Das kleine Schwarze: wann anziehen?

Hallo,
ich war heute beim Frauenarzt und habe in der Brigitte ein bisschen geblättert. Da war ein Artikel zum Stilwechsel und unter anderem stand da, wie wichtig es ist DAS kleine Schwarze zu finden. Tja, ich habe es. Ich habe ein wunderschönes, schwarzes Coctailkleid von Esprit. Recht einfach und einfach nur toll (Hedda kann sie vielleicht erinnern)

Aber wann zieht man denn so was an? Ist mein Leben so wenig aufregend? Ich habe es mal zum 40. Geburtstag einer Freundin angezogen. Sie hatte selber ein neues Kleid gekauft und bat mich darum, mich auch ein Kleid anzuziehen (sie weiß,ich liebe Kleider und finde selten die Gelegenheit dazu). Ich wusste von einer Freundin,sie hätte auch bei anderen den Wunsch geäußert. Also kleines Schwarzes angezogen. Dazu Pumps und ein Blazer in beige. Sah sehr schick aus. Als wir bei der Party ankamen: die Gastgeberin hatte sich umgezogen, da sie sich mit dem Kleid unwohl fühlte. Alle andere Frauen (außer 1) hatten Jeans an.Ich fühlte mich schon ein bisschen "verkleidet"

Ich vermute, ich muss mal wieder in die Oper.Oder ich zeihe einfach das Kleid an,wann es mir danach ist und vergesse die Blicke der anderen.

LG

Hallo,

mein Lieblings kleines schwarzes darf mit Strickjacke und blickdichter Strumpfhose auch schonmal mit zu Kundenterminen, Messen, Tagungen, Familienfeiern, zum Essen- oder Weinchen trinken gehen und und und;-)

Zieh es einfach an wann du magst und kombinier ein bisschen rum#winke

Ich zieh meins an wenn mir danach ist,und es ist mir relativ egal ob andere Jeans oder Kleider tragen,wenn ich auf ner Party bin oder so,es sei denn es heisst,Freizeitklamotten oder so,dann pass Ich mich an,kombiniere es einfach mit anderen farbigen Sachen und schon kannst Du es öfter tragen wie nur zur Oper..
Lg

Hallo.

Genau aus dem Grund habe ich nicht DAS kleine Schwarze, sondern mehrere je nach Anlass;-)

LG

Ich finde schon nicht die Gelegenheit das eine anzuziehen. Wofür möchte ich da mehrere? ;-)

LG

Wenn man mehrere hat, muss man nicht DAS EINE zu jeder erdenklichen Situation passend machen, um es überhaupt mal zu tragen ...

... mich stört es z. B. nicht, dass ich mein sehr feines Kleines Schwarzes eher seltener trage ... dafür aber meine anderen (eher Etuikleider) öfter zu beruflichen Veranstaltungen.

Sind alles Klassiker von sehr guter Qualität, "fressen kein Brot" und dürfen gerne jahrelang auf ihren Einsatz warten ... eine Gelegenheit kommt sicher.

LG

weitere 3 Kommentare laden

Ich hab bestimmt 10 kleine Schwarze (für mich alles anders!) und jedes wird ausgeführt - ohne bestimmten Anlass.

Es ist immer eine Frage, wie man kombiniert.

Ich ziehe z. B. unter Trägerkleidern im Winter gern ein enges Langarmshirt, dazu Strumpfhose und Wadenhohe Stiefel (natürlich nicht hoch) an und schon ist es kaum noch als solches zu erkennen. :-)
Ziehe auch gern mal ne Schlaghose drunter (aber in der Kleidfarbe) mit hochhackigen Schuhen - auch kein Problem.

Was auch machbar ist: Verwende es als Rock (ob das bei Deinem Kleid machbar ist: Keine Ahnung!) - ziehe also ne Tunika drüber oder ein anderes weites Shirt.

Nein, leider ist das mit dem Rock gar nicht machbar. Das ist ein richtiges, sehr schickes Coctailkleid. Da passt weder ein LA-Shirt runter, noch wadenhohe Stiefel und noch weniger eine Schlaghose.

Vielleicht gucke ich nach einem noch schlichteres, weniger schickes Kleid, das sich besser kombinieren lässt.

Und das eine trage ich jetzt nach Lust und Laune. Mir egal,was die anderen denken :-)

LG

hallo !

ich habe NOCH NIE ein kleines schwarzen getragen und ich habe eine 4 vorne stehen ;-)

lg

Ich liebe aber dieses Kleid und finde sehr schade, dass es immer im Schrank hängt.

Gekauft habe ich das, weil es wunderschön ist und es beim Esprit Outlet nur 19 € gekostet hat

LG

für das geld kann man ja auch nix falsch machen ;-)

ich bin aber noch nie in die verlegenheit gekommen, eins kaufen zu müssen

lg

Habe mehrere kleine schwarze und bin relativ jung und lebe in London. Ich zieh' das an wann und mit was ich Lust habe.

Das kann eine Lederjacke dazu sein, mal mit einem langen, eleganten Cardigan, mit meinen ausgelatschten schwarzen Boots oder schönen Ankle Boots oder mit richtig viel Schmuck besetzten Sandalen, manchmal mit total viel Goldschmuck, manchmal nur ganz minimal, manchmal mit einem abgeschnittenen Pullover oder T-Shirt oder auch mal einem Hemd und hin und wieder auch ohne nichts.

Ansonsten: mache dir keine Sorgen wegen dem verkleidet fühlen. Bei wichtigen Events kennt man den Kleidercode, entweder, weil es Allgemeinwissen ist oder weil es angefordert wird. Ansonsten ist es halb so wild, wenn du dich in der Kleidung wohl fühlst, ist es auch nicht schlimm, wenn es manchmal nicht ganz zu der Gruppe passt. Das Leben ist zu kurz um keine Kleider zu tragen, weil man auf die passende Gelegenheit wartet! ;-)

Ich danke dir! Ich werde es jetzt so machen und nach und Lust und Laune meine schöne Kleider tragen :-)

LG

Top Diskussionen anzeigen