Getränke im Flugzeug?!?!

Mal ne Frage:
Habe bisher immer selbst viel Mineralwasser mitgenommen für den Flug, weil die "2mal", die die Damen durch die Reihen laufen mit ihren kleinen Papp- Becherchen, die waren ja wie'n Tropfen auf'n heißen Stein #augen

Wie ist das denn inzwischen mit den neuen "Flüssigkeits- Regelung"?
Laufen die dann deshalb jetzt öfters durch (bei einem ca. 4h Flug), oder muss ich Angst haben, dass ich "dehydriere"? *hihi* #schein

1

Wir sind letztes jahr mit der Condor geflogen 4 1/2 stunden und wenn ich mich jetzt nicht total Irre sind die nur 2-3 mal rum gekommen. Fand das auch ein wenig knapp.

2

hallo,
also du darfst nur getränke mitnehmen die in flaschen sind die weniger als 100 ml sind.

was du machen kannst, ist nach dem einchecken in der duty free zone getränke kaufen,. die darfst du dann mit an bord nehmen, auch über 100 ml. man darf halt nichts mit durch die schleuse nehmen.

ach und in den meissten fliegern gibts klingeln und man kann sich ne dose cola kaufen, ist aber echt teuer.

lieben gruss,
anja

3

Für Dein Kind darfst Du was mitnehmen.
Wir wollen auch mit unserer Tochter fliegen - und nehmen eine Trinkflasche mit.

Für uns regel wir das so.
Wir nehmen so kleine Wasserflaschen (ca. 0,5 L) mit zum Flughafen und trinken diese vor der Kontrolle leer.
Im Frankfurter Flughafen kommt aus jedem Wasserhahn Trinkfwasser - da füllen wir diese flaschen wieder mit Frankfurter Wasser auf - was wir vorher ja leer getrunken haben und keinen Streß an den Kontrollen zu bekommen.

Und von der Stewardess lassen wir uns am besten die Flaschen wieder auffüllen - mit der Begründung, damit unsere Tochter nichts verschüttet, wenn wir was trinken und sie bei uns auf dem Schoß sitzt.

Es stimmt - dieser Becherchen sind sehr klein - !

Übrigens:
Mein Vater hat mal auf einem Flug zu wenig getrunken - vermutlich weil er auch zu wenig bekam.
Er ist umgekippt - Kreislaufversagen.
Da hatten die Stewardessen aber alle Hände voll zu tun.
Wären sie vorher lieber mit Getränken rumgelaufen.
So konnte sie erstmal schön erste Hilfe machen.
Da sich mein Vater im Flugzug dann doch wieder erholte
- übrigens: wenn Du umkippst, bekommst Du sofort Mineralwasser gereicht!!!! -
musste der Flieger dann doch nicht Notlanden!

4

Hallo!

Leider gibt es auch im Flieger nicht mehr zu trinken als vorher. Zudem werden Getränke nach den Sicherheitsschleusen zu horrenden Preisen verkauft. Sogar eine kleine (0,5l) Flasche Wasser kostet 3 Euro (letzte Woche in Hannover).
Im Duty-Free-Shop hab ich auch kein Wasser entdeckt.
Das mit dem Wasser auffüllen an den Waschbecken ist sicher ne Möglichkeit, ansonsten: Stewardessen immer wieder um Nachschub bitten. Ich hatte damit noch nie Probleme und habe immer genug zu trinken bekommen.

Grüße

ciju

Top Diskussionen anzeigen