Wo habt ihr Kindersitz im Auto? Hinten rechts, links oder in der Mitte?

Hallo an alle!
Meine Frage steht ja eigentlich schon oben...
Benutzen seit kurzem den Kindersitz ab 9 Monate. Wir haben ihn hinter dem Beifahrersitz angebracht. Kann man ihn eigentlich auch in der Mitte anschnallen? Unser Auto hat drei normale Anschnallgurte hinten, also keinen Beckengurt in der Mitte sondern einen ganz normalen. Ist das sinnvoll oder gefährlich? #kratz
LG Yvonne und #baby Finn 8 1/2 Monate

1

Hallo
Mein Autoverkäufer hat mir damals gesagt, dass der sicherste Platz eines Kindes hinter dem Fahrersitz wär, da man bei einem Unfall instinktiv so lenkt, dass einem selber nichts (oder weniger) passiert. Deshalb ist der Platz hinter dem Fahrer am Sichersten. Ist blos mit dem ein und aussteigen etwas blöd. Aber ich hab den Maxicosi, wenn ich ihn nicht vorne hab (wenn jemand mitfährt), immer hinter mir.
Mirjam + Lisa

2

Hallo Yvonne,

da Euer Mittelsitz auch einen Drei-Punkt-Gurt hat, würde ich sogar diesen nehmen.

Ich habe mal gelesen, dass dort der sicherste Platz für die Kinder ist, da sie im Falle eines Unfalls vorne nirgendwo mit dem Kopf gegenstossen können (z.B. gegen Fahrer- oder Beifahrersitz) - ist ja auch irgendwie logisch, oder?

Ich würde den Sitz also in der Mitte befestigen - geht aber nur bei Drei-Punkt-Gurten wie Eurem.

Wir haben den nicht und deshalb hat Luna ihren Sitz hinter dem Beifahrersitz - so komme ich als Fahrerin besser an sie ran, wenn es darum geht ihr irgendetwas zu geben oder mal nach ihr zu schauen.

Gruß

Karen + Luna (2,5 Jahre)

3

Wir benutzen noch den MaxiCosi, und der wird immer hinter dem Fahrersitz befestigt. Warum? WEil ich so erst gar nicht in Versuchung gerate, während der Fahrt nach hinten zu langen.
Wenn Anna meckert, fahre ich bei nächster Gelegenheit rechts ran und schaue in Ruhe nach, was los ist.
So werde ich es mit dem Kindersitz auch handhaben!

LG, Elke+Anna *18.9.05 #blume

4

Hi Yvonne,
ich finde hinter dem Beifahrersitz am besten, denn da hast Du den Kleinen im Auge und in Reichweite.
Wenn er mal ningelt kannst Du ihm an der nächsten Ampel ansehen, bzw. das was er braucht geben ( Buch, Tee, Keks . . . .)
So haben wir es gelöst.

Gruß Angie

5

Hallo,

ich denke grade an meine 9kg Tocher und möchte die nicht jedesmal in die Mitte "hiefen".

Sie sitzt hinterm Beifahrer, 1. ist mein Mann sehr groß der hat seinen Sitz ganz hinten, das ist sonst so eng.

Zweitens fand sie es am Anfang wichtig das die Mama da ist und ich hab oft an der roten Ampel Blickkontakt zu ihre aufgenommen und lustige Grimassen gemacht. Aber jetzt guck ich kaum noch hinter. Manche denken ja man lenkt sich ab, aber das muß ja jede Mama für sich entscheiden.

Ich fühle mich soo wohler. Wenn sie dann eingeschlafen ist, sehe ich das und muß nicht denken, jetzt ist es so ruhig da hinten, was ist jetzt los.................

Probier doch einfach mal alle 3 Stellungen aus, fahr ne Runde und schau was FÜR DICH am besten paßt.

Liebe Grüße

Cantali

6

Hallo Yvonne,

bei uns stellte sich die Frage nicht ob links, rechts oder Mitte wegen unserer Zwillinge. In die Mitte würde gar keiner mehr passen, wenn schon ein Sitz im Auto ist.
Nur vorne würde ich sie niemals festschnallen.
Ich habe auch gehört, daß hinter dem Fahrer der "sicherste" Platz bei einem Unfall wäre.

LG Jana + #baby + #baby

7

Hallo!

Bei uns kommt der Sitz hinten in die Mitte. Lt. Autohändler ist das der sicherste Platz da dort eine größere "Knautschzone" ist. Hinter den Fahrersitz kommt André auf keinen Fall, da Kinder ja möglichst immer auf der Bürgersteigseite aussteigen sollen.

LG Silvia

Top Diskussionen anzeigen