Taufkette umlegen oder nicht?

Hi!

Ich habe mal eine Frage!

Mia wird im Mai getauft und bekommt von ihrer Patentante ein Schutzengelkettchen mit eingraviertem Namen.

Ich habe Mia keine Bernsteinkette o.ä. gekauft oder angezogen weil ich Angst hatte dass sie mal dran hängen bleibt...

Aber wie ist das mit den Taufkettchen...sind die auch gefährlich....im Schmuckladen meinte die Verkäuferin dass die vorher am Verschluss reißen bevor sich ein Kind damit stranguliert!

Was meint ihr...oder wie habt ihr das gehandhabt! Darf ich Mia die Kette umlegen (dann 10 Monate alt) oder würdet ihr warten bis sie älter ist?

Lg Katja...

1

Liebe Katja,

ich habe unsere Patin gebeten, so etwas nicht zu schenken, weil ich es Kathrin nicht umgelegt hätte.

Ich lass sie doch nicht wg. SIDS-Gefahr auf dem Rücken im Schlafsack im Schlafzimmer blablabla schlafen, um ihr dann eine Kette um den Hals zu legen. Außerdem halte ich so kleine Babies für nicht in der Lage, zu erkennen, dass sie daran besser nicht ziehen sollten.

Also von mir ein klares NEIN. Die Patin sollte lieber ein Sparbuch füllen...

LG Andrea

2

Lies mal den 2. Beitrag von oben in "Trauer und Trost"...

3

Oh ein Gott!

Also ich werde das Kettchen in eine Schatzschatulle legen und sie kann die Kette dann tragen wenn sie groß genug ist!

LG Katja

5

An den Beitrag habe ich auch bei der Frage gedacht. Ich war gestern geschockt als ich das gelesen habe.

4

Hallo!

Wir haben ein Taufarmband geschenkt bekommen. Ich habe es in der kleinen Schmuckschatulle im Regal liegen. Ich hab da zu sehr Respekt vor der Stragulationstheorie. Daher würde ich es, ebenso wie jedliche Ketten, meinem Kind noch nicht anlegen.
Ich sehe es momentan eher symbolisch, wobei ich es nicht gekauft hätte, aber eine nette Erinnerung ist es eben schon.

LG Schnuppe

Top Diskussionen anzeigen