Er stellt sich immer wieder hin...

Huhu, mein Kleiner (11 Monate) steht ständig wieder auf, wenn er schlafen soll. Vorallem beim Mittagsschlaf! Abends ist es nicht so schlimm, weil er da n Schlafsack trägt und dadurch nicht so beweglich ist. Das Problem ist, er stellt sich ständig hin, kann sich aber noch nicht wieder alleine hinlegen / hinsetzen. Ich muss also ca. 30 mal rein und ihn wieder hinlegen, bis er wieder schläft...
Habt ihr irgendwelche Tips für mich?
LG Jacky

Hi,

meine Maus macht das auch und ne richtige Lösung habe ich nciht gefunden. Ich habe jetzt ein paar tage zu ihr gesagt, sie soll aufhören rumzuturnen und immer, wenn sie das Gitter angefasst hat, habe ich "Nein" gesagt. Sie hat es dann auch nciht gemacht, aber sich dafür in die Mitte des Bettchens gesetzt. Hingelegt hat sie sich also auch nicht.

Warum ziehst du ihm nicht mittags auch nen Schlafsack an, wenn du meinst, es liegt daran, dass es abends besser klappt? Luisa schläft immer mit Schlafsack...

LG, vubub (mit Luisa, 11 Monate alt)

Also eigentlich trägt er mittags nur keinen Schlafsack, weil das bei uns so n Ritual ist, das er vor dem Mittagsschlaf in seinem Bett immer noch etwas mit seinen Autos spielen darf, bis er einschläft und er sich dann besser bewegen kann als mit Schlafsack. Aber ein Versuch wäre es wert. Ich versuchs morgen mal. Danke ;-)

es gibt bettlaken wo das kind drin steckt.da kommen nur die arme rein somit können sie nicht aufstehen.

#winke ich leide mit dir ;-)

mein sohn hat diese phase seit fast 1 woche jetzt #schwitz
jedes mal wenn ich ihn hinlege,steht er 1 minute später wiederr auf #zitter

ich mach das einfach so,wenn er steht komm ich ins zimmer rein,leg ihn kommentarlos und beachtungslos wieder hin und verlasse dann auch wieder das zimmer.

bis jetzt hab ich auch noch kein erfolg erzielt,aber ich denke je mehr aufmerksamkeit und beachtung sie dafür bekommen,umso mehr spass macht das dann auch ;-)

und das ganze kann ich auch so um die 20 mal machen bei jedem schlafen #zitter

Da bin ich schon mal beruhigt, das es nicht nur mir so geht ;-)

Meiner bekommt zum Mittagsschlaf einen dünnen Sommerschlafsack an.

Vielleicht ist das auch eine Alternative für Dich.

Am Abend (20Uhr) legen wir sie direkt hin mit einem Gute-Nacht Kuss.
Tagsüber pucke ich sie und wir kuscheln zusammen. Manchmal singe ich ihr was vor oder lasse Musik laufen. Manchmal schlafen wir beide ein aber meistens lege ich sie, nachdem sie eingeschlafen ist direkt in ihr Bett und gut ist.

Kann ich dir nur empfehlen das tut dem Baby auch sehr gut :-)

Also unsere kleine trägt auch zum Mittagsschlaf immer ihren Schlafsack, sonst hatten wir das problem auch immer. Und seid dem wir das machen schläft sie nicht mehr nur 30 Minuten, sonden 1h und 30 Min. #pro

Top Diskussionen anzeigen