Zahnpflege

Habt ihr begonnen als der erste Zahn komplett draußen war?

Fingerling oder Bürste?

Zahnpasta oder nur Wasser? (Wir geben diese Vitamine D & Flour Tabletten)

Kann sich das Baby selbst beißen 😳 😂
Er lutscht gerne an seinem Zeh beim Wickeln, muss ich da jetzt aufpassen? 😂😂😂

Welche Rituale habt ihr dazu eingeführt?

LG 🤗🌸

1

Hallo :),
bei uns wird morgens und abends mit Zahnbürste und Wasser Zähne geputzt. Als erstes gebe ich meinen Sohn die Zahnbürste in die Hand und er „putzt dann Schonmal vor“ obwohl er das schon richtig gut macht (natürlich viel bei uns abgeguckt :D) .. danach putze ich dann nochmal nach. Das Zähne putzen kommt immer nach der gleichen Reihenfolge .. nach dem waschen abends Schlafsack angezogen und dann werden noch die Zähne geputzt und morgens nach dem Gesicht waschen.
Wenn du Fluortabletten auch gibst musst du meines Wissens keine Zahnpasta benutzen 🤔.
Ich werde jetzt nach seinem Geburtstag um und bei anfangen mit Zahnpasta zu putzen.

Gruß 😊

2

Hallo :)

Mein kleiner bekommt seine Zähnchen morgens und abends geputzt mit einem Fingerling und der Weleda Zahnpasta ohne Fluor da er die Tabletten bekommt.
Allerdings steigen wir jetzt auf eine Zahnbürste um weil er mich mittlerweile nurnoch beißt, er hat schon 7 Zähne und das tut echt weh 😂.
Wir haben selbstverständlich direkt beim ersten Zahn mit dem putzen begonnen :)
Selbst gebissen hat er sich noch nie denke mal da hast du kein Grund zur Sorge.

LG

3

Hallo,
Wir haben von Anfang an mit Zahnbürste geputzt. Zuerst gab es die Zahnpasta von Weleda ohne Fluor. Seit meine Tochter nach dem Putzen ausspuckt gibt es Zahnpasta mit Fluor. Sie bekommt keine Fluor Tabletten.
Begonnen mit dem Putzen haben wir allerdings noch nicht beim ersten Zahn.

4

Huhu,

wir putzen seit dem ersten Zahn. Da wir Vitamin D-Öl ohne Fluorid geben, benutzen wir Kinderzahnpasta mit Fluorid. Morgens nach dem Frühstück im Badezimmer mit Zahnbürste und Wasser, dabei putze ich auch meine Zähne und drücke ihm seine Bürste in die Hand. Er sitzt im Hochstuhl. Anfangs habe ich ihn immer kurz verstärkt (also gelobt oder kurz Kopf gestreichelt), wenn er die Bürste richtig herum in den Mund genommen hat. Dann hat er angefangen, drauf rumzukauen. Inzwischen (11 Monate) macht er Putzbewegungen nach und darf auch kurz meine Zähne putzen. 😂 Danach darf ich auch seine putzen - das ist unser Deal... 😉

Abends putze ich etwas gründlicher mit Fingerling und Zahnpasta auf dem Wickeltisch, was aber lange ein großes Drama war. Aktuell beißt er mich immer und das tut ganz schön weh, daher steige ich jetzt abends auch auf Zahbürste um. Mal gucken, wie das funktioniert...

Sich selbst beißt er eher nicht, glaub ich. Und selbst wenn: sobald er merkt, dass es weh tut, wird er es schon nicht mehr machen. Da würd ich gar nicht drauf achten.

Viele Grüße

5

Hallo,
Ich bin gerade überrascht, dass so viele noch fluorid in Tabletten verabreicht bekommen. Hier verschreibt die keiner mehr: weder Kinderarzt, noch Krankenhaus. Die Zahnärztin meiner großen hat gemeint, weil die Kinder auf den bleibenden Zähnen weiße Flecken vom fluorid bekamen hat man das inzwischen geändert.
Zu deiner Frage: mit nem Fingerling oder kleinem baumwolltuch.

6

Ich war da auch skeptisch habe dann noch bei meiner Zahnärztin gefragt und sie meinte es dürfe nur nicht zu hoch dosiert sein 🤷‍♀️ Da es mir dann 3 Ärzte so gesagt haben hab ich mir da bis jetzt keine Gedanken mehr gemacht 🤔

7

Komisch, komisch...

Top Diskussionen anzeigen