JeansFrust

Hallo Ihr Lieben,

nachdem ich heute frustriert vom Shoppen wiederkam, stellt sich mir die Frage wo ihr eure Jeans kauft...
Ich habe heute keine gefunden.
Ich möchte eine ganz normale Jeans, weder super eng noch besonders weit ausgestellt.
Von der Größe her bin ich bei 30/32. Gefühlt gab es überall nur superskinny in super mini Größen.

Also her mit euren Tipps und mich würde auch euer persönliches Budget für eine Jeans interessieren.

Viele frustrierte Grüße

Lunalie#blume

1

Ich kenne das Problem. Bei mir kommt noch dazu, daß ich Langgröße bräuchte. Wenn ich einmal eine Marke gefunden habe, die paßt, kaufe ich nur noch nie.

Straight Leg Jeans sind einfach nicht mehr in Mode. Noch schlimmer ist das übrigens bei Kinder Jeans. Wenn ein Grundschulmädel lernt, daß es keine Jeans in seiner Größe gibt, weil es "zu dicke Beine hat". Bzw keine skinny oder slim fit Jeans tragen kann. Katastrophal.

Ich habe mir oft die Angels Dolly gekauft.
https://www.angels-jeans.de/jeans/modell/dolly

Die gibt's bei uns in den ganz normalen unabhängigen Klamottenläden, allerdings keine Kette wie H&M.

Liebe Grüße,
Cahdi

2

Der Beitrag wurde ausgeblendet Der Beitrag wurde von den Administratoren ausgeblendet.

3

Hi,
Geh einfach mal in die Geschäfte, die du immer meidest.

Seitdem ich in den Übergrößen gelandet bin, habe ich schon alles durch.

Ich bin nicht nur dick, sondern auch groß. Da bringt mir Ulla Popken rein gar nichts, wenn ich kein Hochwasser haben möchte. Mia Moda und Happy size, habe ich inzwischen aufgegeben. Oberteile - ja, Hosen - Nein.

Eine Zeitlang passte Takko, jetzt ist es KIK.

Meine Schwester kauft ziemlich ökologisch ein, ihr ist es egal wie die Jeans aussehen, leider sieht man ab der "langen Hosen Zeit" nicht, was sie für eine gute Figur hat. Sie gibt 120 Euro für ziemlich häßliche Hosen, in komischen Hellblau aus, und findet es gut.

Ich hätte diese Hosen, nicht geschenkt haben wollen.

Probier dich durch.

Alles gute

4

Ich bin auch genervt, vor allem, weil die Jeans unten am Knöchel meistens extrem eng sind. Ich hatte vor kurzem welche an, wo ich kaum den Fuß durchbekam (Schuhgröße 37!).
Keine Ahnung, wie man sich die anpellen soll.

Ich habe letztens aber eine normale Jeans bei Peek&Cloppenburg bekommen, sogar lang genug. Die meisten Hosen sind mir zu kurz.

Ich hasse Hosenkauf.

5

Ach so, ich gehe sonst auch in einen richtigen Jeansladen, es gibt hier einen privaten und die haben echt alles.
Vielleicht gibt es bei dir auch einen.

6

Ich kaufe nur noch Jeans von Tom Tailor. Da gibt es Modelle für jeden Geschmack, egal ob Skinny, Slim, Straight oder Bootcut. Und der Sitz ist tadellos. Vor allem sind die Jeans nicht übertrieben teuer.

7

LTB, die Valerie oder die Valentine, gibt es in verschiedenen Waschungen

Da ich meine Größe kenne, bestelle ich die immer bei amazon, zwishcen 50 und 60 euro je nach Anbieter, im regulären Handel kosten sie zwischen 60-70 Euro

8

Zara oder H&M - dort kaufen glaube ich auch die meisten... ist halt vom preis/leistung einfach top

9

Ich trage ausschließlich das Model Rebel Kate von Collecting clothing. Kostet 60 Euro.

Ich bin nicht so der Jeansträger, aber wenn eine, dann die. Die passt wie angegossen.

Ich würde mich an deiner Stelle mal bei kleineren Marken umschauen und nicht bei den großen Ketten. Die Jeans dort finde ich im Moment auch ganz komisch sowohl was die Waschungen als auch die Farben und den Schnitt angeht.

10

Für Jeans gebe ich etwas mehr Geld aus, weil ich mit günstigen nicht zurecht komme. Die rutschen bei mir schnell, ich hab breite Hüften.

So bis 100 Euro dürfen sie kosten, aber oft bekomme ich die auch reduziert.

Ich kaufe bei Brax die „Rafaela“ oder bei Lewis welche mit geraden Bein und hohem Bund.

Top Diskussionen anzeigen