Einseitige Kopfhaltung in Bauchlage

Hallo.
Vielleicht hat(te) hier jemand dasselbe Problem und weiß Rat?

Meine Kleine (11 Wo) will ihren Kopf in Bauchlage partout nicht nach links drehen.
Sie hat ihn immer in die rechte Blickrichtung, dreht ihn auch mal soweit dass sie nach unten schaut, dreht ihn aber nie nach links.
Ich versuche sie beim Hinlegen immer gleich so zu drehen dass sie den Kopf nach links drehen muss, aber kaum liegt sie, geht der Kopf sofort wieder nach rechts. Rede von hinten mit ihr, spiele mit der Rassel oder Raschelpapier, nützt alles nichts, sie schaut einfach nicht nach links.

Nun habe ich ihren Kopf in Bauchlage mit sanfter Gewalt etwas nach links gedreht, doch sie drückt dann mit aller Kraft dagegen. Ich bin echt machtlos.

Erwähnen sollte ich dass das ganze in Rückenlage kein Problem darstellt, da dreht sie den Kopf genauso weit nach rechts wie nach links.

Vielleicht hat hier jemand Erfahrungen?
Danke, lg E.

1

Erfahrung: Geduld ;-)

Mein Sohn hat nix gemacht #schwitz bei der U4 konnte er nichtmal den Kopf heben #augen

Und über Nacht scheint es Klick gemacht zu haben bei ihm ;-) er hat sich gedreht und schon war die Bauchlage auch Spitze. Mittlerweile hat er alles aufgeholt und teilweise sogar überholt #verliebt

2

Huhu,

würde das mal mit dem Kinderarzt absprechen. Mein Kleiner hatte das auch, haben jetzt Krankengymnastik verschrieben bekommen und es wird viel viel besser! :-) Oft hilft auch ein Osteopat (weiß net obs so richtig geschrieben ist^^). Mein Sohn hatte wohl eine Blockade und deswegen die Vorzugshaltung.


LG Didyou

3

wenn es in rückenlage kein problem ist und er z.b. bei schlafen den kopf mal nach rechts und mal nach links hat, wird es vermutlich kein problem sein. mein kleiner schaut meistens nach rechts, auch in rückenlage. und der schädel ist hinten auch deutlich abgeflachtauf der rechten seite. deswegen drehen wir ihm jetzt den kopf so oft wie möglich und waren auch schon beim osteopathen. der meinte, dass das ein stückweit normal ist. die meisten erwachsenen haben auch eine "lieblingsseite" beim schlafen z.b. auf der lieblingsseite hat man einfach weniger spannung. schau mal den hinterkopf deines kindes an oder den kopf von oben. wenn er symmetrisch ist, wird es vermutlich okay sein.
grüsse
ks

Top Diskussionen anzeigen