Baby schreit bei Papa während rückbildung

Gestern hatten wir den zweiten rückbildungstermin. Schon beim ersten hat die kleine Maus beim Papa daheim nur geschrien, also nicht geweint, sondern richtig geschrien. Da bricht einem natürlich das mutterherz. Will eigentlich gar nicht mehr da hin. Tagsüber waren die beiden schon öfter allein. Aber abends macht es der kleinen, 12 Wochen alt, wohl irgendwie sehr viel aus wenn Mama nicht da ist.
Wenn mein Mann sich ja aber um sie kümmert und sie versucht zu trösten, ist das ja hoffentlich kein schreien lassen oder? Die Maus nimmt da hoffentlich keinen Schaden?

1

Dürft ihr die Babys da nicht mitnehmen zur Rückbildung? Es gibt auch richtig gute Übungen auf dem Gymbastikball mit Baby für den Beckenboden. Kann den Ball wärmstens empfehlen auch grad für zu Hause um auch das Kind zu beruhigen.

Vg 🤗🍀

4

Nein, der Kurs ist ohne Babies. Und eigentlich finde ich das auch gut, dass man sich mal wieder auf sich konzentriert.

8

Sei froh! Ich muss meine Räuber immer mitnehmen, und manchmal sitze ich mit zwei Kindern auf dem Arm da und mache 0 Rückbildung!

weiteren Kommentar laden
2

Kümmern ist kein schreien lassen.
Weggehen, allein lassen für längere Zeit ist schreien lassen...
Da wird dein Baby so wie du es beschreibst keinen Schaden nehmen.

Meins hatte 3 Monate Koliken. Hat fast durchgehend geschrien...und auch ich musste Mal duschen, essen, und sogar zur Rückbildung...

6

Ich denke das auch. Mir tut es nur so weh und zwar für beide, Baby und Papa!

3

Aus meiner Sicht ist das kein Schreien lassen. Lass den Papa ruhig Verantwortung übernehmen. Das stärkt auch die Bindung zwischen den Beiden. Aus meiner Sicht ist das eher etwas Positives.

Mir hat in solchen Momenten geholfen daran zu denken, dass meine Kleine bei mir auch nicht immer ruhig und friedlich ist. Sie hat mich gerade in der ersten Zeit auch oft lange Zeit angeschrien. Als Baby ist das Leben nicht immer ganz einfach...

5

Ja, ich hoffe du hast recht und die bindung zwischen den beiden wird Dadurch intensiver. Das würde ich mir wünschen. Manchmal habe ich aber Angst dass das Gegenteil der Fall ist, wenn sie so schreit bei ihm und dadurch eine negative Erfahrung macht.

7

Das ist wohl ein typisches Problem, weshalb die Hebamme von meinem Rückbildungskurs Abends ohne Kind keine Kurse mehr anbietet. Insbesondere beim Geburtsvorbereitungskurs für 2. Mütter meinte sie, dass die Väter mit zwei Kindern Abends überfordert seien und ab dem 2. Termin die Mütter gern ihre Babys mitbringen würden. Sie macht jetzt nur noch Vormittagskurse mit Kind, was bedeutet, jede KANN ihr Baby mitbringen, kann es aber auch in der Zeit von jemand anderem betreuen lassen, um sich ganz auf die Übungen zu konzentrieren.
Bei meiner Tochter konnte ich nämlich im Rückbildungskurs kaum mitmachen, weil sie keine Lust dazu hatte.

9

Ist ja dann auch doof wenn man gar nichts vom Kurs hat.

11

Eben. Deshalb wollte ich eigentlich jetzt nach dem 2. Kind einen Rückbildungskurs ohne Kind machen. Aber die Argumente der Hebamme leuchten mir auch ein. Der Kurs fängt jetzt erst im September an und ist wieder vormittags. Ich werde eben versuchen möglichst oft eine Betreuung für den Kleinen zu organisieren. Z.B. Oma geht ne Runde spazieren o.ä.

12

Ich mache die Rückbildung auch ohne Kind und ich genieße es in vollen Zügen 😍 Dachte nie, dass ich mal so gerne zum "Sport" gehe 😁

Wie wäre es wenn der Papa mit eurem Baby spazieren geht? Vielleicht sogar in der Trage? Das hilft bei uns Wunder. Oder soll er sie ins Bett bringen?
Insgesamt stimme ich aber zu: Da müssen die beiden durch. Es ist gut wenn die beiden das gemeinsam meistern und der Papa einen Weg findet damit umzugehen. Versuch du trotzdem abzuschalten (ich weiß, leicht gesagt 😋)!

Top Diskussionen anzeigen