Nach Sahne,Milch und Eiern...

bekommt mein Mann sehr oft starke Bauchkrämpfe und Durchfall...
Einen lactoseintolleranztest hat er schon gemacht..der war negativ (wobei ich die Art des testens komisch fand)..
Kann es dennoch sein,das er darunter leidet?
oder kann es etwas anderes sein?
Außerdem klagt er im moment oft über Sodbrennen.. grade nach kohlensäurehaltigen Getränken oder auch mal anderen Dingen...
Bei den getränken könnt ich es verstehen..aber nicht bei zb. Wurst..
Haben Sie eine Idee?

Hallo, vilen Dank für Deine Frage.

Jeder Verdacht auf Nahrungsmittelallergie sollte durch eine Spezialisten geprüft werden.
Dazu kommt, dass Allergien unabhängig vom Alter jederzeit auftreten können. Wenn Erwachsene nach dem Verzehr von Milch und Milchprodukten wie Sahne wiederholt Beschwerden entwickeln, dann steckt meist eine Milchzuckerunverträglichkeit dahinter. Auslöser dieser Beschwerden ist die fehlende oder eingeschränkte Aktivität des Milchzucker-spaltenden Enzyms (=Lactase).
Diese kann durch ein gezielte Untersuchung überprüft werden. Bestätigt sich der Verdacht, verschwinden die Beschwerden schnell, wenn eine Milchzucker-freie bzw. reduzierte Ernährung eingehalten wird. Im Handel gibt es bereits eine große Auswahl an Laktose-freien Produkten.
Wenn Reaktionen nach dem Verzehr auf Ei auftreten, muss diese unabhängig davon beurteilt werden. Ei ist frei von Milchzucker. Hier spielen andere Inhaltsstoffe eine Rolle.
Oft handelt es sich um allergische Reaktionen.
Bei Nahrungsmittelallergien reagiert das Immunsystem des Körpers auf Eiweißbestandteile in der Ernährung. Hauptallergieauslöser sind neben Milcheiweiß auch Hühnereiweiß, Sojaeiweiß, Weizen, Fisch und Nüsse.
Um einen besseren Überblick zu bekommen, welche Nahrungsmittel als Auslöser in Frage kommen, empfiehlt sich ein Ernährungstagebuch. Darin notieren Sie die tägliche Ernährung zusammen mit den aufgetretenen Reaktionen.
Allergologisch geschulte Fachkräfte können so verdächtige Nahrungsmittel ausfindig machen und gezielt darauf überprüfen. Deswegen ist es sinnvoll, sich mit dem Verdacht auf Allergien gleich an Spezialisten zu wenden.
Ziel dieser Vorgehensweise ist, dass unnötige Einschränkungen in der Nahrungsmittelauswahl auf jeden Fall vermieden werden sollten. Ergeben sich in der Folge Ernährungsumstellungen, ist es wichtig geeignete Alternativen zu finden, damit die Freude am Essen nicht zu kurz kommt.
Also, bei Verdacht auf Allergien immer zum Spezialisten geben. Ein Ernährungstagebuch ist eine wichtige Grundlage, um mögliche Auslöser schnell zu erkennen.
Alles GUte und viele Grüße, Frederike

Vielen Dank für ihre antwort..also war mein Gefühl richtig das der Hausarzt für einen solchen Test nicht geeignet ist,da der Test echt komisch war... also vom Ablauf her.
Dann werd ich meinem Mann mal nahetreten,einen solchen Arzt aufzusuchen. Dankeschön :-)

Hallo, bei weiteren Fragen kannst Du uns auch immer im Expertenclub "treffen". Liebe Grüße, Frederike

hi!

also zumindest zum sodbrennen kann ich dir was sagen: ich habe einen sehr empfindlichen magen, schon div. magenschleimhautentzündungen etc. wenn ich kohlensäurehaltiges trinke oder wurst esse, bekomme ich sehr leicht sodbrennen. gerade salami ist echt schlimm und geht nur in maßen...

lg

Top Diskussionen anzeigen