Kreta

Juhu, der Urlaub ist gebucht, wir fliegen mach Kreta.
Wer war schon da mit fast dreijährigem Kind und kann mir berichten wie es war. Ist es sinnvoller eine Kraxe, oder einen Buggy mitzunehmen? Sollen wir ein Auto mieten, wir fahren in die Nähe von Plakias, kann man da gut einkaufen?
Viel Grüße Steffi

1

Hallo Steffi,

Kreta - schön! Ich komme von Kreta und bin deswegen schon positiv vorbelastet :-) Es kommt darauf an, wann ihr hinfliegt. Im Hochsommer ist es für ein kleines Kind, das das Klima nicht gewöhnt ist, etwas schwierig, da es wirklich wirklich heiß ist! Man darf in der Mittagshitze keinesfalls mit ihm rausgehen. Was bitte ist eine Kraxe? Einen Buggy halte ich für sinnvoll, denn es gibt schon mal weitere Strecken zu laufen und bei der Hitze werden die Kleinen schnell müde. Was meinst du mit einkaufen? Klamotten? Oder Lebensmittel? Klamotten kann man in Griechenland allgemein gut einkaufen aber nicht auf dem bekannten Markt - da gibt es meist nur Touri-Schrott. Du musst schon in die Innenstadt rein, aber die Preise sind stattlich, das kann ich dir verraten. Allerdings bekommst du dort sehr schöne Mode, anders als in Deutschland, aber eben sündhaft teuer. Kreta allgemein ist eine sehr gute Wahl - schöne Strände, es gibt was zu sehen (aber denk an die Mittagshitze) und das gute Essen, die netten Leute.....HAch, da wird man ganz neidisch :-) Viel Spaß auf Kreta!

Grüße
Maria

4

Hallo Maria,
danke für Deine Antwort. Eine Kraxe ist eine Rückentrage.
Ich dachte, das die Wege vielleicht nur bedingt buggytauglich sind.
Viele Grüße Steffi

2

Hallo Steffi,

Kreta ist toll, herzlichen Glückwunsch für die gute Wahl.
Wo ist Plakias denn (Osten / Westen?). Egal, jedenfalls ist
ein Mietwagen auf jeden Fall zu empfehlen. Kreta ist riesig, und es gibt Unmengen zu sehen. Tolle Städte (z. B. Chania, Rethymnon), schöne Strände, schöne kleine Dörfer, tolle
Ausgrabungsstätten (weiss nicht, ob Ihr das mit nem Kind
machen wollt, ist aber sehr interessant).

Viel Spaß!

LG Ally#klee

3

Hallo Steffi,

Kreta ist sehr zu empfehlen#pro. Wir waren schon diverse Male da, zuletzt mit unseren Kindern: 2002, da war unsere "Große" gut zwei Jahre alt und dann letztes Jahr im Juli, da war unsere "Kleine" 1 Jahr und 4 Monate. Wie Du siehst, Kreta mit kleinen Kindern ist kein Problem, die Mittagshitze kann man ja umgehen, indem der Mittagsschlaf ins Hotelzimmer verlegt wird. Wir waren immer im Alianthos Garden, direkt in Plakias. Plakias bietet diverse Einkaufsmöglichkeiten, sowohl Lebensmittel als auch Touri-Schnick-Schnack. Die Strandpromenade ist ganz schön zum Bummeln, hier findet man auch diverse Möglichkeiten, einen Cocktail mit Blick aufs Meer zu Schlürfen. Mietwagen ist auf Kreta sehr zu empfehlen, zumindest, wenn man sich die Insel ein wenig anschauen will und einen Buggy würde ich auf jeden Fall mitnehmen (ich weiß allerdings auch nicht, was eine Kraxe ist#kratz).

Uns verschlägt es dieses Jahr nach Korfu, mal sehen, was uns da erwartet.

Liebe Grüße und viel Spaß auf Kreta

Steffi mit Selina (fast 7) und Sophie (fast 2)

5

Hallo Steffi,
eine Kraxe ist eine rückentrage, weil ich dachte Buggy mit kleinen Rädern ist nur bedingt fahrbar, wegen evtl. schlechten Wegen.
Viele Grüße und Euch auch einen schönen Urlaub
Steffi

6

wir sind mit Buggy gut klargekommen, aber vielleicht wollt Ihrt ja auch mal ein Stückchen abseits der befestigten Wege die Gegend erkunden, dann ist eine Kraxe sicherlich nicht verkehrt. Auf jeden Fall ist Plakias eine echt schöne Ecke, schöner langer Strand, touristisch erschlossen, aber keine Bettenburgen...

LG

Steffi

Top Diskussionen anzeigen