Im eigenen Bett schlafen

Guten Morgen ihr Lieben, ich hätte gern Erfahrungen, wann ihr angefangen habt euer Kind im eigenen Bett einschlafen zu lassen. Wir wollen es mal wieder versuchen. Fange ich damit tagsüber besser an oder mit dem Abendschlaf? Wie sind da eure Erfahrungen?

Danke schon mal und liebe Grüße 🌻

1

Hallöchen. Bei uns schläft sie vom ersten Tag an im eigenen Bett und Zimmer. Klappt auch recht gut. Glaub ich würd mit der Zeit beginnen wo sie am tiefsten schläft... aber ich kanns nicht beurteilen... 😊

Viel Erfolg 🍀😉

2

Hallo, wir üben gerade das alleine einschlafen im Bett. Meine Tochter ist. 9.5 Monate alt. Bisher hab ich sie einschlafgestillt und dann in ihr Bett gelegt aber sie kommt nachts momentan alle 2-3 Stunden weil sie das stillen zum weiterschlafen braucht (ist zumindest meine Vermutung). Ich habe mir den vormittagsschlaf vorgenommen. Seit 4 Tagen lege ich sie müde aber wach in ihr Bett. Beim 1. mal hat sie immer mal wieder geweint, ich war die ganze Zeit bei ihr, hab ihr vorgesungen u gut zugeredet, dass sie es schafft. Sie ist dann auch nach einer halben Stunde eingeschlafen. Beim 2. mal gings innerhalb einer Viertelstunde und fast keine Tränen, das 3. mal war wieder schwieriger weil sie schon zu müde war. Heute wars wieder relativ einfach.
Ich würde erstmal mit den tagschläfchen anfangen. Wenn die klappen dann der Nachtschlaf. Heute Nacht ist meine Tochter auch aufgewacht aber ich konnte sie nur mit „gutem zureden“ wieder soweit beruhigen, dass sie weiterschläft. Also ich glaube, das liegt daran, dass sie das mittlerweile vom tagschlaf kennt.
Wichtig ist meiner Meinung, dass du wirklich überzeugt sein musst, dass sie das kann und es auch ausstrahlst.
Klar, wenn du merkst, sie findet überhaupt nicht in den Schlaf u brüllt nur, dann einfach ein paar Wochen später nochmal probieren. Aber da hat man als Mama ein ganz gutes Gespür glaub ich. Liebe Grüße und viel Erfolg

3

Ich würde Damit anfangen, wenn man sich langsam gut kennen gelernt hat. Mein Sohn ist 10 Wochen alt und ich lege ihn immer mal wieder am Tag, wach in sein Bett. Manchmal schläft er ein, manchmal hol ich ihn im die Stube und er schläft dort im Laufgitter. Abends mach ich das noch nicht, weil er abends etwas unruhig ist vom Tag und da wird dann gefüttert und bisschen im Arm gewogen und wenn die äuglein Zu fallen leg ich ihn in sein Bett und lege meine Hand auf seinen Bauch, bis ich sehe das er seine Hände neben sich legt. Meistens muss ich nach 30 Minuten nochmal rein und Bauch stricheln und dann schläft er für die Nacht.

Meine mittlere hat von Anfang an alleine geschlafen und wollte bis heute auch nur in ihrem Bett schlafen, mein großer bräuchte ganz lange Begleitung und Familienbett.

4

Ach ja, meine Tochter ist übrigens fast 9 Monate alt....

6

Achso, mit 9 Monaten interessiert es sie vielleicht doch mehr wo sie schläft....

Wünsche dir auf jeden Fall gutes Gelingen 🍀

9

Danke 😊

5

Guten Morgen,

bei uns hat es mit 3,5 Monaten super geklappt und zwar vom ersten Versuch an.

Eigentlich wollten wir ihn noch nicht so früh ausquartieren aber ich hab soo schlecht geschlafen weil er manchmal ein sehr unruhiger Schläfer ist.

Er wird entweder einschlaf gestillt oder schläft im Tuch ein und dann ins Bett gelegt.

Ich glaub ich hab ihn erstmal zum Mittagschlaf rüber und dann eben gleich die Nacht darauf.

Es hat ihn gar nicht interessiert. Denke wir machen uns da auch viel zu viele Gedanken.

Solange du da bist, wenn er wach wird 😊

7

Ach einschlafen, dass hab ich überlesen 🙈 sorry! Soweit sind wir noch nicht 😅 leg sie auch noch im schlafenden Zustand ins Bett... 😊

8

Bei uns schläft sie seit der 6. Woche in ihrem eigenen Zimmer und es klappt absolut super. Sie schläft von 19:30-7:30 Uhr komplett durch ohne einmal wach zu werden.
Bei uns war sie nachts nur unruhig und war extrem viel wach. Haben es dann einfach mal beim Mittagsschlaf probiert und seitdem klappt es ohne Probleme.

Grüße,
Littlesternchen89 mit Lea 7 Monate alt 💖

10

Ins eigene Bett im eigenen Zimmer oder bei euch mit im Zimmer?
Glaube da gibt es kein richtig oder falsch.
Unsere Kleine,heute 6 Wochen,schläft seit ca.2 Wochen in ihrem Bett,allerdings direkt neben mir. Alleine in ihrem Zimmer könnte ich noch nicht,sie vielleicht schon 😅
Klappt eigentlich ganz gut. Oft muss ich sie aber noch erst auf mir einschlafen lassen und lege sie dann ins Bett.
Morgens hole ich sie mir dann zum kuscheln wieder auf meine Brust.

Tagsüber lege ich sie auch in das Bett. Habe vor ein paar Tagen dann tatsächlich auch das erste Mal das Babyfon benutzt,da ich die Tür angelehnt habe und Fenster geputzt habe. Das war komisch,so das erste Mal ☺

Versuch es doch erstmal tagsüber und guck ob es klappt. Dann kann man ja abends weiter üben.
Lg

11

Unsere Maus schläft seitdem sie drei Wochen alt ist in ihrem eigenen Bett im Schlafzimmer und es war kein Problem. Tagsüber geht es auch,aber machen wir irgendwie selten. Mir war es von Anfang an wichtig,weil man es so nie umgewöhnen muss. Und sie ist ja absolut in der Nähe.
Und mein Mann und ich haben trotzdem einen Ort für uns,was uns auch sehr wichtig ist.

Top Diskussionen anzeigen