Diagnose weiche trachea /Baby 2,5 Monate wer hat Erfahrungen ?

Hallo zusammen,

Meine kleine Maus röchelt wie ein Mops der schlecht Luft bekommt wenn sie etwas tut. Wenn sie schläft und trinkt hört man nichts. Waren beim Arzt weil ich dachte sie ist verschleimt. Der Arzt sagte aber es wäre eine weiche trachea. Da sie aber super ausschaut und gut drauf ist und auch neurologisch unauffällig gibt er dem ganzen keine Bedeutung. Er sagt bis zum ersten Lebensjahr verwächst sich das. Also wird nun nix gemacht. Wer hat Erfahrungen? Und sollte ich noch einen zweiten Kinderarzt befragen? Danke im Voraus. Lg Juli

Hier🙋‍♀️
Hatte meine Maus auch. Wir waren deshalb 5 Tage stationär in der Kinderklinik. Da war sie 9 Tage alt.
Jetzt mit 4 Monaten ist davon nichts mehr zu hören. Es verwächst sich wirklich.

Liebe Grüße

Und was wurde gemacht ?

Nur beobachtet.
Sie konnten da noch nicht feststellen, ob es diese weiche trachea ist oder was anderes ist

Ok. Also hast du einfach abgewartet und es ging alles von allein

Ja genau! Hatte aus meinem Bekanntenkreis dann von ähnlichen Fällen gehört. Bei einem war es nach 12 Monaten weg.
Bei uns wurde es kontinuierlich weniger. Und jetzt ist es komplett weg. Wir wurden nur darauf hingewiesen, dass es bei einem Infekt der Atemwege nochmal auftreten kann.

Meine Motte ist 5 Monate und sie pfeift auch immer komisch beim Atmen. Also grade wenn sie spielt und vorallem beim schreien.

Der Arzt sagte genau das gleiche und inzwischen ist es schon viel besser :)

Top Diskussionen anzeigen