Unsicher mit Tagesmutter

Hallo Zusammen,
meine Kleine (11 Wochen) ist seit 2 Wochen halbtags bei einer Tagesmutter. Die 1. Woche verlief ohne Probleme, allerdings kam es diese Woche zu einigen Zwischenfaellen mit anderen Kindern. Am Montag hatte meine Kleine einen Bluterguss an der Backe, da sie von einem anderen Kind gezwickt wurde. Am Dienstag kam sie mit voller Windel und wundem Popo heim. Am Mittwoch war ihr Strampler komplett klebrig und sie roch furchtbar stark nach Parfum, dass ich sie erstmal gruendlich baden musste, nachdem ich sie abgeholt hatte. Als ich sie heute abholen wollte, wurde sie von anderen Kleinkindern durch die Wohnung getragen und eins der Kinder sagte mir, dass sie von einem anderen Kind an den Kopf getreten wurde. Ich bin etwas geschockt und am Zweifeln, ob die TM die richtige Entscheidung war und wurde sie am liebsten dort nicht mehr abgeben. Hat jemand schonmal aehnliche Erfahrung gemacht? Was habt ihr dagegen getan? Was wuerdet ihr tun? Danke fuer alle Tips!

3

Hm... Es tut mir leid, ich habe da scheinbar eine ganz andere Einstellung dazu als du, aber nach dem ersten "Zwischenfall" Bluterguss an der Backe, wäre mein Baby dort nicht mehr hin gekommen. 11 Wochen alt?? Mit 11 Wochen bereits einen blauen Fleck und angeblich gegen den Kopf getreten also ich finde das mehr als schrecklich! Die volle Windel, gut das kann passieren. Parfüm an der Kleidung war wohl ein Hoppala, hätte die Tagesmutter aber das Baby frisch ankleiden müssen. Aber einen Bluterguss 😳. Wenn fremde Kinder in meiner Abwesenheit mein Baby spazieren tragen würden, hätte ich panische Angst vor einem Schütteltrauma. Dass du da noch am Zweifeln bist wundert mich etwas 🤔 meine persönliche Meinung: dein kleines Baby ist dort nicht gut aufgehoben. Letztendlich musst du das selbst entscheiden. Ich finde diese "Zwischenfälle" schon sehr gefährlich.
LG

19

Ich finde es auch gefährlich. Meine Familie/Freunde sagten mir immer, dass ich zu ängstlich bin und dass das Verhalten der TM normal sei. Deshalb auch mein Post hier.

1

Schon wenn du als Mama ein unsicheres Gefühl hast, würde ich mein Baby sofort wieder zu mir nehmen! Und da ja nun täglich irgendetwas vorfällt, könnte ich es nicht mehr mit gutem Gewissen abgeben... dein armes Baby 😢

2

Warum so früh zur Tm?

Definitiv erstmal da weg, sie scheint viel zu klein für die Gruppe zu sein.
Kannst sie nicht erst mal zur Familie wo sie allein versorgt wird?

4

Ach Herrje... da würde ich mein Kind auch nicht mehr hinbringen. 11 Wochen alte Kinder benötigen noch seeehr viel Aufmerksamkeit und in etwas anderer Form wie die schon größeren Kinder. In der Regel haben Tagesmütter ja auch eher ältere Kinder da, vielleicht bekommt sie es nicht geregelt noch einen Säugling bei sich zu haben. Wir waren diese Woche bei unserer Tagesmutter zum kennenlernen etc., wenn ich mir vorstelle, sie hätte ein 11 Wochen altes Baby bei sich, ich glaube sie wäre damit auch etwas überfordert, die "Großen" fordern schon viel von ihr ein.

5

Ohne dich in irgendeiner Form angreifen zu wollen, aber warum gibt man ein 11 Wochen altes Baby zu einer Tagesmutter?

16

Selbständigkeit zum Beispiel

6

Das du dein Kind mit 11 Wochen zur Tagesmutter schickst, wird schon seinen berechtigten Grund haben..

Zu der Tagesmutter: Sie ist scheinbar nicht geeignet, kleine Babys mit größeren Babys/Kleinkindern unter einen Hut zu bringen!! Das solltest du 1. melden und 2. sofort eine andere Tagesmutter aufsuchen. Dein Baby ist 11!!! Wochen alt und braucht besondere Aufmerksamkeit, ich wünsche dir ganz viel Glück, dass du schnell eine neue TM findest!

Liebe Grüße

17

Vielen Dank! Ich werde den Vorfall sofort morgen früh beim Jugendamt melden. Hoffentlich finde ich schnell eine geeignete TM.

