Vitamin K zur Blutgerinnung ? Wirklich nötig?

Hi,

Meine Kinderärztin hat mir ffür meine Tochter (2 Monate) Vitamin K zur Blutgerinnung verschrieben. Bis 3 Monate soll sie jeden Monat so ein Fläschen einnehmen. Anscheinend hat sie so etwas schon bei der Geburt bekommen. Das kann aber nicht sein, da wir nach der Geburt ständig mit ihr zusammen waren und wir nichts davon mitbekommen haben.

Gebt ihr euren Babys das auch ?

LG Marion

hi!

also unsere maus, hat es einmal im KH bekommen und dann noch einmal beim KA, aber das war innerhalb von 2 wochen.
seitdem nicht mehr.

lg, corinna #blume

gibt es nicht sofort nach der geburt und dann noch 2 mal vitamin k tropfen?
oder war das was anderes?
das mit den fläschchen kenn ich ansonsten gar nicht
sorry, kann dir nicht helfen

lg sarah + leon *15.05.08

Also uns wurde in der Klinik sehr eindringlich gesagt, dass Vitamin K extrem wichtig wäre als Vorbeugung gegen Blutgerinnungsstörungen, die tödlich sein können.

Aber wir haben nichts verschrieben bekommen, sondern unsere Tochter hat die Tropfen einmal gleich nach der Geburt bekommen und dann jeweils bei der U2 und U3.

Hallo ich nochmal,

das ist ja keine akute Sache. Würde noch bis morgen warten und nochmal die KiÄ fragen.

Ganz #cool

Ma

In den allermeisten Fällen nicht. Wir haben kein Vit K gegeben. Allerdings haben wir das erst nach der Geburt entschieden, die zum Schluß sehr schnell und unkompliziert lief. Bei einer längeren und schwierigen Austreibungsphase ist es auf jeden Fall sehr anzuraten.
Katrin

von der vitamin K Gabe hab ich kurz nach der Geburt auch nichts mitbekommen. Das wurde eben bei der U1 gemacht und die bekommen die frischen muttis meist gar nicht mit, weil sie a) total belämmert sind oder b) liegen und das kind das sichtfeld verlässt.

Bei U2 und U3 wurde auch Vitamin K gegeben.

ich war bei der u1 dabei denn sie lag in meinem arm im geburtshaus .... belämmert war ich trotzdem, weils so schnell ging.... nur ein randkommentar *smile

HAllo!

Vit. K wird bei uns bei der U1U2 und U3 verabreicht und ist wichtig für die Blutgerinnung. Man macht es prophylaktisch, weil man einen Vit.-K-Mangel nicht untersucht und so diesem vorbeugen will. Hat ein Baby einen Vit.K Mangel (der äuperlich sich nicht bemerkbar macht) kann es z.B. zu Hirnblutungen kommen.

LG Kiona

Top Diskussionen anzeigen