Medela Freestyle oder Swing Maxi?

Hallo,
ich pumpstille. Habe die ganze Zeit die Medela Symphony auf Rezept gehabt. Nun bekomme ich kein Rezept mehr dafür. Meine Kleine wird gegen Ende September 10 Monate.

Beikost wird in mikroskopischen Mengen verzehrt und auf Pre will ich eigentlich nicht umsteigen.

Ich könnte mir die Symphonie nun privat leihen von der Apo, würde mich 60,00 € im Monat kosten.

Nun hab ich mir überlegt eine Milchpumpe zu kaufen.

Doch was genau ist der Unterschied zwischen der Freestyle und der Swing Maxi? Hat jemand von euch Erfahrungen mit diesen Milchpumpen und kann mir bei der Entscheidung helfen?

Das wäre lieb! LG miemmel

1

Hallo Miemmel,

Meines Erachtens ist die Freestyle sehr klein und mit einem Akku ausgerüstet. Die Swing Maxi kann mit Kabel oder Batterie betrieben werden.
Ich selbst habe die einfache Swing (auch schön klein), die ich zwei mal täglich auf der Arbeit benutzte. Ich kann mir nicht gut vorstellen, wo ich mal Milch abpumpen würde, wo ich keine Steckdose habe 🤔
Wie lange möchtest bzw. kannst du denn noch Pump-Stillen? Davon würde ich die Wahl der Pumpe auch abhängig machen. Ich selbst darf während der Arbeitszeit noch maximal bis Ende November, dann ist mein Spatz 9 Monate alt. Das ist in den Niederlanden gesetzlich so geregelt.

Ich hoffe, meine Antwort hilft Dir ein wenig.

Viele Grüße,
Mamachi

3

^^Ich kann mir nicht gut vorstellen, wo ich mal Milch abpumpen würde, wo ich keine Steckdose habe 🤔^^

😊😊😊
Das ist eben der Unterschied zwischen Pumpstillen und Stillen und eben auf Arbeit abpumpen.
Wo ich schon überall abgepumpt habe... 😄
Da finde ich den Akku sooo praktisch. Einfach hinsetzen und los gehts 😊

Lg
Beerle

2

Hallo Miemmel,

ich kann die Medela Freestyle nur empfehlen.

Ich pumpstille damit schon seit fast einem halben Jahr und auch wenn der Preis erstmal abschreckt, habe ich die Anschaffung nie bereut.

Für uns war das Kaufargument der Akku. Da Akku immer mehr Leistung hat als Batteriebetrieb.
Er hält mehrere Tage ohne laden und von der Leistung kann er mit der Symphonie mithalten.

Lg
Beerle

4

H ey beerle
Danke für deine Antwort. Hattest du vorher auch die Symphonie gehabt? So dass du einen Vergleich hast? Ich finde die schon sehr gut. Wie lange ich noch pumpstillen will, weiß ich nicht, das mache ich von meiner Kleinen abhängig. Wenn es mit dem Essen so weiter geht, noch recht lange, befürchte ich 😬 kann man die Freestyle auch ans Netz anschließen?

Ich habe eine Swing zuhause. Aber nur für eine Brust und schon seeehr alt. Ganz billig gebraucht gekauft und mit der komme ich nicht so gut klar. Weiß aber nicht ob es daran liegt dass sie schon so alt ist, dass sie nicht mehr gescheit funktioniert und ob wir einfach nicht miteinander harmonieren 🙃

5

Ja, ich hatte zuerst die Symphonie.

Da uns recht bald klar war, dass ich länger pumpen würde als von der KK bezahlt wird und wir mobil sein wollten, habe ich die Freestyle schon länger.
Die Pumpen sind gleich stark.

Ich hatte zu wenig Milch und habe mit der Freestyle genauso effektiv gesteigert, wie mit der Symphonie.

Die Pumpe kannst du auch im Netzbetrieb nutzen.
Ich lade meist über Nacht, weil ich da nicht mehr pumpe und dann hält der Akku mehrere Tage.

Erst war ich skeptisch. Die Symphonie ist ja ein ganz schöner Kasten und die Freestyle passt mit in die Wickeltasche - aber auch nach über einem halben Jahr Betrieb bin ich genauso begeistert, wie am Anfang!

Das mit dem Essen kenne ich. 🙄 Wir hatten schon Phasen in denen sie fast ein ganzes Gläschen gegessen hat - und nun wird alles wird heraus geschoben und zerdrückt, aber nicht gegessen. Brei wird komplett verweigert. Madam will nur unser Essen.

Da sie Pre am Tag verweigert, werde ich wohl noch ein bisschen pumpen, auch wenn es gerade weniger wird, weil ich es nicht mehr so oft schaffe. 😓

Lg
Beerle

6

Ich habe 4Monate gepumpt und hatte die Freestyle. Habe sie gebraucht bei eBay gekauft und zum gleichen Preis wieder verkauft (160Euro).
Ich habe daheim trotzdem meist mit der Symphonie gepumpt da die viel leiser war.
Aber für unterwegs war sie super - grad wenn man mal bei Verwandten ist oder einen Ausflug macht. Ich hab auch öfter im Auto (als Beifahrer) abgepumpt, ok war schon etwas unhandlich aber so konnte ich die Zeit super nutzen.
Wirklich freihändig rumgelaufen bin ich aber nie, dafür halten sie ja doch nie 100%an der Brust und man wird sich ja wenigstens beim abpumpen mal hinsetzen dürfen;-)
Der Akku hielt bei mir gut, es hat locker gereicht ihn erst nach mehreren mal pumpen wieder aufzuladen.
Die Pumpleistung fand ich auch gleich stark wie bei der Symphonie (auch 2phasen) aber der Sound ist schon sehr laut brummend und es ist eben ein anderes Brustset, eine andere Technik. Also dabei telefonieren ging nur mit Freundinnen die wussten dass ich abpumpe.
Die Swing kenne ich leider nicht und kann darum nix dazu sagen.

7

Hallo,
Wenn du die Möglichkeit hast, probiere es aus. Ich Pumpe mit der symphony, mein kleiner ist 9,5 Monate alt. Da ich flexibel sein wollte, hab ich die Freestyle gekauft und es klappt überhaupt nicht bei mir. Das Pumpen fühlt sich schon anders an, die Pumpmembran ist ganz anders. Hätte mich beim Kauf darauf verlassen , dass alle Rezensionen sagten, dass sie wie die Symphony sei. Von der Kraft denke ich ja, aber das wie ist anders.
Liebe Grüße,
Anke

Top Diskussionen anzeigen