Meine schlimmste Angst!

Hey ihr,

Mich überkommt gerade wieder eine Welle wo ich wieder dolle Angst habe das mein Sohn (6 Wochen) am plötzlichen kindstod stirbt.
Ich weiss man soll da nicht drüber nachdenken aber seit vorhin hat es nich wieder gepackt 😐
Er ist unser erstes Kind. Ich habe noch 2 Sterne (frühe fehlgeburten). Ihn zu verlieren ist mein schlimmster Alptraum. Ich weiss nicht ob ich das überstehen würde.
Angelcare will mein Mann nicht... er sagt das die Wahrscheinlichkeit so gering ist das es passiert, das uns das schon nicht trifft. Aber es kann am Ende nunmal jeden treffen.

Er schläft in seinem Bett neben unserem im Schlafsack auf dem Rücken. Ich rauche nicht, Mein Mann leider schon. Das einzige ist das ich nicht stille, konnte ich leider von Anfang an nicht.

Wem geht es ähnlich und wie geht ihr damit um? Ich hab Zeiten da denke ich kaum dran und dann kommt es aufeinmal wieder hoch und ich denke das ich froh bin wenn er aus der gefährlichsten Zeit raus wäre.
So lässt es sich leidet schlecht genießen 😥

1

Ich kenn das.
Es ist ein wichtiges Thema aber es wird überall, wirklich überall davor gewarn, so dass man automatisch Angst bekommt.

Ich habe mir angewöhnt, dieses Thema nicht mehr zu meinem Thema zu machen. (Ich mach jetzt hier mal eine Ausnahme 🤗)

Heißt: ich Rede nicht drüber, ich lese nix mehr dazu und höre mir dazu nix mehr an.
Es hätte mich sonst irre und panisch gemacht.

Zwing dich, an was anderes zu denken. An was schönes.
Wenn die Angst kommt, lass den Gedanken kurz durch deinen Kopf rein und wieder raus Laufen. Denk an was schönes, was am Tage z.b. so schönes passiert ist oder so.

Ich wünsch euch alles Liebe 🤗

2

Ich kenne es leider auch, ich bin im Kh 1000 Tode gestorben da ich so Panik hatte einzuschlafen und nix mit zu bekommen. Zuhause wartete das Angelcare Set, ich bin so dankbar und es beruhigt das ich auf jedenfall was mitbekomme falls, was man hoffentlich niemals erlebt!! Leider kennen wir 3 Familien wo es so war, daher hat sich die Angst so verankert. Bekomme Panik wenn ich merke mein Mann ist müde und droht mit der kleinen im Bett oder der Couch einzuschlafen 🙈verrückt ich weiß😖
Aber warum hat dein Mann was dagegen, klar Meinungen gehn da sehr weit auseinander aber ich bin so dankbar das wir es besitzen! Nach 15 sek kommt ein Warnton falls keine Regung kommt nach 20 Sekunden meldet sich die Matte, bedeutet keinen Fehlalarm und Atempausen sind normal, die Matte geht los damit man zb sein Baby hochnimmt, das heist nicht das was passiert wäre! Die meldet sich frühzeitig damit man alles mitbekommt. Gott sei dank war bei uns nie was und wird hoffentlich nie sein. Ich bin da leider sehr ängstlich und mir hilft es, einfach nur der Gedanke das ich handeln könnte beruhigt. Ich hab so doof es klingt auch einen erste Hilfe Kurs gemacht für Babys, viele zeigten mir nen Vogel aber Hallo selbst für Erwachsene habe ich mit 17 Jahren gemacht und bin 34 also fand ich es wichtig was aufzufrischen 🙈einfach nur für mein Köpfchen damit ich mich besser fühle 🙄sprich doch nochmal in Ruhe mit deinem Schatz was man vielleicht gegen deine Angst tun könnte! Ausstellen wird man sie nie aber wenn man Wege findet irgendwie mit umzugehen?! Ich bin mit den Wochen einiges ruhiger geworden, der Gedanke ist klar im Hinterkopf aber nicht mehr konstant, er beherrscht nicht mehr mein Leben. Mein Mann hat für meine Sorge Verständnis da er ja auch alles bei unseren Freunden mitbekam, war für ihn auch klar das wir uns einfach bissl wohler fühlen mit der Matte. Sicher brauch man die nicht unbedingt aber mein Gott warum nicht ? Heutzutage gibt es soviele Dinge die vielleicht das Leben leichter machen.

