29 Wochen alt - muss er echt so viel können?!?!?

Hallo!

Ich hab heut so einiges gelesen, was ein Baby so im Alter von 30 Wochen alles macht.
Sicher, ich weiß dass man sich danach nicht richten sollte.

Dennoch gibt es mir etwas Anlass zum Grübeln, denn mein Kleiner ist noch nicht mal annähernd so weit. Ich hab Dinge gelesen, wie krabbeln, hochziehen, bewusst Knöpfe drücken, Dinge ausräumen, etc.
Mein Soll demnächst Krankengymnastik bekommen, dennoch ist es irgendwie komisch. Denn trotz der körperlichen Trägheit, die er an den Tag legt, kommen mir die Angaben in den Büchern etwas sehr viel vor. Oder? Machen eure Kleinen denn das schon alles?

Erzählt mir mal von euren Würmern!

Lg

manyatta + sohn (29 Wochen)

1

Was hast Du denn gelesen? "Oje ich wachse"? In diesem Buch sind die Angaben tatsächlich etwas überzogen.

Meine Tochter ist mit 6 Monaten gerobbt, hat sich mit 7 Monaten hochgezogen und ist mit 8 Monaten gekrabbelt, mit 10 Monaten konnte sie sitzen, mit 11 Monaten laufen und mit 16 Monaten dann einigermaßen schlafen ;-)

Beim Rrobben und Laufen war sie recht früh dran und beim Krabbeln und Sitzen sehr durchschnittlich.

Ach so, Dinge ausgeräumt hat sie erst so mit 8 Monaten.

6

Ja, hab tatsächlich grad in "Oje, ich wachse" geblättert.

Ich hab echt nen gemütlichen kleinen Faulpelz zu Hause. Drehen tut er sich nur mit meiner Hilfe. Allein kommt er nicht auf die Idee, auf dem Rücken liegend ist es viel zu gemütlich. Ab und zu dreht er seit wenigen Tagen den Oberkörper etwas zur Seite, aber nur halbherzig.
Bachlage findet er auch zu anstrengend. ein Spielzeug angelt er sich so, dann reichts ihm aber auch schon wieder.

Dafür hat er seine kleinen Fingerchen ganz gut unter Kontrolle. Wenn man ihm etwas Kleines zu fassen gibt, ist er sehr vorsichtig und untersucht es eingehend. Will man ihm was wegnehmen, verteidigt er es mit aller Kraft und auch Stimme!! ;-)

Essen tut er seit wenigen Wochen endlich, immerhin etwas!

Das wars, zumindest grob ;-)

8

Hi nochmal zu dem Buch oje ich wachse .Die Angaben sind nicht überzogen denn es steht nur das drin ab wann ein -baby die Sachen frühestens kann wann es die Sachen tasächlich macht ist unteerschiedlich denn ein Baby sucht sich aus was es machen will wo es Interesse hat.
Wenn da steht es läuft um den Tisch heißt das noch lange nicht das das die meisten da machen sondern das es es könnte vom Kopf her und es Interess daran hat.
Das steht auch genauso im Buch.
Meine zum Beispiel dreht sich kaum kann es aber will nicht und liegt deswegen meist auf dem Rücken oder auf der Seite aber weiter ? Nööö viel zu anstrengend dafür beobachtet sie viel und hört zu und ragiert auf das gesehen oder gehörte.
Ich hoffe du weißt was ich meine .

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend

L.G. Elli81:-D

2

Hi , Menschen sind unterschiedlich , das gilt auch fuer Babys , besonders in dem ersten Jahr sind alle immer ganz verrueckt mit Ihren Babys und jeder kleinste Schritt wird beobachtet , und genau mit anderen verglichen .Das gibt sich mit den Jahren , und es gibt wenig Wunderkinder , auch wenn viele Eltern es meinen.Mein Lieblingssatz ist : Da ist unserer schon ganz weit....;-)

Es gibt gewisse Tabellen nach denen man sich richtet , aber die Abweichungen sind auch da gross .
Mit ca 7 Monaten , sollte ein Kind sich drehen koennen , langsam in den VFST kommen, wenn es aber mit 8 mo kommt ist es auch ok, .Klar machen manche Kinder schon mehr , was aber gar nichts heisst. Wenn Dein Kind gesund ist , wird es sich weiterentwicklen , und wenn das ein bisschen langsam ist kann KG das ganze unterstuetzen .

