Wir haben neben Sachgeschenken zur Geburt auch einiges Bargeld geschenkt bekommen. Nun habe ich irgendwie keine Ahnung was ich damit tun soll. Es auf unser Sparbuch einzuzahlen fühlt sich falsch an, das Geld gehört ja eigentlich dem Baby.
Aber ein Sparbuch für Ihn aufzumachen, damit er vielleicht mit 18 nen Führerschein damit machen kann (so wurde das bei uns damals gemacht) , macht bei der heutigen Finanzlage auch wenig Sinn, oder? Die Zinsen sind ja quasi nicht existent und die Inflation würde die Hälfte auffressen bis der Kleine alt genug ist.
Was macht ihr mit Geldgeschenken?

1

Wir haben sie aufs Konto gepackt und mein Freund notiert sich akribisch, wann was für welches Kind drauf gezahlt wurde. Wir heben es trotz schlechter Finanzlage auf für später.

2

Ein Sparfond vielleicht? Oder in Gold investieren..

3

Da das Geld nicht uns gehört, sondern dem Kind, haben wir ein normales Konto für unsere kleine Maus aufgemacht. Dort wird jeder Cent eingezahlt, den sie geschenkt bekommt.

Jetzt ausgeben kommt für uns nicht in Frage. Und zu Hause rumfliegen lassen ist ja noch dümmer.

Was willst du denn sonst machen? Und Gold etc investieren ergibt nur Sinn, wenn es sich um größere Beträge handelt. Und auch dann ist immer ein Risiko vorhanden. Das gleiche gilt bei Fonds erc...

4

Wir haben es aktuell in ihrer Spardose. Allerdings haben wir auch einen Bausparvertrag für sie und da gibt es etwas mehr Zinsen. Vielleicht zahlen wir es da ein.

5

Wenn jemand sagt:"ich wusste nicht was ihr noch braucht, deswegen gibt es Geld", dann habe ich Sachen fürs Baby gekauft. Einen Overall oder Schuhe. Wenn es ohne Worte in einer Karte liegt, dann ab aufs Konto.

6

Wir haben ein Sparkonto angelegt, damit sie das sparen irgendwann lernt und wir zahlen jetzt schon die Geldgeschenke ein. Bis sie 18 ist, haben wir eine Vollmacht über das Geld. Wenn sich viel Geld auf dem Konto befinden sollte, Schichten wir es um in eine etwas langfristigere Anlage, wo wir ohnehin monatlich etwas einzahlen. Das machen wir auch, damit sie nicht mit 18 mehrere tausend Euro vom Konto „abräumen“ kann, sondern wir Einfluss darauf haben, wann sie eine größere Geldsumme bekommt (mit 18, mit 25 oder gar nicht? 😛)
Der Zinssatz ist dort zwar auch flexibel, aber es gibt vermutlich langfristig immerhin mehr als die 0% auf dem Sparkonto, was dann ja die Inflationsrate immerhin zum Teil deckt. Wir können zwar nicht so flexibel an das Geld ran, aber wollen wir ja auch gar nicht. Dafür ist garantiert, dass man die Einzahlungen auch definitiv ausbezahlt bekommt.
Als Alternative wurde uns ein Fond angeboten der zum Teil aus Aktien besteht. Hier wäre auch ein Verlust möglich. Das wollten wir auf keinen Fall.

8

Super Lösung! 😊
Wir haben uns auch gedacht, dass die Kinder ab der Lehre eine Abgabe machen zu Hause und wir werden das Geld dann in die 3. Säule der Kinder einzahlen. so lernen sie, dass sie nicht den ganzen Lohn auf den Kopf hauen können, das Leben kostet und sie haben ne sichere Anlage für eine Anzahlung an ein Eigenheim oder sparen fürs Alter.
Denke auch man muss sich frühzeitig gedanken machen.
ich bin selbst mit 17 jahren und 0 Kapital von zu Hause ausgezogen (meine Eltern zogen weg und ich wollte meine Lehre noch beenden). danach selbstfinanzierte Weiterbildungen und hohe Kosten durchs Wohnen. Ich möchte dass sie eine Grundlage haben die langfristig ist.

11

Gute Strategie. Darf ich fragen was ihr für eine längerfristige Anlage genommen habt?
Aktien / Fonds kommen für mich auch nicht in Frage, und der klassische Bausparer ist ja auch etwas aus der Mode gekommen.

weiteren Kommentar laden
7

ich habs in ein Kässelo getan und dann auf die Bank sobald ich sein Konto eröffnet hatte 😊
Da wir finanziell die nächsten Jahre nicht in der Lage sind viel Geld auf die Seite zu schaffen hat er so seins sicher auf der Seite und wir überweisen pro Monat einen Anteil des Kindergeldes auf die Sparkontis der Kinder.
Dann können sie mit 18 Jahren Reisen, Autoprüfung machen, Kaution für eine eigene Wohnung oder was sie auch immer damit anstellen wollen 🤪

9

Hallo
Habe auch 2 Sparbücher, Für meine Jungs mal zahle ich ein oder die bekommen es in der Hand😊 sind schon älter,
Wenn die 18 Jahre alt sind bekommen die Sparbücher in der Hand,
LG

10

Hallo das kommt drauf an.
Reine geld geschenke werden gespart und wenn es heißt hier wusste nicht was sie noch brauchen kann kauf ich auch mal was davon was sie eben brauchen kann.

Im moment liegt es noch zuhause aber es kommt auf ein Sparbuch vermehren wird es sich zwar nicht aber da liegt es zumindest gut

Top Diskussionen anzeigen