So traurig - Freundes-Freundin gibt Baby zur Adoption frei

Hallöchen,

gehört vielleicht nicht hier her, aber hier ist nun mal mein Forum ;-)

Heute war ich zum Treffen mit 3 Freundinnen und ihren Kindern, und da habe ich dann von einer Freundin erfahren, dass ihre beste Freundin (ich kenne sie auch gut) nächsten Monat ein Baby bekommt und zur Adoption freigeben will #heul

Die Nachricht hat mich richtig geschockt, vor allem, dass die Geburt so schnell anstehen soll, denn Ende Juli hab ich sie noch gesehen und man konnte ihr nicht ein bisschen eine Schwangerschaft ansehen #gruebel

Bin so traurig, obwohl ich ihre Entscheidung aus mehreren Gründen absolut verstehen kann - besser diesen Weg gehen, als wieder ne Babyleiche #schwitz

Naja, muss das jetzt erst mal verdauen, denn ein wenig schocken tut mich diese Nachricht jetzt schon :-(

Lieben Gruß

Sabrina mit Luna 4.7.06 und Yara 4.7.08

1

hmm, das echt nicht schön, dass das baby nicht bei seiner mama sein darf

ABER
wie du selber sagtest, lieber so anstatt einen weitere babyleiche..

lg
tanja

2

Hallo, naja wie du schon schreibst, sie hat ihre Gründe!

Warum bist DU so traurig darüber? #kratz
Sei doch froh das das Baby in eine Familie kommt die es lieben wird und sich für es aufopfern wird (hoffentlich)

Ich wünsche dem Baby alles Gute!

lg

4

Na ja, wenn man die Person kennt, dann macht man sich schon so seine Gedanken, und mich macht es grundsätzlich traurig, wenn eine Entscheidung GEGEN ein Baby gefällt wird - auch wenn es zum Guten des Babys sein soll...

ich für mich könnte mir nie vorstellen, ein Baby, das ich 9 Monate in mir getragen habe und was meine Gene trägt einfach in eine andere Familie zu geben OHNE jeglichen Kontakt #schmoll

5

Ich weis was du meinst, ich könnte das auch niemals tun!!!

Aber es ist ihre Entscheidung und erfreu du dich an deinem Kind, was du immer bei dir haben wirst #herzlich

lg

weitere Kommentare laden
3

du sagst es ja selber besser so wie noch ein totes baby,sie hat wenigstens den mut und macht es nicht heimlich,das weggeben meine ich.gehört auch viel mut dazu und man weis nicht was in ihr so vorsich geht.drücken wir die daumen daß das baby ein glückliches leben kriegt und eltern die es wollen und vor allem lieben.

6

Ich finds großartig. Die beste Freundin meiner kleinen Schwester hat nächste Woche eine Abtreibung - und das ohne für mich auch nur annähernd nachvollziehbare Begründung. Das ist für mich hart.

Andrea

7

So ging es mir vor ein paar Monaten auch. Ne Bekannte von mir hat zum 2. mal abgetrieben, war echt traurig darüber. Gerade weil sie mir von ihrer 1. erzählt hatte als ich ss war und da meinte sie bereue es. Sowas find ich persönlich viel schlimmer.

Top Diskussionen anzeigen