3

Er findet halt leider das es überteuerter Quatsch ist und das ich übertreibe... er ist ein Mensch der sich über sowas gar keine Gedanken macht.

11

Guck dir mal banysense 7 an. Das haben wir uns gekauft, weil unser kleiner ein Bauchschläfer ist. Ist deutlich günstiger und wir sind sehr zufrieden.

weitere Kommentare laden
4

Hallo,
ich glaub diese Angst hat jeder Mal. die einen stärker andere weniger. ich erwische mich auch sehr oft...
aber ich habe gelernt was mit meinen Kindern zu tun hat mehr auf mich und meinen Instinkt zu hören.
Rede mit deinem Mann über die Angst vlt hilft das schon. Es gibt auch ein Gerät das heißt Snuza das hatte meine Cousine. Die laufen bei Kleinanzeigen schon um die 40 EUR. vlt. ist das was was für deinen Mann in Ordnung wäre vom preis.
VG

5

Das hatte ich bei meinen ersten Kind auch extrem
Glaub ich sogar noch bis zum 2 LJ. Ich bin alle 5 min eingerannt um zu schauen ob er noch atmet.
Egal ob familienbett oder nicht.

Letztendlich könntest du überwachen wie du möchtest.
Angelcare ist wirklich so ein Ding was mich kirre machen würde.
Bei meiner Schwester gab es so oft fehlalarme.
Brr...

Du bist nun Mama und das du so fühlst ist ganz normal. Du hast ein Baby. Das wird nun für immer so weitergehen. Jetzt ist es das. Dann das klettergerüst. Dann das Fahrrad fahren dann das alleine raus lassen und die Frage "was ist wenn was passiert?"
Du lernst irgendwann deine Gefühle zu kontrollieren:)

Sonst würden wir alle durchdrehen.

Versuch dich etwas zu entspannen:)

Herzlichen Glückwunsch zum Sohnemann.

LG
Corinna

6

Ich kann dich da gut verstehen,hatte ich diese riesen Angst auch ganz am Anfang und auch jetzt (fast 8 Monate alt) immer noch ab und an mal,allerdings nicht so krass wie anfangs. Da habe ich echt geheult vor Angst.

Aaaber, man wird ein bisschen ruhiger und gewöhnt sich auch ein bisschen an die Angst,sodass sie "kleiner" und nicht mehr so präsent wird. Zumindest empfinde ich es so.
Wenn ich mir überlege,noch mind.bis zum 2.Lebensjahr mir darüber den Kopf zu zerbrechen....nein,dann hätte ich ja mehr Angst um sie als das ich mich an ihr erfreue...

6 Wochen ist noch sehr jung,es ist dein erstes Kind (meins auch) ich glaube da darf man anfangs Angst haben etc.
Versuche nur, dass nicht so nah an dich ran zu lassen.
Das es schon 3x bei euch irgendwie passiert ist,würde mich z.B.wahrscheinlich sogar etwas ruhiger werden lassen (rein vom Gefühl her,mein Kopf wüsste auch,dass och trotzdem keine Garantie habe),weil es doch sehr unwahrscheinlich ist,dass es euch dann auch noch trifft.

Mit der Matte.. Da kann ich beide Seiten verstehen.
Da müsst ihr euch halt einigen.
Lg und noch herzlichen Glückwunsch zu dem kleinen Muckel ;-)

7

3x bei uns passiert ?

