beckenlockerung oder was ist das?

Hallo,

Mein Sohn ist inzwischen 8Monate alt. seit der Geburt habe ich Leisten-, Symphysen-, Hüftschmerzen. So wirklich lokalisieren kann ich es eigentlich garnicht. Es ist so das gesamte rechte Becken mit ausstrahlenden Schmerzen in den rechten Oberschenkel und vorallem Schambein rechts.

Bei der Rückbildung konnte ich gewisse Übungen garnicht richtig mitmachen wegen der Schmerzen. Meine Hebamme meinte das wäre normal. Nach der Rückbildung waren die Schmerzen dann noch stärker.

Inzwischen fühlt es sich an als ob meine Hüfte ständig aus der Pfanne springt. Es knackt und rummst total laut und ist auch wirklich unangenehm. Wenn ich mich nachts im Bett umdrehe wird mein Mann von den Geräuschen wach...
Was kann das denn sein?
Bei der Nachsorge hat meine FÄ das Becken abgetastet um eine Fraktur auszuschließen und hat dann auch gesagt dass es wohl normal sei...?

Ist das wirklich "normal"? Hat das sonst noch jemand?

Sind Gynäkologen noch die richtigen Ansprechpartner für sowas?

LG#winke

1

also ich wär schon lang beim orthopäden gewesen mit solchen problemen. ich glaub, dass der gyn da nicht so der optimale ansprechpartner ist.

lg und gute besserung

nini

2

Hab das auch. Wobei ich sagen muss das ich durch die SS ne Symphysensprengung bekam. Aber das hatte ich schon mal vorher. Das scheint aber muskulär zu sein. Also bei uns ist noch (fast) niemand mit ner gebrochenen Hüfte die Türe hereingelaufen. Und dann: Wo genau und durch was soll sie gebrochen sein? Bist du gefallen? Durch ne Geburt würde ich sagen: Sitzbein ja..aber Hüfte???? Das hättest ganz schnell gemerkt. Aber bei der Rückbildung ging es mir auch so.....bin mir als vorgekommen wie 80!

3

...ich bin mir auch sicher dass ich NICHT die Hüfte gebrochen habe. Da hab ich mich wohl falsch ausgedrückt;-)

4

#winkeJa, und wenn sie luxiert wäre könntest du auch nimmer laufen #zitter
Aber wie gesagt, hört sich nach ner muskulären Sache an!

Top Diskussionen anzeigen