Onbu

Liebe Tragemamis

Ich liebäugel schon etwas länger mit einem Onbu, bin mir aber nicht sicher ob das für mich Sinn macht.
Ich bin doch eher in der Kategorie Rücken- und Nackenschmerzen einzuordnen und frage mich ob ein Onbu dann Sinn macht, oder ob wir doch bei unserer Trage mit Beckengurt (MySol) bleiben sollen?

Ich möchte dafür nicht unbedingt eine Trageberatung machen... Möchte lediglich eure Erfahrungen damit hören.

Danke 😘

Katze 🐈 mit Äffchen 🐒 auf dem Arm (fast 7 Monate schon ❤️)

1

Eine Freundin von mir (passionierte,sehr erfahrene Tragemama) hat sich beim Tragen mit einem (natürlich hochwertigen Onbu) die Schulter ruiniert.
Sie hat mir dringend vom Kauf abgeraten und trägt lieber wieder herkömmlich (Ringsling, TT oder MySol).

3

Ah.. OK. DNke. Für das Feedback 😊

2

Mit sieben Monaten finde ich es zu früh für einen Onbu. Ich habe einen gekauft, als meine Tochter ca. ein Jahr alt war und bereits frei laufen konnte.

Für längere Strecken ist ein Onbu nicht geeignet. Aber ich finde ihn ganz praktisch, wenn sie es sich alle paar Minuten anders überlegt, ob sie jetzt selber laufen möchte, oder nicht.

lg

4

Jetzt ist es auch noch zu früh, wollte mich nur schon mal damit auseinander setzen um dann ggf nach Angeboten zu schauen... Aber der Beitrag oben drüber schreckt mich jetzt schon ein wenig ab 😅🙈

5

Das hängt wahrscheinlich aber auch von verschiedenen Faktoren ab. Wie groß und schwer ist das Kind, hat der Onbu die richtige Größe, wie viel wird getragen, ist alles wirklich richtig eingestellt... Damit möchte ich der oben genannten Frau jetzt nichts unterstellen, aber ich glaube auch nicht, dass man sich automatisch Schaden zufügt, wenn man einen Onbu benutzt. Eine Bekannte von mir beteuert auch, sie habe sich mit dem Tragetuch die Hüfte ruiniert. Da glaube ich aber auch, dass es nicht generell am Tragetuch lag, sondern an irgendwelchen zusätzlichen Faktoren, die ich nicht einschätzen kann.
Klar ist, ein Onbu "hängt" nur an der Schulter. Einen Beckengurt / Hüftgurt gibt es nicht. Also hast du das ganze Gewicht des Kindes nur auf der Schulter. Wenn man jetzt wirklich viel im Onbu trägt, ist das sicherlich nicht ideal.
Für kurze Strecken finde ich meinen Onbu alle0rdings schon ganz praktisch, auch wenn ich sonst viel lieber im Tuch trage. Für oft und lang würde ich dir auch keinen empfehlen, aber für hin und wieder und kurze Strecken schon.
lg

weiteren Kommentar laden
7

Hallo,

ich meine, eine Onbuhimo ist eigentlich nur für kurze Strecken/Tragezeiten geeignet. Eine Trage mit Hüftgurt ziehe ich vor, mein Kind sitzt darin auch lieber und irgendwie bequemer.
Ich habe mir eine Onbuhimo nur für die Schwangerschaft angeschafft und trage meinen Sohn (13 kg) darin problemlos ca. 20 min, darüber hinaus wird es mir, zumindest im schwangeren Zustand, zu anstrengend. Ich mache keinen Sport, habe keine sonderlich kräftige Muskulatur, trotzdem bekomme ich vom Tragen keine Schmerzen.
Meine Onbu wird erst ab Kleinkindalter empfohlen, das Kind sollte eine bestimmte Körpergröße haben und optimalerweise schon laufen können. Keine Ahnung, ob das bei allen Onbus/Herstellern so ist.

LG

8

Danke. ❤️
Ich glaube dann ist das wirklich nichts für uns. 🤔

9

Wir sind auch gerade am schauen für eine weitere Trage. Aktuell habe ich eine Fräulein hübsch MeiTei.
Entweder eine von Limas oder ETAi lässt sich zur Onbu umbauen. Du kannst die aber eben auch anders nutzen. Ich bin aber der Meinung, dass bei ETAI sogar irgendwas zu Problemen im Nacken-/Schulterbereich steht. Sorry, dass das jetzt so schwammig klingt, aber ich hab in den letzten Wochen soviel Systeme angeschaut, dass ich inzwischen ganz verwirrt bin🙈
Aber vielleicht ist da ja was für euch bei

Top Diskussionen anzeigen