Schlechte Mutter?

Hallo liebe Mamis

Ich war heute mal wieder auf der Arbeit (bin derzeit in Elternzeit) wegen der Verabschiedung einer Kollegin. Ich hab gemerkt wie sehr mir das arbeiten fehlt und würde am liebsten direkt wieder anfangen zu arbeiten. Ich fühle mich schlecht deswegen meine kleine ist doch man gerade 4 Monate und im Februar 2019 fang ich doch sowieso wieder an zu arbeiten aber nichts desto trotz fehlt es mir einfach der Umgang mit meinen Kollegen und den Bewohnern (arbeite in einem Altenheim) irgendwie fällt mir zuhause die Decke so richtig auf den Kopf das hab ich heute erst wieder so richtig bemerkt. Aber sollte ich mich nicht eigentlich freuen zuhause zu sein? Die Zeit verbringen zu können mit meiner Maus? Oh man ich fühle mich wie eine rabenmutter weil ich am liebsten wieder arbeiten gehen würde.. 😪😞🙁

1

Das ist doch Blödsinn! Ich verstehe dich. Ich war bei dem ersten Kind froh, als ich wieder arbeiten konnte und sehne das jetzt beim zweiten auch herbei! Ich freue mich darauf normale gesprächsthemen zu haben und am Leben Teil zu nehmen. Also du brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Ich habe es jedenfalls nicht

2

Du bist keinesfalls eine Rabenmutter, nur weil du gerne arbeiten möchtest.
Ich würde auch gerne wieder arbeiten, bleibe jedoch bis September 2019 zuhause (meine Maus ist 3 Monate)
Es fehlt einem der alltag und auch etwas zu tun zu haben.
Oftmals weiß ich garnicht wohin mit meiner ganzen Zeit!
Ich gehe ab September 25 std arbeiten und habe so noch viel Zeit mit meiner Tochter.
Aber trozdem kommt man sich dann nich so extreeem faul vor :D
Also bitte, du bist eine gute Mama, denk auch an dich, ohne ein schlechtes Gewissen.
Arbeit gehört dazu, man sieht mal was anderes, unterhält sich mit anderen leuten und kann möglicherweise auch dort etwas runterkommen von dem (oftmals) stressigen Alltag!
Genieß die Zeit mit deinem Mäuschen noch, und bald kannst du wieder arbeiten!

Lg Teresa 💗

3

Ach Quatsch, deswegen bist du doch keine schlechte Mutter! Jeder ist doch anders und mir würde zu Hause auch die Decke auf den Kopf fallen. Ich bin ganz schnell unzufrieden, wenn ich das Gefühl habe, nicht genug am Tag gemacht zu haben. Hut ab an alle Frauen, die nur Mutter und Hausfrau sein wollen, mir wäre das „zu wenig“!
Ich habe bis kurz vor der Geburt studiert und habe noch hochschwanger Prüfungen abgelegt und Hausarbeiten geschrieben. Als meine Tochter 11 Wochen alt war, saß ich wieder in der Uni! Sie ist nun 6 Monate und ich studiere wieder Vollzeit (seit sie 4 Monate ist). Ich bin seitdem um einiges ausgeglichener und glücklicher ☺️
Ich kann die Zeit mit meiner Tochter viel mehr genießen und habe gleichzeitig durch die Uni etwas Zeit für mich, was mir sehr gut tut. Außerdem freut sich der Papa, der macht bei uns nämlich die Elternzeit ☺️
Lediglich fremdbetreuen lassen würde ich mein Baby so zeitig nicht, aber falls ihr Großeltern habt oder der Papa sich Zeit nehmen könnte, könntest du mit Teilzeit einsteigen? 😊

4

Nein du bist deswegen keine schlechte mutter.
Meine Tochter ist 5monate und ich gehe seit 1 monat auch arbeiten ich bin von sonntag bis freitag zuhause da mein mann von montag bis freitag arbeiten ist und ich geh samstags arbeiten.
Klar ich vermiss meine kleine nur ich merke auch wie gut es den beiden tut mal ohne mich zu sein :)
Ich bin friseurin und mir hat es unter leuten zu sein auch sehr gefehlt.
Lg

5

Also wenn jemand sagen würde dass du eine Rabenmutter bist, dann stimmt was nicht.

Ich gehe, wie bei meinem Sohn schon, direkt nach dem Mutterschutz wieder arbeiten. Die 14 Wochen reichen mir vollkommen aus.

Aber gut, ich arbeite nur 3 Stunden täglich und das von zu Hause. Trotzdem freue ich mich auf die Abwechslung. Ich liebe meine Kinder über alles, aber ich bin überhaupt nicht ausgelastet und brauche die Arbeit um abschalten zu können.

Eine zufriedene Mama hat zufriedene Kinder. Schließlich spiegeln die Kinder die Eltern.

Also wenn das bei euch so geht und du arbeiten gehen kannst, dann tu es. Das heißt ja nicht dass du dein Kind nicht liebst ❤

6

Mir geht es absolut genau so. Ich vermisse meine Kollegen und meine Arbeit von Anfang an🙈 Ich besuche sie an und an im Büro mit meiner Kleinen. Da habe ich dann immer erst recht Lust zu arbeiten 😆

Unsere Zeit wird kommen😊 und ich denke nicht, dass man sich da schlecht fühlen muss. Warum auch. Wir sind ja nicht nur Mamas😊

7

Mir ging es ähnlich. Ich habe mich auch sehr gefreut jeweils nach 1 Jahr Babypause wieder zu arbeiten.
Du bist ja nicht nur Mama sondern auch noch Frau. Und man will auch noch andere Herausforderungen als nur Haushalt und Mama sein haben.
Du musst dich nicht schlecht fühlen. Eine zufriedene Mama die arbeiten geht ist besser als eine die frustriert daheim ist und von allem gelangweilt ist. Die Zeit die du dann trotz Arbeit mit deinem Kind verbringst wird dann umso schöner.
Alles Gute,
Anjobi mit J. und A. an der Hand und 🐣11. SSW inside

Top Diskussionen anzeigen