7

Das geht gar nicht die Tagesmutter scheint offenbar mächtig überfordert mit ihrer Aufsicht . Wie viele Kinder sind denn dort überhaupt und wie lange arbeitet sie schon als Tagesmutter ? Es hört sich nämlich nicht danach an als wenn sie besonders viel Erfahrung hat . Es ist ihr Job und sowas darf nicht passieren zumal dein Baby mit 11 Wochen auch noch wirklich sehr klein ist das ist schon ein gewaltiger Unterschied wenn es ein Krabbelkind wäre das mal eine Schramme hat sowas kann passieren so schnell kann man gegen alles nicht immer aufpassen aber ein gerade 11 Wochen altes Baby das von anderen Kleinkindern durch die Wohnung getragen wird #schock so was geht überhaupt gar nicht ! Mein Verständnis geht dabei absolut gegen 0 . Ich war nie Tagesmutter aber habe jede Menge eigener Kinder mit geringen Altersabständen (meine ersten 4 sind innerhalb von 4,5 Jahren geboren) ich hatte also immer mehrere Kleinkinder und ein Baby zu Hause aber sowas ist hier nicht passiert . Das Tragen vom Baby war für meine Kinder absolut tabu und das man am Köpfchen besonders vorsichtig sein muss habe ich meinen auch von Anfang an gepredigt klar ab und zu ist es vorgekommen das sie in guter Absicht etwas zu grobmotorisch waren das Baby hat dann z. B. schon mal nicht ganz so sanft den Schnulli reingedrückt bekommen #schein oder wurde auch schon mal wüst beknuddelt . Ich konnte/ habe meine Babys aber immer mitten im Geschehen auf der Krabbeldecke liegen lassen wenn ich gemerkt habe das es zu viel wird dann habe ich sie hoch gepackt ( wir hatten so eine Schaukel die anderen wußten dann dass das Baby in Ruhe gelassen werden soll) . Meine kannten das aber trotzdem habe ich sie nie egal wie kurz unbeaufsichtigt mit dem Baby in einem Raum gelassen . An deiner Stelle würde ich mein Baby dort nicht mehr hingeben nicht auszudenken was noch alles passieren kann . Was hat die Tagesmutter denn überhaupt dazu gesagt ? Hat sie dir auch davon erzählt das dein Baby von einem anderem Kind am Kopf getreten wurde ? Egal wie auch immer das passiert ist mal davon abgesehen das sowas einfach bei so einem jungen Baby gar nicht passieren darf es ist ihre absolute Pflicht dir sowas mitzuteilen ich will dir bestimmt keine Panik machen aber im Zweifelsfall gehört sowas sogar im KH beobachtet wegen Hirnblutungen etc.

29

Danke, ich gehe heute früh gleich mit ihr zum KA und lasse sie durchchecken!

8

Ähm, du bist dir unsicher?!
Dein kleines Baby hat ein Hämatom an der Backe, weil die TM zugelassen hat, das ein anderes, wesentlich größeres Kind dein 11 Wochen altes Baby kneift.
Die TM hat deinem Baby so selten die Windel gewechselt, dass es wund wurde.
Diese Tagesmutter lässt andere Kleinkinder beim gerade 11 Wochen altes Baby quer durch die Wohnung tragen.
Dein Baby ist keine Puppe für die anderen Kinder.
Spätestens danach wäre bei mir schon sooo lange Ende gewesen. Aber wenn mir dann auch noch erzählt worden wäre, dass ein anderes Kind meinem Baby an den Kopf getreten hätte, wäre ich wohl geplatzt und hätte auch der Frau gesagt das ich diese ganzen Vorfälle definitiv dem Jugendamt melden werde!

Ich könnte und würde mein Baby dort nie wieder abgeben.

9

Dass Du da überhaupt fragen musst finde ich schon sehr befremdlich.
Und selbst für die beste TM der Welt ist es noch viel zu früh. Dein armes Baby. Ich verstehe es einfach nicht.

18

Warum musst du immer deinen Kommentar ablassen?

Du hast also nichts konstruktives beizutragen, als der TE noch mehr ein schlechtes Gewissen zu machen. Es hat halt nicht jeder dein ach so perfektes Leben.

Vielleicht ist sie selbständig, hat keine Verwandten in der Nähe und der Mann ist leider auch nicht greifbar. Nur weil du perfekt dein Wochenbett genießen konntest, dein Kind die ersten 3 Jahren nicht abgeben musst etc, heißt das nicht, dass es allen auf der Welt so gut ergeht...

32

Sehe ich auch so..Sie langweilt sich scheinbar in Irland 😜😜

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen