Baby fängt aus dem Nichts an zu schreien

Hallo,
Unser kleiner ist jetzt fast neun Wochen und seit Mitte letzter Woche fängt er wie aus dem nichts an einfach zu schreien. In einem Moment ist er gut drauf, lacht und wir brabbeln viel und dann im nächsten Atemzug schreit er unaufhörlich. Das schreien klingt auch anders, als wenn er sonst schimpft, wenn er zb hunger hat oder bespaßt werden möchte. Sogar teilweise wenn er die Pulle bekommt oder beim Kinderwagen schieben. Diese Dinge waren sonst kein Problem für ihn. Was kann das sein? Was kann ich tun? Ist das ein Fall für den Kinderarzt?

1

Hat er zu dem Zeitpunkt wo er anfängt zu schreien schon sein Geschäft gemacht gehabt? Wenn nicht können es Blähungen und Bauchschmerzen sein. Bei unserem Zwerg war es so und es hat sich auch anders angehört sein schreien.

2

Das Geschäft klappt eigentlich regelmäßig gut. Auch die pupse "rattern". Darum frage ich mich, was er hat...

5

Oder Wachstumsschub. Wir hatten beides zusammen und das Gebrüll war gross.

3

Hallo 🤗

Wir hatten genau dasselbe "Problem" letzte und vorletzte Woche. Tatsächlich waren diese zwei Wochen unglaublich stressig für uns. Waren auf einer Hochzeit eingeladen + beide Trauzeugen. Also waren wir oft mit dem kleinen unterwegs zwecks Vorbereitungen, Friseur, Klamotten kaufen, Polterabend, etc etc....

Jetzt ist die Hochzeit vorbei, wir sind seit Montag zu Hause und haben wieder unseren normalen Tagesablauf (ohne Ausflüge) und es hat wieder aufgehört. Bei uns tippe ich also auf jeden Fall auf eine "Reizüberflutung" bzw Stress den der kleine mitbekommen hat.

Vielleicht ist es bei euch etwas ähnliches?

4

Haben wir hier derzeit auch. Er ist aber fast 11 Wochen alt. Das ist bei ihm das Zeichen, dass er total müde ist und jetzt ganz schnell schlafen muss. Da er nicht von alleine einschläft, heißt das bei uns tragen.

Top Diskussionen anzeigen