Ich verstehe mein Kind nicht (immer) 🤦🏻‍♀️🤷🏻‍♀️

Hallo zusammen,
meine kleine Maus ist nun etwas über 5 Monate alt. Die ersten drei Monate waren Hölle mit Koliken etc. Dies ist besser geworden und wir geben auch kein sab simplex mehr. Der Magen macht ihr ab und zu noch zu kämpfen, aber es ist kein Vergleich zum Anfang und aushaltbar.

Nun zu einem Thema das mich sehr beschäftigt. Es wird einem ja immer gesagt dass man mit der Zeit sein Kind kennt und man zusammen wächst. Ja, dem kann ich zustimmen, aber eben nicht zu 100%. Wem geht es ähnlich?

Zum Beispiel heute Vormittag dachte ich ich habe alles im Griff. Habe sie gefüttert mit der Flasche, bin mit ihr sogar einkaufen gefahren. Danach direkt heim weil sie angefangen hat zu quengeln. Dachte ich ok sie hat Hunger, gibt es wieder eine Flasche. Aber dem war wohl nicht so. Theater ging los, zwei Stunden lang. Geweint mit dicken Tränen, schlafen wollte sie nicht auf dem Arm, Flasche nicht, beisring nicht, Spieldecke nicht, auf den Arm nicht. Pampers habe ich gewechselt zwischendurch weil ich dachte vielleicht quält sie ja das. Osanit Kügelchen für das zähnen gegeben, alles gemacht was möglich war. Alles wurde abgelehnt, zwei Stunden lang. Nach zwei Stunden neue Flasche gemacht, nochmal gegeben dieses Mal 60ml getrunken, dann wieder geweint aber jetzt endlich mal eingeschlafen.

🤦🏻‍♀️🤷🏻‍♀️🙈 also manchmal komme ich mir vor wie eine ganz furchtbar Mutter die nie weiß was ihr Kind hat und die alles probiert aber alles ist verkehrt. Komme mir als vor wie ein Riesen Depp!! 😪🙄

Also das
Schafft mich echt. Warum will sie erst nix und dann doch genau das was
sie vorher nicht wollte???? Ist es dass sie müde ist und den Schlaf nicht findet oder normal wenn die Zähne ins Kiefer schießen?

🙄🧐😢😢🤦🏻‍♀️🤷🏻‍♀️ etwas ratlos. Eine Mama dir alles macht und gibt und doch immer wieder wohl das falsche macht

1

Hallo :-)
Alles gut! Sie kann dir ja nicht sagen wo der Schuh drückt. Du hast alles gemacht was in deiner Macht stand.
Passiert auch ,wenn sie älter werden. Mein kleiner steckt in der Trotzphase und ich mach auch ganz viel verkehrt ... ;-) Zähne putzen, den falschen Becher zum Frühstück, Mütze aufsetzen usw ... die Liste ist lang.

Ich wünsche dir alles gute! Und Zweifel nicht so viel an dir. Alleine, dass du alles versuchst und ihr beistehst zeigt doch schon wie lieb du es mit deinem Kind meinst.

2

Hallo,
Ich glaube jeder kennt solche Situationen. Man kann dem Kind einfach nichts recht machen und leider sagen sie einem auch nicht was los ist. Wenn eine meiner Töchter so durch den Wind waren, hat es geholfen sich mit ihr in einen abgedunkelten Raum zu setzen oder zu legen. Durch diese zeitlose Umgebung sind sie wieder gut runtergekommen. Nach einer halben Stunde ging es dann meist wieder.
Vielleicht wäre das mal einen Versuch Wert 🤷‍♀️.
Lg,
Anjobi mit J und A an der Hand und 💙 Babyboy 32. SSW inside

4

Reizlose Umgebung soll das heißen....s***** Autokorrektur

3

Hey.

Mach dir kein Kopf, mir geht es auch so und das bei zwei Kindern🤣
Wenn ich höre wenn andere erzählen sie hören vom Schreien/Weinen her was ihr Kind braucht, denk ich mir auch immer, woher wissen die das??😅ich hör das nicht raus. Das einzige was ich wirklich raus höre wenn sie Schmerzen hat. Aber alles andere, keine Ahnung😅

5

Hallo, haben die Koliken wirklich nach 3 Monaten aufgehört :) bin echt am verzweifeln

7

Hallo Nehir, ich weiß es ist eine harte Zeit mit den beschissenen Koliken. Wir haben da ganz schlimme Wochen nach der Geburt und auch in den Monaten danach hinter uns. Ich war oft sehr verzweifelt und wusste mir kaum zu helfen. Haben oft Sab Simplex gegeben.
Heute hat sie auch ab und zu Blähungen aber nicht mehr Gottseidank wie am Anfang 🤦🏻‍♀️😍👌🏽...

Ja es geht vorbei. Aber man braucht nerven wie Drahtseile.

Lg

Und allen anderen Dir geantwortet haben vielen Dank euch 🥰❤️👋🏼👏🏼

6

Mach dir da nicht so viele Gedanken, ich glaube das geht jeder Mutter immer wieder so. Meine Mädchen sind jetzt fast 8 Monate und manchmal weiß ich auch nicht was sie grad wollen... Wenn sie sich zu sehr ins Weinen reinsteigern, hilft bei uns oft aus dem Fenster rausschauen lassen oder kurz an die frische Luft rausgehen.
Alles gute dir noch.

8

Manchmal wissen die kleinen selber nicht was sie haben..

Top Diskussionen anzeigen