Baby 10 Wochen, Stuhl riecht extrem sauer und beißend

Huhu,
Vorhin hatte ich noch unter einem anderen Thread geantwortet, das mein Sohn zur Zeit auch nur alle zwei Tage Stuhlgang hat und sich am zweiten Tag immer damit quält.
So, heute, nach dauernden Massagen und einem kümmelzäpfchen von heute morgen, konnte er sich endlich erleichtern.
Der Stuhl hat so Mega sauer gerochen, es erinnerte mich schon an erbrochenen. Musst mich echt zusammen reißen nicht zu würgen.
Ich kenne sowas nur von Zahnen, aber dafür ist es viel zu früh. Korrigiert ist er auch erst 7 Wochen alt.

Da das stillen nicht klappte, habe ich zuerst beba gefüttert. Totale Bauchschmerzen und Mega viel gespucke dann habe ich Bebitiva probiert, aber das selbe Spiel. Sind dann auf aptamil comfort umgestiegen und siehe da, kein gespucke mehr. Habe dann gelesen das sie sämiger ist und da die Nahrung ja keine Dauer Lösung sein soll, bin ich auf milupa 1 umgestiegen. Die 1, weil die wegen der Stärke ja sämiger ist und wir dann kein gespucke haben... tja aber seid dem nur alle zwei Tage Stuhlgang und eben gerade halt, dieser beißende Geruch dazu.

Ich will echt ungern wieder umstellen, aber dieser Geruch ist doch nicht normal oder?
Sonst geht es ihm gut wie immer, er hat auch gleich weiter geschlafen.

Kennt sich wer aus?
Und ja, ich weiß das das dauernde umgestellt blöd von mir war, aber ich will ja nur das beste für mein Baby. Meine beiden großen hatte ich in dem Alter gestillt und hatte sowas nicht.

1

Könnte das daran liegen dass du deinem 10 Wochen alten Sohn 1er Nahrung gibst??? 😳

4

Warum eine Gegenfrage? Wüsste ich es , würde ich wohl kaum fragen 😉
War mit dem kia abgesprochen.

5

Gut gekontert.. immer gleich diese „ooooh mein Goooott“ Kommentare 😂

Also unsere Maus ist 4 Wochen alt und hatte diese Woche auch 2 Tage keinen Stuhl, dann kam ne mega Ladung und ich bekam auch fast Brechreiz. Mein Freund empfands gar nicht als schlimm.
Ich habs auch genauso empfunden/gerochen wie du es beschrieben hast. So richtig beißend, sauer, fast schon wie erbrochenes, genauso hätt ichs auch geschrieben. Sie wird voll gestillt,..

Ich habe mir da keine Gedanken gemacht und machs auch jetzt nicht. Ich denk mir immer wenns ihr so gut geht (außer den gemeinen Blähungen) wirds schon passen.

Alles Liebe!!

weitere Kommentare laden
2

Mit dem ständigen Umstellen kenne ich mich nicht aus. Besprich das doch mal mit dem Kinderarzt oder der Hebamme, falls vorhanden.
Diesen Geruch kenne ich aber von meiner zweiten Tochter auch. Sie ist zwar ein Stillkind, hatte aber von Anfang an Probleme mit dem Stuhlgang. Das roch auch öfter so, wie du es beschrieben hast. Hängt dann wohl eher von der Verdauung als von der Nahrung ab.

3

Danke, das beruhigt mich etwas.

7

Mein kleiner hatte das auch nachdem wir Milch eingeführt hatten.. hat sich dann nsch paar tagen schnell eingestellt und doch nicht mehr so übel.
Er bekam mit knapp 8 Wochen auch bereits die Milupa 1..

LG Franzi mit Louis 10 Monate

8

Danke für deine Antwort 😊
Wie war es bei ihm denn mit dem Stuhlgang? Auch zuerst alle 2 Tage?
Liebe Grüße

10

Ne er hatte immer regelmäßig.. er war schon immer ein guter kacker.

11

Nein, das ist nicht normal!
Stark riechende Blähungen & Stuhl, Bauchweh, Verstopfung, Durchfall, etc. können alles Anzeichen für eine Unverträglichkeit (zB. Kuhmilcheiweißunverträglichkeit) sein!

Wenn ihr damit dauerhaft Probleme habt, würde ich mal zum Kinderarzt gehen und das besprechen.
Die haben oft Proben von therapeutischen Spezialnahrungen (nicht zu vergleichen mit denen aus dem Handel). Wenn es damit besser würde, wäre das zumindestens mal ein Indiz..
Die heißen Neocate, Nutramigen, ... etc.
Kannst dir ja mal die Beschreibung durchlesen.

12

Danke, werde ich Montag beim Arzt mal nachfragen

14

Bei uns hat sich das verändert als er geimpft wurde oder mal kontrastmittel für ne untersuchen bekommen hat.

Top Diskussionen anzeigen