Thuja bei MMR-Impfung - Ja oder Nein?

Hi,

ich hoffe das noch jemand hier ist, der sich damit auskennt. Mir wurde Thuja C30 vor und nach dem Impfen empfohlen, da ich so Angst vor einer Impfreaktion auf die morgige MMR-Impfung habe.

Denn wir fahren Samstag in den Urlaub...

Jetzt hab ich nur Thuja D6 in der Apo bekommen und wieder soviele unterschiedliche Verabreichungsmöglichkeiten ergoogelt.

Oder soll ich Thuja lassen? Nicht, das er es nicht verträgt.

Lg,
Nina mit Samuel 11 Monate

1

Also wenn ihr wirklich Samstag in den Urlaub wollt, dann find ichs echt mutig, n paar Tage vorher gegen MMR impfen zu lassen. (In dem Alter find ichs eh mutig)
Würds vor nem Urlaub definitiv nicht tun.

2

Hi,

was meinst du mit in dem Alter?

Das Problem an der Sache ist, das dann bei der U6 Anfang Juni geimpft werden würde, was auch blöd im Falle einer Impfreaktion wäre. Denn Samuel geht ab Ende Mai in die Krippe und ich wieder arbeiten.

Lg,
Nina

3

Mit "in dem Alter" mein ich, dass ich persönlich es generell zu früh für diese Impfung finde...ich meine, das reicht bei Schuleintritt aus. Aber das steht auf einem anderen Blatt.
Wär das denn ansonsten keine Alternative für dich, das erst viel später zu machen? Ok, ich versteh das ja, dass man, sollte es zu einer Reaktion kommen, nicht gut auf Arbeit fehlen kann, wenn man gerade erst wieder angefangen hat. Aber genauso doof find ichs, wenn ihr im Urlaub seid (was ja durch die veränderte Umgebung auch erstmal Stress für den Lütten bedeutet) und euer Kleiner dann da womöglich ne Reaktion zeigt.
Ich glaub, in dem Fall würd ichs mir echt überlegen, noch ein wenig zu warten.
Sehr informativ fand ich das Buch von Dr. M. Hirte zu dem Thema, vielleicht hilft dir das auch weiter.
LG und schönen Urlaub!

weitere Kommentare laden
6

Ganz ehrlich?

Ich würd die Impfung auch auf nach dem Urlaub verschieben - auf die 2 Wochen kommt es doch nun auch nicht mehr an,...

Judith wird auch erst morgen geimpft - bei ihrer U6 war sie noch nicht wieder ganz gesund (hatte vorher nen Virus-Infekt) - da haben wir die Impfung um 2 Wochen verschoben, damit sie sich erst einmal auskurieren kann...

Allerdings ist es mir schon wichtig, dass Judith jetzt zeitnah geimpft wird, wenn mein Auto nicht kaputt gegangen wär, hätte sie sich letzte Woche nämlich wahrscheinlich mit Windpocken angesteckt... Da wollten wir eigentlich zu ner Freundin (waren wir nicht - wg. kaputtem Auto) - und just einen Tag später bekam der große Bruder die Windpocken... Er wär also beim Besuch schon ansteckend gewesen... Naja - wir haben ja Glück gehabt...

LG
Frauke mit Judith (*24.04.07) und #ei (17.SSW)

7

hallo,
hast du denn keinen homöopathen, den du deswegen fragen kannst?

generell kannst du auch d6 nehmen und eine demenstprechend andere 'dosis' geben.

ich würde allerdings auch lieber noch ein paar wochen warten.

lg,
adina

Top Diskussionen anzeigen