Was ein Schreck!

Ich weiß, dass mir natürlich keiner sagen kann, was das war, aber ich muss einfach mal meine Sorgen und den Schrecken von eben teilen:

Ich lag mit meinem Söhnchen (2 Monate) im Bett, er ist beim Stillen eingeschlafen und ich hatte mich mit dem Rücken zu ihm gedreht, um bequemer lesen zu können.

Wie aus dem Nichts beginnt er zu schreien. Allerdings anders als jemals zuvor und sehr laut. Mein Mann kam direkt aus dem Wohnzimmer angerannt. Auch der Gesichtsausdruck sah ganz anders als das übliche "Unleid" aus.

Es dauerte auch einen Moment, bis er sich wieder beruhigen ließ. Kurz danach war er wieder normal.
Da denkt man, man kennt nach knapp 9 Wochen sein Kind und dann so etwas. Jetzt liege ich neben ihm (er schläft) und frage mich, was das gewesen sein könnte. ????

Mein armes Würmlein.

1

Es kann einfach alles und nix sein. Wenn du dein kind das erste mal nicht beruhigen kannst über stunden, dann frag dich das...diese schreckminuten wirst du noch oft haben. Sie können eine wehesein, aber auch ein reiz, der zu verarbeiten gilt vom tag...fragen kann man die zwerge ja nicht.
Mach dir keine sorgen, alles gut

2

Genau das meinte mein Mann auch: "solche Momente werden noch unzählige Male auf uns zukommen." Und natürlich weiß ich das auch ;)

Nur diese Art des Schreiens hat mich echt fertig gemacht

8

Wir hatten das die tage auch. Zwei laute ahhhh schreie. Obwohl ich daneben lag kam mein mann geschockt aus dem wozi gestürmt. Es gibt aber auch genug nächte, in denen er lacht unkontrolliert. Aber schreien schockiert

3

Vielleicht einfach nur ein schlechter Traum ;-)

4

War auch schon unser Gedanke.

Es kam übrigens nochmal vor. Ich hatte ihn dann im arm, war aber wach (so ne gute Stunde später). Plötzlich macht er die Augen auf, starrt nen Moment an die Decke ins Nichts und wieder dieses schreckliche Schreien. Ließ sich aber auf dem Arm schnell beruhigen. Das spricht, denke ich, gegen Schmerzen.
Die weitere Nacht war zum Glück ruhig!

5

Och du, selbst nach 19 Monaten überrascht unser Sohn uns immer wieder.

Ich denke, irgendwas wird ihn erschreckt haben: ein starker Mororeflex, ein Traum, ein Eindruck des tages, vielleicht auch einfach nur ein pups, der quer saß ;-) Es wird sicher nicht das letzte mal sein, dass du dir etwas nicht erklären kannst. Aber so lange das Kind nicht langfristig schreit und sich schnell wieder beruhigt, wird es nichts schlimmes sein.

6

Solche Situationen hatten wir auch schon zwei mal! Einmal war er 6 Monate alt. Und einmal war er 9 Monate alt! Das letzte mal bin ich mir ziemlich sicher dass er so etwas wie ein Nachtschreck hatte! Gruselig!

Ich kann deine Sorgen aber verstehen! Tatsächlich wächst man mit seinen Aufgaben!!!

7

Sowas haben wir auch ab und zu, mein Sohn schläft friedlich und wacht plötzlich mit einem lauten weinen auf. Mein Kia meint das er Dinge im Schlaf verarbeitet. Achja mein Sohn ist knapp 5 Monate.

9

Das kenne ich. Ich tippe auf schlecht geträumt.
Warum es so extrem ist weiß ich nicht.

10

Danke für 's Erfahrungen teilen :)

Nach dem 2. Mal schreien war auch Ruhe. Meine Herren, die Nacht ist auch ohne Aufschrei kurz genug :)

Top Diskussionen anzeigen