Hilfe wegen Eiweißallergie

Mein Sohn hat seit dem 3. Lebensmonat Probleme mit der Haut. Jetzt ist er 6 Monate und es wurde ein Allergietest gemacht. Da kam raus dass er gegen Eiklar allergisch ist und zwar Stufe 2. Habe aber schon oft gemerkt dass wenn ich Ei gegessen habe seine Haut nach 2 Tagen schlechter wurde (ich stille noch). Nun meine Frage. Was darf ich bzw. Mein Sohn jetzt nicht mehr essen? Was ist wenn ich nicht mehr stille? Kann man normale Milchnahrung geben bzw. kann ich Milchprodukte Essen. Ist ja auch Eiweiß drin. Bin gerade bisschen überfordert. Die Ärztin hat mir das auch nur schnell übers Telefon mitgeteilt.

1

Wenn dein Kind eine Allergie ist, steht dir eine Ernährungsberatung zu. (Zumindestens war es bei uns und der Techniker Krankenkasse so).
Die kann dein Kinderarzt auf Rezept verordnen und du dann bei der KK einreichen.

Da erfährst du alles Wichtige.

2

Meine Kinderärztin hat irgendwie so getan als wäre das nicht schlimm. Ich habe ihn jetzt 6 Monate gestillt vielleicht sollte ich langsam abstillen? PRE Nahrung dürfte ja kein Eiklar enthalten.

3

Naja... Also ich finde das schon "schlimm".
Mit allergischen Reaktionen ist nicht zu spaßen, da kann bis zum anaphylaktischen Schock alles passieren.
Abgesehen vom stillen geht es ja auch auf die Beikost zu und oft hast du ja "versteckte" Zutaten in Lebensmitteln...
Ggfls. auch Kreuzreaktionen.

Meine Tochter hatte eine Kuhmilcheiweißunverträglichkeit, daher kann ich dir nicht weiterhelfen. Auch was das Abstillen betrifft nicht (vermute aber dass es nicht nötig ist. Du musst nur deine Ernährung anpassen).
Aber wir hatten eine Ernährungsberatung mit Spezialisierung auf Babys und Unverträglichkeiten... Das hat mir sehr geholfen und kann ich nur empfehlen. 🙂

weitere Kommentare laden
Top Diskussionen anzeigen