lg toni Osteopathin

3

Hallo,

also Jason ist auch 29 Wochen alt bzw. bald 30.
Krabbeln kann er noch nicht, aber robben und sich in den Vierfüssler bringen.
Hochziehen nein, bewusst Knöpfe drücken, auch nicht wirklich, wenn haut er mal auf gut Glück drauf. Dinge ausräumen mmh fängt vielleicht langsam an, letzten hat er die Wickeltasche ausgeräumt, aber man muss auch erstmal hinkommen.;-)

Wo hast du es denn gelesen?

Also Jason ist eher ein Motorischer Typ, er ist schweigsam, aber sehr mobil, kommt eigentlich fast überall hin wo er will, irgendwie schafft er es ohne krabbeln.

Aber nicht alle müssen es schon können, die einen schneller, die anderen langsamer, mach dir nicht so viele Gedanken.

Lg Nancy mit Jason *12.10.2007

5

Meine lezte Lektüre war "Oje, ich wachse". Ist wirklich etwas zuviel meiner Meinung nach, was darin steht.

Mein Kleiner ist eigentlich auch ein recht pfiffiger Kerl, nur mit der Bewegung hat er es wirklich nicht so.

Drehen kann er sich nur mit leichter Hilfe am Po (wenn ich ihn unterstütze), zurück vom Bauch auf den Rücken kann er natürlich. Bauchlage findet er auch nicht so klasse, lang hält er nicht durch. Er angelt sich so ein Spielzeug und dann reicht es auch und er rollt zurück-
Von Robben oder ähnlichem ist noch nichts in Sicht, nicht mal annähernd!!

Mit Essen klappt es dafür jetzt besser, endlich macht es ihm Spaß und es schmeckt ihm!

Ansonsten greift er nach allem begeistert und kaut überall drauf rum. Kleine Dinge nimmt er sehr vorsichtig und untersuchts sie eingehend. Er hält Dinge energisch fest und verteidigt sie auch mit Kraft und Stimmgewalt, will man ihm etwas wegnehmen.
Sitzen will er unbedingt, auf dem Schoss probiert er sich immer nach vorn zu ziehen.

Das wars.

7

He na da kann er doch schon einiges. Und das mit den drehen bekommt er auch noch raus.;-)

Aja "Oje ich wachse" finde auch da es da schon ziemlich übertrieben ist. Da hätten die mit 3 Monaten schon ganz schön viel können müssen. Nee danach kann man nicht gehen, schau mal:

http://www.hallo-eltern.de/M_Baby/baby_entwicklung.asp

oder

http://www.rund-ums-baby.de/entwicklungskalender/bewegung/bewegung_3.htm

find ich persönlich besser, um mal zu schauen, was der Durchschnitt ist.

ABER denk trotzdem immer dran, jedes Kind ist anders.

4

Hallo

meiner ist jetzt 9,5 Monate alt (woche weiß ich nicht genau #schein) und
-krabbelt nicht
-zieht sich nirgends hoch
-kann den vierfüßler nicht
-robbt nur rückwärts und nicht vorwärts

Also alles was mit Bewegung zu tun hat macht er nicht! Aber Korb mit Spielsachen ausräumen ja. Seit wann er das macht kann ich so nicht sagen. Den Vierfüßler übt er zwar, aber klappt noch nicht richtig.

Mit 5-6 monaten konnte meiner noch so gar nichts. Mit 5,5 Monaten hat er sich das erste mal von Rücken auf Bauch gedreht. Dann zwei Monate später von Bauch auf Rücken.

Außerdem hat ja jedes Kind sein eigenes Tempo, man sollte die Sachen aus Zeitschriften also nicht auf die Goldwaage legen. Mach dir keine Gedanken. Das kommt alles noch.

LG Ramona + Jason 9,5 Monate

9

Lukas wird Morgen 25 Wochen alt und kann noch lange nicht alles, was in den Büchern so steht.

