Abendliche Rituale ?

Hallo ihr Lieben,
mein Sohn ist jetzt 8 Wochen alt und wir versuchen ihn immer so abends zwischen 19- 20 Uhr ins Bett zu bringen. Das klappt auch schon ganz gut aber eben nur mit gaaaannz viel kuscheln. Das ist zwar kein Problem und ich genieße es auch mein kleines Bündel in den Schlaf zu kuscheln, ich würde aber trotzdem gerne ein paar Alternativen/ zusätzliche Rituale kennen lernen.
Wie macht ihr es mit euren Schätzen ? Was klappt am besten und was sind eure Abläufe?
Vielen Dank euch im Voraus !
LG Tabalugi

1

Hallo,

Also meine Maus ist jetzt auch 8 Woche alt. Unsere "Rituale" sind hauptsächlich das Schlafsack anziehen und eben die andere Stimmung und andere Räumlichkeit. Schon seit ihrer Geburt gehe ich jeden Abend um 9 Uhr mit ihr ins Bett, eine Stunde vorher wird schon nur noch leise oder gar nicht mehr gesprochen. Eine viertel Stunde vorher wird in Ruhe gewickelt und Schlaf Sachen angezogen und von da aus dann direkt ins Schlafzimmer das zum Schlafen immer leicht abgedunkelt ist und immer die gleiche Temperatur hat. Egal wie aufgewühlt sie vorher ist mittlerweile ist ihr das alles so vertraut dass sie sobald sie im Bett liegt sofort einschläft. Manchmal wird sie im Bett noch gestillt aber dann auch im Liegen, dann weiß sie auch dass es Schlafenszeit ist weil ich sonst nur im Sitzen Stille...

Was ich mit all den Beschreibungen sagen möchte ist, daß es manchmal gar nicht die großen aufwendigen Rituale sein müssen, sondern vllt auch schon die einfachen Sachen sind wie das Schlafsachen anziehen, Ruhe und das gleiche Licht, also gedämmtes Licht schon ausreichen können solange es eben immer gleich abläuft :)

2

Vielen Dank! Das mit dem nur noch leise sprechen hört sich ziemlich clever an 😊 ich Probier es gleich morgen aus !

4

Ihr habt ein Einzelkind, oder?😂

Hier ist nicht viel mit extra Baby-Ritualen, wir haben genug mit Kind 1 zu tun... Eine Stunde Flüstermodus im Dämmerlicht wäre völlig undenkbar hier.

Kind 1 geht zwischen 8 und 9 ins Bett, je nach vorheriger Gefechtsdauer. Dabei wird gelesen, Sandmann oder Baumhaus geguckt. Oft stillt Kind 2 derweil und schläft dann ein.

3

Hallo,
das ist bei uns zwar schon länger her, aber wie hatten bei beiden Jungs das gleiche Ritual.
Nach der Abendflasche würden sie "bettfertig" gemacht, d.h wickeln, Schlafanzug an und dann ins eigene Bett im eigenen, abgedunkelten Zimmer gelegt. Wir haben bald vom erst am Tag zu Hause dann ein Gute Nacht Gebet gesprochen (auch, wenn sie es noch nicht verstanden haben), dann wurde die Spieluhr angemacht und wir sind aus dem Zimmer raus. Meistens haben sie dann auch schnell geschlafen.
LG
Elsa01

5

Ich finde es gibt ganz viele schöne Rituale!
Du kannst sogar schon anfangen mit vorlesen. Dein Baby liebt deine Stimme.
Meine Schwester macht es mit ihrer kleinen seitdem sie zu Hause sind so: die kleine wird mit schön warmen Wasser gewaschen (nicht gebadet, sondern nur mit einem Lappen) und bekommt dann eine babymassage mit Öl.
Dann wird sie angezogen und bekommt noch eine Flasche, danach wird noch gekuschelt und wenn sie eingeschlafen ist geht sie aus dem Zimmer.

Bei meiner Tochter werde ich es auch so machen, wenn sie in ein paar Wochen geboren wird 😊

LG nabue mit bauchzwergin 35+6

6

Huhu
Wir haben irgendwie gar keine außer schmusen und immer wieder in die Wiege legen. Schnucki wird jetzt 3 Monate und hat entschieden gegen 7 müde zu werden und um 9 oder im 10 nochmal Hunger zu haben und dann noch Mitternacht oder öfter. Schläft aber bis früh um 7/8 mit mir im Bett. So richtigr Rituale machen aber eh keinen Sinn außer Licht aus und kuscheln. Die Mäuse haben ja noch gar kein Zeitgefühl. Ärger dich nicht wenn es noch nicht so passt. Dafür habt ihr noch 4-7 Monate zum runpeobieren bis es funktionieren kann.

Top Diskussionen anzeigen