An brust zappelig, bei flasche ruhig!

Ihr Lieben.. hatte meine erste Tochter voll gestillt..
der Kleine Mann ist nun 14 wochen alt und ich habe angefangen ihm Mittags und nachmittags die Flasche zu geben, da ich bald wieder arbeiten muss..
Das klappt soweit gut.. aber mal eine Frage.. der Kleine zappelt und windet sich oft an der Brust beim trinken, als käme er nicht zu recht.. und schreit manchmal..
Bei der Flasche hat er das nicht...
was meint ihr was das ist? Kennt ihr das??
Er ist so angestrengt dann! Kennt ihr das?

1

Hey - das kenne ich :/

Aus der Flasche bekommt er schneller mehr raus. Ist halt nicht so anstrengend - deswegen vielleicht der Terz an der Brust.

Viele Grüße

2

Zu starker oder zu schwacher MSR, beginnende Saugverwirrung,.. das sind so die üblichen Verdächtigen.

4

Würde ich auch tippen!

3

Verschluckt dein Baby sich auch öfters mal an der Brust? Oder schießt dir die Milch manchmal im Stahl aus der Brust wenn es nach kurzer Zeit abdockt?
Dann würde ich auf einen zu starken Milchspendereflex tippen.
Haben wir hier auch :-/

5

Hey

ich denke auch, dass er sich an das einfachere Trinken aus der Flasche gewöhnt hat. Bei meinem Kleinen war das auch so, wir haben manchmal ein Fläschchen gegeben, wenn ich arbeiten musste.
Mir war es aber sehr wichtig, weiter zu stillen, daher habe ich mit viel Geduld, öfter Seiten wechseln, MSR schneller auslösen (mit Wärmekissen) das "ausgesessen" und jetzt, mit 20 Wochen ist der Wechsel kein Problem. Einzig, dass er ungeduldig wird, wenns mal nicht gleich fliesst, ist geblieben, aber da muss man ruhig bleiben, dann wirds schon. ;-)
LG

Top Diskussionen anzeigen