Nordisch angehauchter Jungenname gesucht

Hallo ihr Lieben,

ein etwas sinnloser Post, da ich noch nicht einmal schwanger bin, aber ich fürchte mich trotzdem schon vor der Namenssuche für einen Jungen (bei der Schwester war es schon so, dass wir super viele Mädchennamen hatte, die uns gefallen haben, aber nur mit einem "Zweitwahl" Jungennamen in die Geburt gegangen sind, der uns auch nur so semi-gut gefallen hat, und dann froh waren, dass es ein Mädchen war ;-) ) und bin gerne vorbereitet ;-)

Ich bin auf der Suche nach einem eher kürzeren (kein Muss) Jungennamen der in die Richtung skandinavischer/nordischer Namen geht und zum Namen der Schwester (A.l.v.a) passt.
Ein Zweitname dazu wäre auch schön (die Schwester hat einen, der Name ist ohne Familienbezug, aber wir finden es schön, wenn es im Zweifelsfall einen weiteren Namen zur Auswahl gibt, falls aus irgendwelchen Gründen der erste Name vom Kind nicht gemocht wird), aber ich denke, ein Zweitname würde uns leichter fallen, da wir uns da ggf. auch an die Namen herantrauen, die wir als Erstname nicht vergeben würden.
Außerdem sollte der Name nicht mit L beginnen, da unser Nachname so anfängt und mir eine Alliteration beim Namen nicht gefallen würde (für den Zweitnamen wäre es aber im Zweifel okay, da der eh erst einmal stumm ist). Achja, der Skandinavenbezug ist bei uns vorhanden, wir haben dort einige Zeit gelebt und könnten uns auch vorstellen, dort noch einmal hinzuziehen, deswegen sollte der Name in Skandinavien zumindest einigemaßen okay auszusprechen sein und keine "doofe" Bedeutung haben.

Gefallen, aber nicht infrage kommen, weil entweder in Familie/Freundeskreis vergeben, zu häufig, falscher Anfangsbuchstabe (das steht auch nicht zur Diskussion, L... L... kommt für mich einfach nicht infrage), oder für uns zu "gewagt", tun zumindest einem von uns z.B.:

- Mathis
- Matti
- Mats
- Matthias (wäre als Zweitname ggf. ein Kompromiss, gefällt meinem Mann, mir eher weniger)
- Lennart
- Göran (ggf. als Zweitname okay, als Erstname für uns zu gewagt)
- Linus
- Morten
- Malte
- Hauke
- Enno / Onno
- Miko
- Sören
- Samu(el)
- Emil
- Arne
- Sven
- Henning
- Henrik
- Rouven / Ruben
- Elias

Ich bin für Vorschläge dankbar, auch wenn das gerade natürlich alles nur theoretisch ist ;-)

1

Meine ersten Einfälle zur Schwester sind
Mattis
Jasper
Erik
Henrik

2

Von euren Vorschlägen gefallen mir (neben Mat(t)is und Hendrik) noch Lennard und M(a)rten gut!

3

Danke für deine Vorschläge!
Lennart/Lennard, Mat(t)is und Hen(d)rik kommen ja leider alle nicht infrage, aber Marten statt Morten (hier stört meinen Mann nämlich das französische Wort "mort" im Namen) könnte was sein, der kommt auf die Liste #danke
Erik und Jasper gefallen uns einigermaßen und gehen auch in die Richtung, in die wir suchen (die standen auch schon einmal zur Diskussion), aber Erik ist mir ein bisschen zu hart vom Klang und Jasper ist für mich irgendwie der Nationalpark in Kanada...

