Kinderarzt verweigert Überweisung zum Osteopathen

Hallo,
Ich war grade beim Kinderarzt um mir eine Überweisung zum Osteopathen zu holen wegen der Kostenübernahme durch die KK.
Mein Sohn lag ziemlich lange während der Schwangerschaft mit dem Kopf im Nacken. Dadurch hat leider auch die normale Geburt nicht geklappt in nach langen kämpfen musste KS gemacht werden. Seitdem hatte er diese überstreckte Haltung eingenommen, hatte aber auch schon kurze Zeit nach der Geburt eine krasse Körperspannung und konnte seinen Kopf schon sehr gut halten. Nun ist er 4 Monate alt und es hat sich verschlimmert. Er überstreckt sich dauerhaft, liegt in C Form, alles macht er mit rechts, bzw zur rechten Seite, schreit schrill auf, kann sich nicht entspannen, hat die Schultern immer bis zu den Ohren gezogen und bäumt sich im liegen mit der Brust und dem Bauch in einen Hohlkreuz.
Der Kinderarzt wollte davon nichts wissen, meinte dass er Osteopathen für unnötig halte und es dem kleinen an nichts fehle ohne eine richtige Untersuchung. Er meinte nur, dass er vom Muskulären weiter wäre als andere Kinder.
Aber so ein Verhalten bei einem 4 Monate alten Baby ist doch nicht normal oder?

LG Nastja mit 💙 Gregor

1

ich hab einfach beim ostopathen angerufen und sofort termin bekommen . ohne uberweisung

5

Termin habe ich heute morgen schon für den 31.08 vereinbart, nur zwecks anteilige Rückerstattung durch die KK brauche ich eine Überweisung vom Kinderarzt...

2

Ich kann dir leider nicht sagen ob es normal ist, aber mein Kinderarzt wolltedie fehlstellung meiner Tochter das letzte mal auch nicht anschauen. Er hat gesagt, nachdem ich ihn gebeten habe es sich doch mal anzuschauen, es ist nun mal ihre lieblingsseite und lag ja schließlich auch 9 Monate in mir in der Lage. Es ist bei ihr bei weitem nicht so doll wie du es beschreibst bei deinem süßen. Sie hat "nur" eine leichte fehlstellung, also wenn sie aufm Bauch liegt schaut sie immer nur zur einen Seite, wo ich demnächst wahrscheinlich ein Termin beim Osteopath machen möchte. Meistens kann man die rechnung im Nachhinein bei der kk einreichen und bekommt es zurückerstattet. LG und ich hoffe dem zwerg wird bald geholfen.

3

Ja die Ärzte halten davon nichts. wir haben es selbst bezahlt bzw einen Teil die KK. ich würde es wieder machen. Versuch ob es deinem Schatz hilft!

4

Hey
Nicht jeder kinderarzt schreibt Überweisungen dafür - muss er auch nicht..meine kinderärztin hat mir das mal erklärt,wenn was schief läuft haftet der kinderarzt weil ostheopatie (oder wie das heißt)nicht zu den medizinischen Bereich gehört..termin krigst du auch so,musst es dann aus eigener Tasche zahlen..
Lg

6

Ah okay, gut zu wissen!
Termin habe ich schon vereinbart, meine Krankenkasse will eine Überweisung sehen um mir die Rechnung anteilig zu erstatten. Zum Osteopathen gehen wir so oder so, nur blöd dass die Kinderärzte das nicht unterstützen :/

9

Darf ich fragen bei welcher Krankenkasse dass so ist?
Also die AOK (Niedersachsen) zahlt zum Glück zu allen möglichen 80% dazu bis maximal 200€ im Jahr

weitere Kommentare laden
7

Das ist ja doof aber ich würde trotzdem hingehen auch wenn ihr auf allen Kosten sitzen bleibt. Uns hat es wahnsinnig geholfen und wir haben gute Tipps bekommen.

17

Ja das sowieso, Hauptsache ihm geht's dadurch besser, aber es ärgert mich so, dass ich so einen schwierigen Kinderarzt erwischt habe, der sich bei allem Quer stellt, an dem er nichts verdienen kann. Er macht am liebsten Impfungen für Baby, Mama und Papa.
Vor allem meinte ich zu ihm, was ich denn gegen seine Nackenverspannungen tun solle, wenn nicht osteopathie und er meinte nur, ich solle ihn entspannen.
Hallo!? Ich soll ihn "entspannen"?
Oh man...

8

Ja das kenn ich auch. Unsere Kinderärztin hat bei der U3 gesagt, dass unser Baby ein Schreibaby ist und ihr körperlich nix fehlt, wir müssen damit leben.... Scheißdreck...
Einmal bei einer Richtigen Heilpraktikerin/Osteopatin gewesen und mit dem Schreien war schluss. Haben uns über Monate gequält...
Achte nur darauf, dass der sich WIRKLICH mit Babys auskennt. Bei den ersten wo wir waren, hat überhaupt nix gebracht. Erst bei der zweiten wurde eine Craniosacrale Therapie gemacht und es war sofort besser...

Alles gute

18

Das stimmt, deshalb habe ich mir erst Erfahrungsberichte aus meinem Umfeld angehört und meine Hebamme gefragt, welchen Osteopathen die empfehlen können :D

10

Unser Kinderarzt hat leider auch gesagt, dass er davon nichts hält und man ja froh sein kann, wenn es danach nicht schlimmer ist.... haben den Wisch zum Glück trotzdem bekommen.
Ich denke, das Problem ist, dass es wirklich viele Pfuscher auf dem Gebiet ist. Ich wusste aber, dass unsere Osteopathin sich auch mit Babys auskennt.

Habe die quittierte Rechnung mit der Überweisung bei der KK eingereicht und einen Teil zurück bekommen.

19

Bei welcher KK bist du denn?

11

Braucht man dafür wirklich ne Überweisung ? Wir waren mit dem Großen ohne Überweisung dort und haben trotzdem den größten Teil durch die KK erstattet bekommen.

Liebe Grüße Lisa mit Felix an der Hand und Lea im Arm

20

Ja leider, sonst bekomme ich nichts erstattet. Für einen Termin brauche ich das aber zum Glück nicht

12

Der Text könnte von mir sein 😅
Mein Sohn hatte genau die gleichen Probleme. Wir hätten eine Überweisung bekommen, aber da unsere Heilpraktikerin eh keine überteuerten Preise hat, haben wir es gelassen.
Bei ihm wurde gesagt das er das Kiss-Syndrom hat und die Heilpraktikerin hat es in 4 Sitzungen geschafft alles zu beheben.
Davor hat mein Sohn eigentlich Dauer geschrien, danach kaum noch und seine Haltung war auch ganz anders.
Davor hatte die Kinderärztin gesagt das mein Sohn eine Koordinationsstörung hätte, was aber nur durch die ganzen ausrenkungen kam, danach war alles super und er konnte sich endlich gut entwickeln.

Wenn du die Möglichkeit hast würde ich den Kinderarzt wechseln oder auf eigene Kosten einen Osteopathen aufsuchen.

Top Diskussionen anzeigen