Ängste aber warum ??

Hallo ihr lieben.

Ich habe noch rund 4 Wochen bis wir unser drittes Wunder begrüßen dürfen.

Nach 2 Jungs soll es nun ein Mädchen werden 😍

Allerdings habe ich immer öfter Angst das mit dem Mäuschen etwas nicht stimmen könnte. Woher meine Angst rührt weiß ich nicht, denn die uschall waren immer unauffällig.
Demletzt habe ich geträumt das die maus schwerbehindert zur Welt kommt, und kaum eine Chance hat bei uns zu sein.

Geht es noch jemand wie mir ?? Vielleicht hat auch schon jemand ein ganz gesundes Mäuschen entbunden.
Bei meinen Jungs hatte ich solche Gefühle nie .

Ich hoffe nicht das es eine böse Vorahnung ist.

Vielleicht ging es von euch auch jemanden so, und ihr habt inzwischen ein völlig gesundes und süßes Baby zur Welt gebracht !

Liebe Grüße Lisa

1

Hallo Lisa! Diese Ängste kenne ich auch. Ich hatte auch kurz vor der Geburt Angst das was schief geht,mein Kind stirbt oder ich es nicht schaffe. Das ist normal! Laut Hebamme beim gefühlten letzten kind noch stärker als beim ersten. Ich hab im April mein drittes kind bekommen und trotz Ängste (wollte fast ein Wunsch KS weil ich so Panik hatte) meine schönste Geburt erlebt. Es war perfekt und alles ist spitze gelaufen. Vertrau auf dich und deinen Körper,glaub an dein Kind. Du wirst sehen alles geht gut und bald kannst du kuscheln! Ich wünsche dir eine tolle Babyzeit und wünsche dir alles Gute 🍀

3

Ich danke dir von Herzen für deine Worte.

Sicherlich sind die Ängste unbegründet doch irgendwie machen sie einem doch den ganzen Tag zu schaffen.

Wieso auch immer.

Ich hoffe die nächsten Tage gehen ganz schnell Rum und wir dürfen endlich eine gesunde Maus in den Armen halten.

Viele liebe Grüße Lisa

2

Hallo Lisa. Mir ging/geht es so wie dir. Nach 2 Jungs wurde ich mit einem Mädchen schwanger ❤️
Hatte die schlimmsten Träume. Aber nicht nur nachts sondern auch tagsüber überkamen mich oft schreckliche Gedanken. Wenn ich sie mal paar Stunden nicht gespürt hab, bekam ich Panik. Meine Maus kam gesund zur Welt und ist jetzt 14 Wochen alt 😊 aber die Angst ist nach wie vor da. Wenn sie schläft kontrolliere ich regelmäßig ihre Atmung 🤦🏼, ich gebe sie ungern in die Arme anderer und wickeln oder Fläschchen geben darf sowieso niemand außer Papa und ich. Bei meinen Jungs war ich lang nicht so anhänglich. Ich wünsche dir alles Gute für die Geburt und eine schöne Zeit mit deiner Maus 🍀❤️

4

Vielen Dank für deine ehrliche Antwort.

Mir geht es auch so , selbst tagsüber denke ich oft, ob alles okay ist.
Medizinisch werde ich so oder so einen Kaiserschnitt bekommen.

Ich spüre die maus , gerade die letzten Tage sehr viel und intensiv, auch da mache ich mir Gedanken ob das normal ist, denn so waren meine Jungs nicht. Oder wenn sie gefühlt das tausendsde Mal Schluckauf hat was eben auch dauernd vorkommt mache ich mir gedanken!

Es ist irgendwie alles seltsam, und das macht mir große Angst. Ich hoffe die nächsten 31 Tagen sehr schnell vorbei, U d ich hoffe das ich dann eine ganz gesunde Maus in die Arme schließen darf.

Liebe Grüße Lisa

5

Der Schluckauf hat mich auch wahnsinnig gemacht! Mach bloß nicht den selben Blödsinn und frag bei jeder Kleinigkeit Dr. Google, da bekommt man noch mehr Ängste 😅... dieser eine Monat wird im Nu vergangen sein und dann kannst du mit deiner süßen gesunden Prinzessin kuscheln 😍

weiteren Kommentar laden
7

Hallo

Ich bin zwar momentan nicht schwanger, aber diese Angst würde ich glaub auch bekommen. Habe zwei tolle Mädels, ein drittes schwirrt schon etwas in meinem Kopf herum. Oft denke ich...Ob es dann wieder so gut läuft...gute ss...gute Geburt...wird es gesund sein! Wenn nicht was passiert dann???? Soll ich einfach zufrieden sein mit meinen Mädels, die einfach so wahnsinnig toll sind?!?!
Bei meiner 1. SS hab ich mir überhaupt keine Gedanken gemacht. Bei der zweiten schon etwas mehr und nun mach ich mir schon Gedanken ob ich ein drittes Wunder überhaupt zulassen sollt! Ist wirklich komisch wie sich das entwickelt.

Liebe Grüße und es wird bestimmt alles gut sein mit deiner süßen Maus!

Top Diskussionen anzeigen