Aber:
Er ist ein großer Erzähler und Beobachter. Er untersucht und betrachtet Dinge sehr lange und intensiv, kann sich lange alleine "beschäftigen" und erzählt mir immer wieder von den tollsten Dingen (auch wenn ich ihn da noch nicht verstehe ;-)).

Ich denke mir immer, dass so ein Baby zigtausende Sachen lernen muss - aber alles auf einmal geht nun mal nicht.

Wenn er nach mir kommt, dann wird er noch lange eher "unmobil" sein, ich habe nämlich erst 1 Monat vor meinem 2. Geburtstag (!!!) laufen gelernt.
Mein Mann war zwar etwas schneller in seiner Entwicklung, aber auch er entsprach nicht dem, was in den Büchern stand.

Mach Dir keine Gedanken - Du hast das tollste Baby der Welt und irgendetwas gibt es, was es viel besser kann als all die anderen Krabbler, Robber, Sich-Dreher und Knöpfchendrücker.
;-)

10

Hallo,
was hast du denn gelesen?

Mein Sohn (7 Monate) geb. am 27.09.07 macht schon seher viel:

- er robbt durch die Wohnung
- zieht sich überall hoch und mach sogar schon ein paar Schritte hin und her (natürlich hält er sich dabei fest)
- er setzt sich selbst aus dem liegen hin

er ist total früh drann, finde ich, sein Bruder war da 1 bis 2 Monate später dran.

LG birgit

11

Hallo,

ich denke auch man sollte sich nicht so sehr von der Aussenwelt beeinflussen lassen und schon gar nicht von den Müttern die meinen ihre Kinder immer mit den anderen vergleichen zu mússen!
Mein Sohn ist seit seiner Geburt ein Wirbelwind#schwitz und das ist bis heute so geblieben, in 11 Tagen wird er 3 Jahre!#torte
Er war in seiner ganzen Entwicklung recht früh und daher ist er auch so schnell gross geworden finde ich, er war irgendwie nie richtig Baby#baby, gleich Kleinkind.
Nun zu meiner kleinen die ist nun 8 Monate und das ganze Gegenteil wo ich mich schon sehr häufig frage ob das alles so normal ist#kratz! Sie dreht sich zwar viel, greift nach allem, erzählt, bleibt mit abgestützten Armen sitzen, kann sich aber noch nicht alleine hinsetzen, macht noch keinerlei Krabbel oder Robbanstalten. Sie ist ein zufriedenes, freundliches und auch sehr waches Baby, ist aber einfach ruhig und bequem.#schein
Ich denke alle Kinder sind einfach unterschiedlich, manche brauchen mehr Zeit manche können alles so wie es in den Büchern steht. Jedes Kind hat seinen eigenen Rythmus.

Lg,
Katja

12

Hallo!
Die Angaben sind teilweise echt überzogen! Jedes Baby hat seine eigene Geschwindigkeit.Maya war in der Entwicklung wenn es ums Drehen und Bewegen geht auch erst hinterher,dafür hat sie sich schon sehr sozial verhalten und viel mit ihren Händen gekonnt.Dann hat sie sich mit 6Monaten auf einmal vom Rücken auf den Bauch u.1Woche später auch wieder zurück gedreht.Nun war sie mit einem Mal wieder in der Norm.Jetzt wird sie bald 9Monate u.krabbelt noch nicht,sondern bewegt sich rollend u.um ihre eigene Achse drehend vorwärts.Sitzen kann sie noch nicht,macht aber schon Anstalten dazu.Kann sein,das sie gar nicht krabbelt u.gleich mit dem Laufen anfängt.Dafür macht sie schon "Winke winke",ist für Alter laut Tabelle erst mit 9Monaten vorgesehen,sie macht es aber schon eine Weile.Du siehst,es lässt sich nicht alles in eine Tabelle zwängen.Aber wenn es so wäre,das z.B.ein Kind mit 2 Jahren immer noch nicht mehr als 5Wörter sagt,dann würde ich mir schon arg Gedanken machen.Also wenn die Entwicklung schon arg hinterher hinken würde.Aber so,bleib gelassen,er ist halt ein gemütlicher.Wird schon.

Gruss,
bamsel

Top Diskussionen anzeigen