Baby

SiloPo-Baby erstes Mal alleine mit Papa

Na ich fände 90-120 Min ja reinen Luxus:-D Aus dem Clustern ist jetzt zum Glück eher nur noch so 45Min abstände geworden und da bin ich schon froh drüber;-)

Da schließe ich mich glatt an.
Lese hier so viele Beiträge, bei denen die Mamas monatelang das Haus nicht verlassen, das Kind nicht mal weggeben.
Find ich schon krass...

Ich liebe meine Kinder wirklich, aber ich bin auch noch Frau und Partnerin.
Ausserdem hat der Vater auch mal ein Anrecht bzw die Pflicht das Baby aufzupassen, auch wenn es noch ganz frisch ist ;)
Schön das ich nicht allein bin!!

Monatelang nicht aus dem Haus?#schock Ok, das könnte ich auch nicht;-) Klar war ich öfter unterwegs, aber halt immer mit Baby:-) Und alle anderen dürfen ihn natürlich auch gerne nehmen, nur sollte die Nahrungsquelle am Anfang bei einem oft hungrigem Kind denke ich in der Nähe bleiben;-)

Das hat nicht wirklich was mit dem Stillen zu tun.
Es gibt Mamas, die in der Anfangszeit einfach nicht ohne ihr Baby sein wollen und das ist völlig ok 🤷🏻‍♀️. Jedem so, wie er sich wihlfühlt :)

Klar, das auf jeden Fall, nur für mich wäre es halt nix . :)

Bei mir genauso. Mini bekommt die Flasche und der Papa durfte direkt in der ersten Woche aufpassen während ich was erledige. Ich hätte die Krise bekommen wenn ich nicht die Möglichkeit dazu hätte mal was alleine zu machen.

Die Hebamme meinte am Anfang soll man lieber nicht mit Flasche rumprobieren und weil der Kleine ein nimmersatt sein zu scheint, konnte ich halt schlecht weit weg. Er hat halt ständig hunger und dann muss es auch sofort was geben... Jetzt habe ich aber das Go von der Hebamme für das Flaschen-Experiment;-)

Wenn du und dein kleiner damit zurecht kommt, ist das doch super!!!!.
Ich hatte bei beiden Kindern nicht die Möglichkeit zum stillen, daher konnte ich mein Mann ohne Probleme mit den kurzen allein lassen :)

...einen Tag VOR der Geburt meine ich natürlich...

Top Diskussionen anzeigen