Voll gestilltes Baby bis zu 15 Mal Stuhlgang AM TAG! Normal?

Hallo zusammen,

unser "Problem" seht ihr ja im Betreff. Bis vor kurzem hatten wir noch das Problem, dass unsere kleine (4 Monate) überhaupt die Windel voll bekommen hat. Wir hatten über 3 Monate mit starken Blähungen zu kämpfen und manchmal half nur noch ein Kümmel Zäpfchen. Donnerstag ging es plötzlich los, dass sie innerhalb von 2 Stunden 3 mal in die Windel gemacht hat. Anfangs breiig, irgendwann nur noch wässrig. Wir haben bis zum morgen abgewartet aber es ging die ganze Nacht so weiter, also sind wir zum Arzt. Da sie trotzdem recht fit wirkte, verschrieb man uns nur Elektrolytlösung mit Darmbakterien, die ich zwischendurch geben sollte. Nun ging es immer so weiter, bis Samstag hatte sie über 20 Windeln mehr oder weniger voll gemacht. Wieder zum Arzt. Blut ist okay, wirkt wieder recht fit, deshalb keine weiteren Maßnahmen. Montag bin ich dann zu ihrem Kinderarzt, habe gestern eine Stuhlprobe abgegeben und warte auf das Ergebnis. Die Wiegeprobe von Montag zu heute besagt sogar eine Zunahme also spricht nichts für Durchfall. Es riecht nicht übel, sie hat kein Fieber oder Erbrechen und ist sonst gut drauf nur eben sehr müde in den letzten Tagen. Habt ihr Erfahrungen mit sowas? Es ist langsam wirklich anstrengend, die Windel ist fast nach jeder Stillmahlzeit voll und auch mal zwischendurch. Nachts wacht sie zum Essen auf, trinkt, schläft weiter und 30-45 Minuten später fängt sie an zu drücken und das sicher mind. eine halbe Stunde lang, bis was kommt und ich Windeln wechseln gehe. Manchmal kommt bis zu 1h immer wieder was nach, sodass ich sie mehrmals zum Wickeln schleppen muss und sie ist dann natürlich hellwach. Warten bis alles raus ist geht nicht denn es ist teilweise so flüssig, dass es sofort raus läuft :/ Kann das auch vom Zahnen kommen? Ich sehe noch nichts aber sie sabbert wie verrückt und kaut auf allen Sachen herum. Ich hoffe, das stabilisiert sich mal. Die Windelindustrie freut sich gerade über uns 😁

Danke schon mal!

1

Das klingt für mich in keiner Weise unnormal. Ich zähle jetzt keine Windeln, aber 15 mal kacken am Tag hatten wir bestimmt auch schon öfters. Wässriger Stuhl ist auch nicht notwendiger Weise problematisch. Mich wundert es, dass der Arzt da so viel macht, wenn es ihr gut geht und sie zunimmt.

2

Wurde evtl grade geimpft? Nach der rotaviren Impfung hatte meine das auch beide Male...

3

Das war bei uns die ersten 14 Wochen Standard inkl Geschrei und Gebrüll. Nach jedem Stillen, auch nachts. Ich lag schon immer wartend im Bett neben ihr. 😂 Seit etwa vier Wochen sind wir bei etwa 3-4 vollen Windeln, selten noch nachts. Dafür kackt sich unsere Tochter morgens regelmäßig ein bis zum Hals. 🙈😅 Ich reagier dann auch immer sofort, weil es so viel und flüssig ist. Aber oft ist schnell leider nicht schnell genug. 🤷🏼‍♀️ Das hilft dir jetzt vermutlich wenig, außer, dass das durchaus normal ist und sich auch wieder ändern kann. LG

Top Diskussionen anzeigen