Wie funktioniert dieser blöde Nasensauger???

hallo,
da unsre kleine jetzt morgens immer so eine verstopfte nase hat habe ich gestern einen nasensekretabsauger gekauft. habe das auch so angewendet wie das auf der verpackung stand, aber damit krieg ich die nase nicht frei???!!! #schmoll
gibts da einen geheimtipp?
lg sandra

1

Hallo Sandra,
da wirst hier verschiedene Meinungen zu kriegen. Ich benutze den oft bei Frida....bzw. dann wenn sie erkältet ist. Dann nehm ich den bevor ich ihr Nasentropfen reinmach. Morgens und abends.
Sie findets natürlich total schlimm, aber da muss sie durch(sorry).
Anfangs hab ich den immer ganz normal ins Nasenloch rein und dann gesogen, bis mir irgendjemand sagte, daß man das andere Nasenloch dann zuhalten soll.
Das mach ich jetzt dann auch immer und das funzt super. Da kommen aber auch Bobos raus....mannomann
Lieben Gruß
Mary

3

auf der verpackung stand, dass man den wohl nur an das nasenloch ranhält und nicht reinschiebt, damit man nichts verletzt... aber wenn ich das so mache und auch das andere nasenloch versuche zuzuhalten kommt mal so gut wie gar nix... :-( aber ich glaube ich bin da mal wieder zu zimperlich :-(

7

Hallo,
ich war anfangs auch übervorsichtig....Habs dann irgendwie 20mal ans Nasenloch gehalten bis mal son Minitropfen kam. Mittlerweile ist Frida 7 Monate und da muss das schon schnell gehen. Die weint eh schon wenn sie das Ding sieht. Und mit dem Kopf fängt sie dann an zu schleudern....Dann ist man automatisch nicht mehr so zimperlich, sondern wählt die Methode, die schnell und effektiv ist, bevor das Kind ne halbe Stunde jault. Dann lieber nur 10Sekunden.
Sorry, hört sich hart an, ist aber für mich und meine Tochter, die schnellste Lösung.
LG
Mary

2

Hallo!

Versuchs mal bei dir selber und entscheide dann, ob du ihn bei deiner Tochter anwendest.

Es ist einfach nur unangenehm und eklig

LG

4

Hi,

ich würde gegebenenfalls vorher etwas Kochsalzlösung in die Nase träufeln damit wird der Schnodder was flüssiger und lässt sich leichter absaugen.
Ich persönlich nutz den Sauger wirklich nur wenns nicht mehr anders geht. Mein Kleiner hat immer voll den Aufstand geprobt dann hab ich das Ding mal selbst ausgetestet und mir hats schon - naja nicht wehgetan aber es war sehr unangenehm. Da kann ich verstehen das das für die kleine Nase richtig fies sein muss.

LG
Nicole

5

ist kochsalzlösung das gleiche wie natriumchloridlösung??? hab das nämlich mal aus apotheke geholt, weil die kleine nach geburt ein verklebtes auge hatte und ich das da drauftun sollte...

6

Hi,

ja genau. Wenn die einmal auf ist allerdings nur 2 Wochen nutzen. Wenn Du noch eine geschlossene Packung hast dann einfach 1 Tröpfchen in jedes Nasenloch - dauert meist nicht lang und der Schnodder läuft von selbst aus der Nase. Mögen die Kleinen auch nicht besonders ist aber denke ich schonender als mit dem Sauger die festen Sachen aus der Nase zu ziehen :-)

LG
Nicole

weitere Kommentare laden
11

Hallo,

man hält das andere Nasenloch zu drückt den Sauger vorher zusammen,steckt ihn ins entsprechende Nasenloch und saugt ab.Klappt besser,wenn du vorher ein paar Tröpfchen Meerwasser Nasentropfen ins Nasenloch gibst.
Allerdings,diese Nasensauger sind sehr umstritten, meine Kinderärztin sagte mir selber,dass ich es lassen soll.Man ruiniert die Schleimhäute der Babys enorm damit.
Normalerweise sollten die Kinder es einfach ausniessen,dafür hilft dir dann auch das Meerwassernasenzeugs!
Seid meine Kinderärztin mir das sagte,habe ich es besser gelassen und es klappt auch,dass die Kleinen es in der Regel ganz gut ausniessen.

LG
Britta

12

Hallo,

unser Tom hatte am Anfang sehr oft verstopfte Nase und wir haben nur Kochsalzlösung rein geträufelt. Hat ganz gut geklappt, zumindest hat er wieder besser Luft bekommen und mit der Zeit alles ausgeniest.

Von den Nasensaugern hat mir so gut wie jeder abgeraten, die würden mehr kaputt machen als helfen. Daher hab ich erst gar keinen gekauft.

LG, Bille

Top Diskussionen anzeigen