Bauchweh

Hallo ihr Lieben,

Das ewig leidige Thema Bauchweh...unser Sohn ist knapp 6 Wochen und ich füttere von Anfang an zu (scheinbar ist die MuMi nicht ausreichend oder nicht nahrhaft genug). Ich stille vor jeder Flasche. Seit ca. 4-5 Tagen hat er wieder mit Bauchweh und Versauungsproblemen zu kämpfen, vor allem in der 2. Nachthälfte und früh morgens. Er weint, windet und krümmt sich und drückt ohne Ende (leider erfolglos). Seit dieser Zeit stille ich nachts wieder deutlich mehr, auch im Liegen und mir ist aufgefallen, dass sein Stuhlgang (muss ihm dann mit einem Kümmelzäpfchen helfen) fester und andersfarbiger ist als der am restlichen Tag oder der Windel davor.

Kann es am mehr Stillen liegen?

Danke und liebe Grüße

1

Also der Stuhlgang bei Babynahrung ist meist anders als wenn man Stillt.
Beim Stillen schlucken die Kinder eindeutig weniger Luft als bei der Flasche.
Probier doch mal ihn erst zu stillen, dann Rülpsen zu lassen und dann die Flasche.
Einfach das zwischendrin mal die Luft rauskann.
Ansonsten kann ich gegen Bauchweh Bigaja Tropfen empfehlen.
Sind recht Teuer aber sie helfen nach ein paar Tagen super und meine Mus hatte eigentlich garkeine Bauchweh mehr.
Und ich gebe in jede Flasche Milchzucker, somit kann sie täglich groß machen und hat keine Verstopfungsbauchweh mehr!

Lg Teresa 🌸

2

Wie machst du das mit dem Milchzucker?

3

Meine Tochter bekommt die Flasche und man soll in jede Flasche normal das Milchpulver reinmachen und einen Teelöffel von dem Milchzucker (ich benutze den von babydream)
Also stillst du praktisch davor und gibst inmer dann die normale Flasche mit dem Milchzucker.
Irgentwann kannst du es reduzieren.
Ich machs aktuell in jede 2te!

weitere Kommentare laden
8

Guten Morgen, meine Hebamme hat mir erzählt, dass sich manchmal mumi und angerührtes nicht vertragen! Dass dein kleines früh morgens sich quält ist normal, da in den frühen Morgenstunden die Verdauung beginnt ! Außer helfen und mit den Beinen Fahrrad fahren kann ich dir nix raten. Meiner hat es seit er 2 Wochen alt ist. Morgen wird er 12 Wochen und ich hoffe, dass es bald überstanden ist.
Mittlerweile haben wir alles probiert und außer die Zäpfchen hilft nix . Dir alles gute und starke nerven

9

Ja kann durchaus vom mehr Stillen kommen bzw. wenn die Babys nur nuckeln statt trinken. Wir hatten das selbe Problem und die Stillberaterin und der Kinderarzt waren sich da einig. Achte mal darauf ob dein Zwerg wircklich trinkt und schluckt oder nur an der Brust nuckelt.

10

Ah Danke, ja das Gefühl hatte ich auch. Er "dockt",vor allem im Liegen, dann immer wieder an und ab und nuckelt manchmal auch nur.

Danke

11

Wurde es bei euch besser?

Top Diskussionen anzeigen