Baby wird blau nach trinken

Hallo Leute,
haben einen kh Aufenthalt hinter uns. Unsere kleine Maus (heute 6 Wochen), wird nach jedem Fläschchen an Händen, Armen, Beinen und Füßen blau violett oder grau.
Manchmal auch um den Mund. Im kh wurde sie zwei Tage auf den Kopf gestellt. Es ist nichts zu finden. Die Ärztin meinte dann, das es solche Kinder gibt. Eine Erklärung hätte sie auch nicht.
Wollte hier mal nachfragen ob es Erfahrungswerte gibt.
Ich reagiere zumindest nicht mehr panisch. Aber mulmig wird mir trotzdem.

1

Huhu,
meine Grosse, jetzt fast schon 11 Jahre alt, hatte das auch in dem Alter. Wie bei euch gabs auch nei uns keinen Befund.

Waren dann auch beim Kardiologen mit ihr der meinte das sie wohl sehr viel Blut hätte ( was durchaus gut ist) und das Blaue davon käme.
Es hat sich irgendwann verwachsen und ist nicht mehr vorgekommen.

Liebe Grüsse

Sarah

2

Danke für die Antwort.
War das bei euch auch im Zusammenhang mit den Mahlzeiten?

3

Huhu,

ja immer beim oder nach dem Essen.

Hatte mich auch zu tode erschreckt

weitere Kommentare laden
22

Ja nennt man Blutbabys. Ich war so eines. Jetzt keine Panik bekommen. Mit 6 Wochen ist es laut meinen Kinderarzt durchaus üblich bei Säuglingen weil ich nach einem herzultraschall verlangt hab... weil ich so ein Blutbaby war und das aber mit einem jahr... wo es nicht mehr üblich ist. Der Kinderarzt meint er macht den mit 4 Monaten weil ein Loch im Herzen im Vorhof aktuell durchaus noch ok wäre weil das binnen der ersten Monate verwächst. Das klingt sehr nach nem vorhofloch. Beobachte das einfach mal. Denn trinken is für n baby anstrengend. Bei mir war es so das ich diese Anfälle von blau anlaufen erst mit einem jahr entwickelt habe und vorher alles ok war. Ich war allerdings am ganzen Körper blau.

Lg Küken mit Kuba

23

Das was unsere Kinder haben ist anders. Zur Zeit gibt es auch keine Diagnose. Ich hab mit der Te Bilder ausgetauscht. Connor wurde im kkh komplett auf den Kopf gestellt. Viele Ärzte auch aus anderen kkh haben sich mit dem Fall beschäftigt. Niemand kennt es und keine Untersuchung hat eine Erklärung oder Diagnose gebracht. Die Ärzte wissen nicht was es ist und warum aber man kann ausschließen das es bedrohlich ist. Die Kinder haben auch keine schmerzen. Keine Beeinträchtigung.

Top Diskussionen anzeigen