weiteren Kommentar laden
4

Arvid
Arved
Sander
Sixten
Thore
Pontus
Sverre
Viggo
Göran/Jöran
Stellan

7

Danke für die Vorschläge #danke
Arvid (Arved irgendwie nicht so) könnte mir als Zweitname gefallen, für den Erstnamen ist er mir zu außergewöhnlich (hab ich zumindest noch nie gehört).
Sander, Sixten, Pontus und Viggo gefallen mir leider überhaupt nicht.
Göran steht schon auf der Zweitnamenliste ;-) #pro
Thore gefällt mir eigentlich schon irgendwie, aber die Verbindung zu Thor ist mir irgendwie zu heftig...
Über Stellan muss ich noch nachdenken, ich denke da an Stella, aber ich habe den Namen vorher auch noch nicht gehört...
Und Sverre ist für mich ein Wikinger aus Wickie und die starken Männer :-p ;-) (dabei weiß ich nicht einmal mehr 100% ob da wirklich einer so heißt, aber die Verbindung ist zumindest da und stört mich #sorry)

5

Ich kenne mich leider kaum mit nordischen Jungennamen aus, welche ich aber gerne mag:
Bo
Thorin
Andries
Viggo
Nilas
Stellan
Ilian
Jorik
Joris
Sten - ich kenne einen Sten Marten
Arvid
Jarno
Tammo
Mikko

9

Vielen Dank für die Vorschläge #danke
- Bo gefällt mir gut, leider meinem Mann nicht...
- Jorik, Arvid und Jarno kommen mit auf meine (Zweitnamen)liste, ich bin mir zwar noch nicht 100% sicher, wie gut sie mir tatsächlich gefallen, weil sie auch eher ungewöhnlich sind, zumindest in meinem Umfeld, aber sie sind zumindest relativ klar von der Aussprache her und klanglich finde ich sie super #pro (ich fürchte nur, dass sie meinem Mann zu ungewöhnlich sein werden :-( )
Der Rest ist irgendwie nicht so meins...

6

Hallo,

wie gefallen dir

Niklas
Arvid/Arved
Magnus
Hannes
Ragnar
Holger
Stellan
Harald
Lasse
Fiete
Flemming
Ole
Nils

Viele Grüße
mavikelebek

10

Vielen Dank für die Vorschläge #danke

- Niklas und Hannes gehen leider aus familiären Gründen auch nicht, würde mir aber gefallen
- Nils finde ich eigentlich super, aber ich bin mir unsicher, ob ich den Namen vergeben will, weil ich zu Schulzeiten von einem Nils gemobbt wurde #gruebel
- Bei Magnus bin ich mir unsicher, eigentlich finde ich ihn ganz schön, sogar als Erstname, er kommt mal mit auf die Liste. Wie würdest du den denn aussprechen? Eher weich, also das "g" auch wirklich als "g" oder eher "Maknus" (ich fürchte nämlich, dass das hier viele eher so aussprechen würden und das gefäält mir nicht so)?
- Lasse und Ole sind für mich zu sehr mit Astrid Lindgren besetzt, gefallen mir aber eigentlich, wobei Lasse wegen dem "L" eh raus ist #schein
- Arvid kommt mit auf die Liste
Der Rest ist eher nicht so meins

15

https://de.forvo.com/word/magnus/
Ich hoffe, der Link funktioniert.
Hier kannst du dir anhören, wie unterschiedlich Magnus ausgesprochen wird. Ich spreche schwedisch, daher würde ich Magnus für deutsche Ohren "singen" ☺️ definitiv mit weichem g.

Zu Nils: das wäre natürlich die Gelegenheit, den Namen völlig neu und positiv zu besetzen. Wenn du an Nils denkst, wäre es eben dann nur noch "dein Nils". Aber ich verstehe schon, dass dich deine Erfahrungen mit einem Nils zögern lässt.

weiteren Kommentar laden
8

ich kenne ein schwedisches geschwisterpaar namens a.lva und e.dwin :)

lars/lasse
nils
lovis
albin (bisschen nah an alva ;) )
bertil
joar
carl
gustaf
jonathan/jonte
jerik

11

Danke für die Vorschläge #danke

- Lars/Lasse gefällt mir gut, kommt aber wegen des Anfangsbuchstabens nicht infrage :-(
- Nils ist leider vorbelastet, gefällt mir aber eigentlich auch gut, und da bin ich tatsächlich am Überlegen, ob ich über die "Vorbelastung" (wurde zu Schulzeiten von einem Nils gemobbt) nicht hinwegsehen könnte
- Jonathan ist für uns ein Kompromissvorname, der ganz okay ist (der stand auch schon auf unserer Liste beim ersten Kind), aber der uns auch nur so einigermaßen gefällt...
Der Rest ist nicht so meins...

