Unruhiger einjähriger

Hallo, mein Sohn ist jetzt ein Jahr alt und man kann nie aber auch wirklich nie mit ihm kuscheln außer beim Stillen. Er dreht sich immer auf den Bauch und krabbelt weg und stellt sich hin ist das bei euch auch so oder ist das wirklich schon eine Charaktersache. Es ist klar, dass sie die Welt entdecken wollen, aber er kann ja nicht einmal eine Sekunde ruhig da liegen nur wenn man ihn auf den Arm nimmt aber auf dem Sofa geht es gar nicht.

Ist hier genauso. Wenn sie morgens wach wird, schnappt sie schon nach meinen Fingern und will loslaufen. Sie schafft es auch nur, sich an der Brust zu entspannen.

Unser Großer (9) war auch so ein Baby. Kaum mobil, war kein Halten mehr für ihn.....leider ist er heute auch noch sehr aktiv 😩. Mein Mann war/ist da genauso!
Seine Brüder (3 und 1) waren und sind bis heute ruhige, besonnene Kinder, die sich ausdauernd alleine beschäftigen können und liebend gerne kuscheln....unser 1-jähriger sitzt liebend gerne auch mal 30 Minuten da und sieht ein Buch an, deutet, lässt sich erklären, spricht nach.....toll 👍. Ich bin eher ein ruhiger, gemütlicher Mensch, der gerne chillt 😜....die beiden Kleinen kommen also ganz nach mir.
ICH würde schon sagen, dass sowas ganz viel vom Charakter abhängt.
Bin gespannt, wie Kind Nr. 4 sein wird 😊.

Hallo :)
Unser kleiner ist auch so er war im Bauch schon 24/7 Aktiv und hatte minimale Ruhephasen und als er auf die Welt kam war das genauso. Beine Arme Kopf geht alles durchgehend Nachts wird im Bett gekrabbelt aufgestellt und und und keine Sek der Ruhe an der Brust trinken ist auch uninteressant geworden nur Nachts braucht er es. Sind halt kleine Räuber, unser kleiner ist jetzt 10 1/2 Monate :)

Top Diskussionen anzeigen