Pilar

Hallo
Wir wissen mittlerweile dass wir ein Mädchen bekommen. Es gibt bereits Jasper und Esther. Eigentlich haben wir bereits 2 mögliche Kombinationen, zwischen denen wir uns noch entscheiden müssten.
Allerdings sind wir nun wieder über Pilar gestolpert. Ich habe Familie aus/in Mexiko, der Name geistert mir seit meiner Jugend durch den Kopf.
Bei Esther fand ich ihn top, dann wurde allerdings ein Mädel im engeren Bekanntenkreis so genannt. Mittlerweile besteht aber kein Kontakt mehr und der Rufname wurde ohnehin der Zweitname...
Was meint ihr?

Grüße

sehr schön, kenne eine Spanierin, die Maria-Pilar heißt und Pili genannt wird.
Hübsch, dunkler Typ, stilvoll!

Ich empfinde Pilar als sehr männlich. Ich wär nicht drauf gekommen, dass der Name weiblich ist. Mir gefällt auch der Klang nicht besonders.

Ich mag ihn. Man muss nur sehen, dass die Aussprache wahrscheinlich nicht immer eindeutig ist: Pílarrr. ... Oder so ähnlich. ;)

Ich finde er passt auch zu den Geschwistern. Ganz entfernt, aber ich finde es passend. :)

Der Name passt vom Aufbau her zu den Geschwistern:
Zweisilbig und mit r-Endung.

Er gefällt mir nicht besonders, ist aber auch weit entfernt von „schlimm“... also machbar, wenn es denn euer Ding ist!

Hey
Ja, dann könnt ihr ihn ja jetzt vergeben!
Ich persönlich finde den Namen nicht so schön. Glaube auch das immer "Pili" abgekürzt wird, was ja auch nicht schlimm ist oder?

Hallo!
Finde den Namen sehr schoen!
LG

Ich dachte erst, es wäre ein männlicher Name. Ihr könntet, um es für Deutschland eindeutiger zu machen, einen Zweitnamen vergeben. An sich finde ich den Namen schön.

Gefällt mir gar nicht. Und empfinde ihn als sehr männlich, auch wenn ich weiß, dass es ein weiblicher Name ist.

Mir gefällt der Name auch eher nur so mittelmäßig. Ich dachte zunächst an einen türkischen Namen. Unklar war auch, ob er männlich oder weiblich ist.

Welchen Namen ich hingegen total toll finde, ist Pina.

Ich kenne den Namen. Meins ist er nicht. Ich denke da an „Pillow“ und nicht so sehr an einen Namen. Allerdings als Zweitbame und mit entsprechenden Wurzeln ist er doch ok.

Was mir als erstes in den Kopf geht wenn ich den Name lese ohne eure Beschreibung:
Soll das ein Mädchen oder Jungenname sein?
"Pilar" - englisch für Säule. Nicht geeignet wenn man irgendwie Kontakt zu englischsprachigen hat finde ich.

Würde ich nicht vergeben.

Du meinst pillar;-) Rein klanglich macht das schon einen Unterschied. In spanisch ist es auch mit einem l Säule. Aber das ist für uns nicht die Rede wert. Eine Säule ist nichts schlechtes.

Danke für eure Antworten! Der Name gefällt uns nach wie vor ;-) Das muss was heißen. Das mit der Säule finden wir nicht schlimm. Eine Säule ist nichts schlechtes, da gibt es häufige Namen mit wirklich dooferen Bedeutungen usw.
Allerdings wäre dieser Rufname aktuell irgendwo zwischen Platz 2 und 3.
Mal schauen, wir haben ja noch Zeit.

Pilar gefällt mir richtig gut!

Top Diskussionen anzeigen