13

ach entschuldige, an die L problematik hatte ich gar nicht gedacht...

hm. du schreibst ja, dass es dir auch darum geht, dass der name in skandinavien gut auszusprechen ist. da sind natürlich ganz viele klassiker (die auch gerade "in" sind) möglich... anton, noah, oliver, adam, vincent, theo etc. auch wohl grad ganz hot: william 😂 ich mag elliot auch noch gern.

dann würde ich nils auch erstmal außen vor lassen (bei mir sind auch aus dem grund ein, zwei namen raus obwohl ich sie schön finde), und nochmal überlegen, falls es kein anderer an ihn schafft. :)

viel glück bei der suche! immerhin habt ihr keinen konkreten druck ;)

weiteren Kommentar laden
12

Ich mag:
Magnus
Bent, Bendix
Fokke
Viggo
Albin
Stieg
Tilen
Hagen
Tjedo
Stellan
Tjelle, Jelle
Jeppe
Jesse (nicht nordisch, klingt aber so)
Viveko

18

Hallo,
danke für deine Ideen :-D
Zu Magnus habe ich oben schon einmal was geschrieben, der kommt mit auf die Liste #pro
Bent würde mir noch gefallen, den schreib ich auch mal auf, fürchte aber dass der für meinen Mann nicht passt...
Der Rest ist leider nicht so meins...

14

Ich versuch es einfach mal:

Magnus
Vitus
Sören
Jacob
Sjard
Ivar
Oscar
Philipp
Julian
Nicolai
Eldar
Peer
Raik
Kemi
Sander
Ilian
Rufus
Daniel
Aron
William
Gabriel
Einar
Jannik/Jannis/Jannes
Evert
Joran/Jaron
Edvard
Nielson
Toivo
Marius/Marinus

VG

19

Vielen Dank für die ganzen Vorschläger #danke
Magnus kommt mit auf die Liste, Sören gefällt mir super, ist aber leider schon vergeben im Umfeld, Jannik/Jannis/Jannes gefallen mir alle drei #pro und bei Marius muss ich noch einmal nachdenken, da gefällt mir glaube ich Magnus besser...
Der Rest ist leider raus...
Aber ich bin ganz begeistert, hätte nicht erwartet, dass sich meine Erstnamenliste so leicht erweitert #pro

20

Hallo,
unser Kleiner wird Mattis heißen (was bei dir ja nciht mehr in Frage komme),
aber wir hatten noch auf unserer Liste:

Hannes
Till

24

Hallo :-D
vielen Dank für die Vorschläge, sie gefallen mir beide, sind beide leider aber nicht möglich, da sie schon in der Familie vergeben sind...

21

Bo
Bente
Espen
Eldrik
Fiete
Fjonn
Hannes
Jonte
Janne
Jesper
Jasper
Joris
Kjell
Lenn
Leevi
Loris
Mika
Mathijn
Niilo
Neo
Ole
Oskar
Ove
Tjorven
Tjorben
Tjark
Tammo
Tomme


Viel Erfolg

25

Vielen Dank für die vielen Vorschläge, da sind ein paar schöne dabei #danke
Mathijn finde ich super #pro Tjorben und Tjorven auch :-D
Wie würdest du denn Mathijn aussprechen? Ich Ich kenne den Namen als "Mataijn" (zumindest zu ungefähr, bin nicht so gut darin zu schreiben, wie ich etwas aussprechen würde), aber vermutlich gibt es da ja viele Möglichkeiten, ihn auszusprechen...
Janne kenne ich tatsächlich nur als Mädchennamen (da gefällt er mir auch super #pro )

27

Der Name Mathijn wird tatsächlich Mataijn ausgesprochen.
Unser Mittlerer heisst mit Zweitnamen Tjorven.
Unsere Jungs haben alle nordische Namen.

Top Diskussionen anzeigen