16

Boah...tut mir leid. Keine Ahnung wo ich das hergeholt oder gelesen habe🤔.Irgendwas war da in meinem Kopf. Sorry 😅

weiteren Kommentar laden
8

Diese Angst kann einen echt in den Wahnsinn treiben. Überlegt euch bitte nochmal gemeinsam, ob ihr euch nicht doch lieber die Angel Care Matten besorgt.
Mir hat das einfach wahnsinnig geholfen. Mittlerweile ist meine Kleine fast 9 Monate alt und nachts sind die Sensormatten immer aktiv. Könnte sonst nicht ruhig zu Bett gehen. Unter Tags lass ich sie schon aus 😉

9

Ich hab jetzt eine gebraucht im Netz gefunden... Das werde ich kaufen, ob's ihm passt oder nicht

12

Super 👍🏻 dann geht's dir sicher besser!

10

Meiner Meinung nach stirbt ein gesundes Kind nicht einfach so im Schlaf. Und deshalb betrachte ich dieses Thema nüchtern. Ich finde Eltern werden zu sehr aufgescheucht. Ich würde sagen macht weiter wie bisher und versuche dich zu beruhigen. Die richtigen Sorgen kommen erst noch.

14

Bitte sprich unbedingt mit deiner Hebamme oder deinem Arzt.Deine Ängste sind schon wirklich sehr extrem. Deinem Kind tust du damit keinen gefallen.

18

Meine Hebamme weiss davon

15

Ich glaube jede Mutter und jeder Vater hat da Angst vor. Das Ding ist, wie man damit umgeht. In meinen Augen macht es keinen Sinn, sich angelcare, babyphone mit Kamera und solch einen Kram anzuschaffen. Wenn das kind gefährdungspotential hat, wird von der Krankenkasse selbst ein Monitor mit Überwachungskram finanziert. Aber halt nur, wenn es berechtigte Gründe gibt.

Ich habe nichts von alledem gekauft, ein normales babyphone haben wir uns erst mit dem Umzug geleistet, da war der große schon fast 9 Monate alt, damit wir, wenn wir auf Terasse sitzen oder um das Haus rum am werkeln sind, ihn hören können, wenn er wach wird. Auch war mein großer fast von Beginn an bauchschläfer, auch in der Nacht. Ich hab's mir angeguckt, er konnte sich sehr gut im Schlaf mit dem Kopf zurecht rücken, wenn er sich ungünstig hingelegt hat. Daher hatte ich vertrauen in ihn und hab ihn machen lassen. Er schläft, seit er 6 Wochen alt ist, alleine in seinem Zimmer. Und schläft auch seit dem durch, von 18 Uhr bis 8 Uhr morgens.

In meinem vorbereitungskurs war da auch die Angst groß bei dem werdenden mamis. Im rückbildungskurs habe ich sie wiedergesehen, auch Monate später haben wir noch alle Kontakt über eine Whatsappgruppe. Was einfach deutlich auffällt, ist das die Kinder, die sowas wie angelcare matten im Bett haben und die nachts nicht auf dem Bauch schlafen dürfen, obwohl sie sich immer wieder mehrmals im Schlaf dort hindrehen, viel viel unruhiger und schlechter schlafen, als die anderen Kinder. Auch haben die dauerüberwachten Kinder, die immer wieder auf den rücken gedreht werden, es erst viel später als die anderen geschafft, mal 6 Stunden durchzuschlafen. Insgesamt waren die Kinder am Tage dann natürlich auch quengeliger und unzufriedener.

Macht man sich verrückt, macht man auch das Kind verrückt. Es überträgt sich.

Mein zweiter ist nun drei Monate alt und er darf auch so schlafen, wie er möchte. Er liegt immer auf der Seite, zwischen bettschlange und stillkissen. Das Gesicht streckt er nach oben, sodass seine Stirn auch komplett an der bettschlange anliegt. Die Nase und der mund liegen Wunder hat frei in der Ecke, die die bettschlange bildet. Er schläft sehr gut und ist ein besonnenes Baby :)

Im übrigen, falls du dir das überwachungszeug holen möchtest und auch so im allgemeinen bei deiner Angst: es bringt nichts, wenn du die Situation hast, aber keine Ahnung hast, wie du deinem Baby helfen kannst. Ein erste-hilfe-kurs für Baby und Kleinkinder ist da empfehlenswert.

19

Hab mich mit der Wiederbelebung beschäftigt... Ich habe selber eine medizinische Ausbildung.

Top Diskussionen anzeigen