Was kommt nach dem Elterngeld???

Hy ihr lieben,
momentan bekomm ich ja noch ganz normal Elterngeld, aber ich mache mit gedanken was danch kommt. Wenn ich nach dem einen jahr wieder halbtagsarbeiten gehe, verdiene ich 400- 600€. Allein die Krabbelstube will aber schon rund 400€ haben. Da lohnt es sich ja überhazptnicht arbeiten zu gehen, da der Sprit etc. ja auch noch dazu kommt. eine bekannte sagte mir jetzt das es keinerlei Gelder mehr nach dem ersten Lebensjahr Jahr gibt. Dann können wir ja aber gerade so noch so unsere Fixkosten bezahlen und haben noch nic gegessen und getrunken, geschweige den Windeln gekauft.
LG
Jenny mit Lea *24.01.2008

1

Hallo Jenny,

ja das ist leider so. Nach einem Jahr gibt es nur noch das Kindergeld und sonst nix mehr. Ist schon scheiße aber ist halt so, man hätte sich das elterngeld auch auf 2 jahre strecken lassen können, aber dann bekommste nicht mehr, sondern das was du in einem jahr bekommst kriegste dann auf 2 jahre aufgeteilt.

lg Sabrina

2

Das kommt drauf an, wenn du allein erziehend bist kann es sein das du unterstützung vom amt bekommst, gleiches gilt, wenn ihr als familie insgesamt im niedriglohnsegment angesiedelt seit. wenn das euch trifft, würde ich dir den tipp geben, mal schon vorab beim amt nachzufragen.

Ansonsten hat deine freundin recht, wenn du das ElGeld nur für 1 Jahr hast, bekommst du nach dem Jahr ausser KiGeld nix mehr, wenn das Einkommen deines partners hoch genug ist.

Wir zahlen für die Kita 9 h ca 180 € pro Monat#kratz

3

Ja- das ist so. In manchen Bundesländern gibt es noch Erziehungsgeld. Ansonsten bekommst du Kindergeld und musst selbst für dein Kind sorgen.
LG STeffi

4

wenn du weiterhin zu hause bleibst und das einkommen gewissen grenzen nicht überschreitet, könnt ihr alg2 beantragen. das kriegt man auch ergänzend zum normalen einkommen.

ihr könntet es auch erstmal mit kindergeldzuschlag und wohngeld versuchen. je nachdem wie groß die differenz zum "mindesteinkommen" ist.

5

Hallo Ihr,

ich weis nicht wo ihr wohnt oder wovon das abhängig ist! Aber so wie ich es raus lese gibt es das nur in Bayern.
Ich habe als ich die Bewilligung für das Elterngeld bekommen habe zusätzlich einen Antrag bekommen, wo ich nach einem Jahr das Bayrische Landeserziehungsgeld beantragen kann!

Das allerdings ist Einkommensabhängig!
Die Grenze für Nettoeinkommen:
Paare -> 16.500€
alleinerziehende -> 13.500€
Je nach dem entfällt es dann oder wird gemindert!

Voraussetzung hier für ist allerdings wieder ein Nachweis vom Arzt das die U6 bzw.U7 durchgeführt wurde!

Das Landeserziehungsgeld wird fürs erste Kind maximal 6 Monate und ab dem zweiten Kind für maximal 12 Monate und längstens bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres gezahlt.

Das moantliche Landeserziehungsgeld beträgt für das erste Kind höchstens 150€, für das zweite Kind höchstens 200€ und ab dem dritten Kind höchstens 300€ gezahlt und ist wie gesagt einkommensabhängig!


Lg Nicole

6

In Bayern gibt es nach dem Elterngeld Landeserziehungsgeld - das ist aber einkommensabhängig meines Wissens.

7

Danke für eure lieben Antworten.
Das ist ja mal voll sch.... Ich werd mich dann wohl jetzt schon mal so langsam umhören, was ich davon alles wo beantragen kann.
GLG
Jenny und Lea *24.01.2008

Top Diskussionen anzeigen