Freundin mit in Urlaub nehmen ?

Huhu,
ich wusste keine bessere Überschrift.

Wir fahren im Sommer 2 Wochen nach Südfrankreich und nehmen die beste Freundin (14 Jahre) unserer Tochter mit.

Wisst ihr was man rechtlich gesehen alles braucht ? Wenn ein Corona Test gemacht werden müsste, oder sie zb. medizinisch versorgt werden muss.

Ich überlege wo ich morgen früh anrufen könnte für Information zu bekommen. Weiß aber nicht welche Stelle zuständig ist 🤷‍♀️

Stadtverband? Reisebüro?

Kann mir jemand weiter helfen ?

Lg

1

https://www.adac.de/reise-freizeit/ratgeber/reiserecht/?pageNumber=3

Hier gibt es ein paar Tipps :-)

3

Vielleicht bei der franz. Botschaft in Berlin nachfragen.

Es war mal so, das das mitführen nicht leiblicher Kinder nach franz. Gesetz problematisch war, aber auch in Italien gab es da schon Probleme. Wichtig ist eine Vollmacht von beiden Elternteilen (also Vater/Mutter), das muss aus der Vollmacht hervorgehen bzw. beglaubigte Kopien, wer Erziehungsberechtigt ist.

Desweiteren muss ein separater Auslandskrankenschutz/ggf. Schutzbrief für das Kind von den Eltern abgeschlossen werden, falls das überhaupt geht, hier mal Fragen, ob auch fremde Mitreisende über Eure Versicherungen mit versichert sind (Insassenunfall ect.)


Am besten mal beim ADAC beraten lassen

Mir wäre das zu riskant!

4

Ist das nicht zu dramatisch gedacht?

5

Nein, denn mal angenommen, das "Worst Case Szenario" tritt ein, ein unverschuldeter Unfall , das Kind wird invalide. Es ist nicht über die Unfallversicherung oder Schutzbriefe der TE versichert.

Für mich gestaltet sich das sehr schwierig, ich würde es nicht machen.

Top Diskussionen anzeigen