Impfreaktion Masern/Röteln

Huhu,
wir haben freitag einen termin zur u6 und gleichzeitig zur masern impfung! ich wollte den termin heut verschieben weil ich am we seminare hab und meinen man nicht im falle einer impfreaktion mit der kleinen alleine lassen wollte. nun meinte aber die sprechstundenhilfe das eine impfreaktion auf diese impfung erst 10bis14tage danach kommen würde!

hat jemand erfahrung damit??

1

Da hat die Arzthelferin vollkommen recht .... Bei diesen Impfungen muss man eine natürliche Inkubationszeit nach dem Impfen dazu rechnen.

2

und mit was muss man rechneN?

4

Harmlose Impfmasern, erhöhte Temperatur.

3

Sie hat recht.

Bei uns gab es keinerlei Reaktion.

5

Hallo,

wenn es mein Kind wäre, würde ich definitiv den Impftermin verschieben! Wirklich niemand kann dir im Vorfeld sagen, wie sie die Impfung verträgt! Gerade in den Wintermonaten haben die Kinder Infekte in sich, die vom Immunsystem soweit unter Kontrolle sind, dass sie keine körperlichen Symptome verursachen und deshalb auch nicht beim Arzt durch ordentliches untersuchen festgestellt werden. Wird dann jedoch noch reingeimpft, kann es passieren, dass der Infekt in vollem Maße ausbricht und dein Kind schon am gleichen Tag bzw. einen Tag später hochfiebert. Oder aber es fängt sich bei KIA einen Infekt ein, der durch die Impfung noch massiver ausbricht, da das Immunsystem einfach überfordert ist. Einige Kinder sind auch schon direkt nach der MMR-Impfung verhaltensverändert, sprich, weinerlich, ängstlich, schlafen schlecht. Da ist es doch besser, als Mutter für das Kind da zu sein! Was hindert dich daran, auf dein Gefühl zu hören und einfach das Kind dann impfen zu lassen, wenn du auch entspannt Zeit für es haben kannst, falls eine Reaktion auftritt?!

LG

6

würde die Impfung einfach verschieben

7

Hi,

die Tochter meiner Bekannten hatte ca 8 Tage nach der MMR Impfung sehr üble Impfmasern..
Ich würde auch verschieben..

lg

Top Diskussionen anzeigen